Ex-Formel-1-Pilot Justin Wilson an Unfallfolgen verstorben

, 25.08.2015

Justin Wilson, der 2003 eine Formel-1-Saison für Minardi und Jaguar bestritt, ist im Krankenhaus in Allentown den Folgen seines IndyCar-Unfalls in Pocono erlegen

Justin Wilson ist tot. Der ehemalige Formel-1-Pilot aus Großbritannien, der zuletzt in der IndyCar-Serie für das Team von Ex-IndyCar-Champion und Ex-Formel-1-Pilot Michael Andretti an den Start ging, ist den schweren Kopfverletzungen erlegen, die er sich am Sonntag beim Unfall in der Schlussphase des ABC 500 Supply 500 auf dem Pocono Raceway zuzog.

In der 180. von 200 Rennrunden auf dem 2,5 Meilen langen Tri-Oval in Long Pond im US-Bundesstaat Pennsylvania krachte zunächst Spitzenreiter Sage Karam (Ganassi-Chevrolet) in die äußere Streckenbegrenzung. Wilson, der zu diesem Zeitpunkt auf Platz zwölf im Rennen lag, wurde von einem Teil der Fahrzeugnase von Karams Boliden am Helm getroffen. Daraufhin schlug der Andretti-Honda des Briten unkontrolliert in die innere Streckenbegrenzung ein.

Per Rettungshubschrauber wurde Wilson sofort das rund 70 Kilometer südlich vom Pocono Raceway gelegene Lehigh-Valley-Krankenhaus in Allentown geflogen. Von dort wurde rund drei Stunden nach dem Unfall, am Sonntagabend Ortszeit (Nacht von Sonntag auf Montag MESZ), die Meldung abgesetzt, dass der 37-Jährige mit schweren Kopfverletzungen in einem kritischen Zustand im Koma liegt.

24 Stunden später waren Wilsons Kampf und der Kampf der Ärzte verloren. "Mit tiefer Trauer teilen die Eltern von Justin Wilson, Keith und Lynne, seine Frau Julia und sein Bruder Stefan mit, dass Justin heute verstorben ist", so die ersten Worte der traurigen Mitteilung der Familie

Weitere Informationen zum Tod von Justin Wilson und zu dessen erfolgreicher Karriere in den USA finden Sie in unserer Rubrik US-Racing.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Erhobener Zeigefinger: Am Sonntag mahnte Nico Rosberg noch Pirelli an

Nach Pirelli-Affäre: Nico Rosbergs Reifen-Groll verflogen

Pirelli steht nach dem Großen Preis von Belgien zunehmend in der Schusslinie. Nach den spektakulären Reifenschäden von Nico Rosberg und Sebastian Vettel prasselte allerhand Kritik auf den …

Sebastian Vettel kann seine Unzufriedenheit mit Pirelli kaum verbergen

Coulthard wittert Pirelli-Eklat: "Unzufriedenheit …

Die Formel 1 hat seit dem Rennwochenende in Spa-Francorchamps wieder eine Causa Pirelli. 2015 geht es nicht wie noch vor einigen Jahren um die Leistung der italienischen Pneus, sondern um ihre Sicherheit. …

Auf diesem Bild wird sehr deutlich, wer bei Mercedes derzeit die Nase vorn hat

Titelkampf 2015: Lewis Hamilton liegt perfekt auf Kurs

Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat seit dem vergangenen Grand-Prix-Wochenende in Belgien keine rechnerische Chance mehr auf den Titelgewinn 2015. Auch McLaren-Teamkollege Fernando Alonso hat keine …

40 Runden auf einem Reifensatz garantiert? Nein, behauptet Pirelli

40 statt 28 Runden: Pirelli weist Vettel-Behauptung zurück

Formel-1-Reifenlieferant Pirelli wehrt sich nach dem Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps gegen die heftige Kritik von Sebastian Vettel. Explizit erklärt Pirelli, man haben den Teams keine …

Lewis Hamilton hat gleich viele Podestplätze wie sein Idol Ayrton Senna

80. Podium: Lewis Hamilton stolz auf Senna-Marke

Mit seinem heutigen Sieg beim Grand Prix von Belgien sicherte sich Lewis Hamilton den insgesamt 80. Podestplatz seiner Karriere. Damit zieht er in der ewigen Bestenliste mit Ayrton Senna gleich, der …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo