Ein Jahr nach "GP2-Funkspruch": Was kann McLaren-Honda?

, 04.10.2016

Honda will seine Fans und die Anhänger von McLaren, Fernando Alonso und Jenson Button beim Heimspiel begeistern: "Wollen ein Ergebnis, das uns stolz macht"

Mit dem Rückenwind eines guten Resultats aus dem Formel-1-Grand-Prix 2016 in Malaysia, wo Fernando Alonso und Jenson Button in die Punkte fahren konnten, greift McLaren-Honda am kommenden Wochenende in Suzuka an. Für den japanischen Antriebshersteller steht beim Heimspiel viel auf dem Spiel. Im Vorjahr hatte Fernando Alonso ausgerechnet jenen Schauplatz für heftige Kritik genutzt. Sein markiger Funkspruch "Es ist ein Motor wie in der GP2" ging den Japanern an Herz - und er motivierte sie zugleich.

In der Saison 2016 sieht die Honda-Welt bereits erheblich besser aus. Mit konsequenten Schritten haben sich die Japaner immer näher an die Konkurrenz geschoben. Dies will man vor heimischer Kulisse in Suzuka darstellen und die Fans damit erfreuen und besänftigen. "Die vielen Fans erwarten viel von uns, aber sie haben auch Verständnis für unsere Situation", sagt Honda-Formel-1-Boss Yusuke Hasegawa. "Ich hoffe, dass unser aktueller Aufwärtstrend noch mehr Zuschauer anlocken und erfreuen wird."

Am vergangenen Wochenende hatte die Vorbereitung von McLaren-Honda auf das bevorstehende Heimspiel bereits begonnen. Am Freitag in Malaysia war Fernando Alonso mit einer neuen Ausbaustufe des Antriebs ausgerückt. Angeblich hatte man nur den Verbrenner in Bezug auf die Standfestigkeit verbessert, aber die Zeiten des Spaniers deuteten recht deutlich an, dass mit der neuesten Entwicklung durchaus auch ein Schritt im Bereich der Performance zu erwarten ist. Also endlich den Schritt vom "GP2-Motor" zum leistungsstarken Formel-1-Aggregat geschafft?

Honda hat McLaren zu zwei Suzuka-Siegen verholfen

"Unser doppelter Punktgewinn in Sepang ist Antrieb für uns, zugleich war es der Lohn für die harte Arbeit der vergangenen Monate, die in Woking und Sakura geleistet wurde", sagt McLaren-Teamchef Eric Boullier. "Wir nehmen es mit als Motivation nach Suzuka. Das Rennen ist für uns ein wichtiger Meilenstein. Wir hoffen auf ein ähnliches Resultat wie in Sepang", meint der Franzose. In Malaysia hatten Fernando Alonso und Jenson Button die Ränge sieben und neun erreicht. Man konnte Toro Rosso und Haas im Kampf um WM-Platz sechs weiter distanzieren.

"Wir geben wirklich alles, um in Suzuka weitere Punkte einzufahren und die Lücke zu den drei besten Teams weiter zu schließen", erklärt Hasegawa. "Ich hoffe, es wird ein Rennen, das uns stolz machen wird - und auf das unsere Fans am Ende auch stolz sein werden." McLaren hat in seiner langen Grand-Prix-Geschichte bereits neunmal in Suzuka gewinnen können. Bei zwei dieser Siege arbeitete ein Honda-Antrieb im Heck des britischen Formel-1-Autos.

"Ich hoffe einfach, dass wir gut ins Wochenende starten werden und uns dann immer weiter verbessern", sagt Alonso. "In den vergangenen Rennen haben wir oftmals wirklich das Maximum aus unserem Paket herausgeholt. Das soll uns weiterhin gelingen. Dann sammeln wir auch weitere Zähler." Für Jenson Button steht fest: "Wir wollen den tollen Fans beim Heimspiel mit einer starken Leistung etwas zurückgeben. Die Fans geben eine Woche lang 110 Prozent, um uns zu unterstützen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Apple arbeitet an einem Elektroauto: McLaren könnte das Know-how liefern

Formel 1 vor Sensationsdeal: Übernimmt Apple McLaren?

Steht die Formel 1 kurz vor einem Sensationsdeal? Wie die 'Financial Times' berichtet, verhandelt der Technologieriese Apple mit der McLaren-Gruppe über eine Übernahme. Auch eine strategische …

Jenson Button hat sich für einen Rücktritt aus der Formel 1 entschieden

McLaren-Piloten 2017: Button tritt zurück, Vandoorne kommt

Jenson Button beendet zum Saisonende seine aktive Formel-1-Karriere. Wie der Brite am Samstag am Rande des Italien-Grand-Prix in Monza bekanntgibt, wird er in den kommenden zwei Jahren bei seinem bisherigen …

Fernando Alonso traute sich als einer der wenigen Fahrer bei starkem Regen heraus

Silverstone-Bestzeit: McLaren-Honda arbeitet schon für 2017

Fernando Alonso an der Spitze eines Formel-1-Klassements - das hatte es bis zum Abschluss des ersten von zwei Testtagen in Silverstone seit vielen Monaten nicht mehr gegeben. Die letzte Bestmarke des …

Um ein Haar wäre Michael Schumacher von Ferrari zu McLaren gewechselt

Michael Schumacher 1998 um ein Haar im McLaren-Mercedes

Michael Schumacher und Mika Häkkinen waren in den Jahren von 1998 bis 2001 die großen Erzrivalen der Formel 1, aber beinahe wären sie Teamkollegen geworden! Das verraten fast 20 Jahre …

Jenson Button und Fernando Alono wollen in Monaco noch besser abschneiden

McLaren-Honda: Liegt eine Monaco-Sensation in der Luft?

Nach dem immer noch mäßigen Auftritt in Barcelona mit einem neunten Rang für Jenson Button blickt McLaren-Honda positiv auf die kommenden Formel-1-Rennen. Vor allem beim anstehenden Grand …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo