Entwarnung bei Mercedes: Aero-Update funktioniert doch

, 08.03.2017

Aerodynamik verstärkt, Antriebsprobleme gelöst: Das Mercedes-Team kommt bei den Tests vor der Formel-1-Saison 2017 immer besser in Fahrt

Das Mercedes-Team hatte den zweiten Barcelona-Test dieses Winters am Dienstag mit einem neuen Aerodynamik-Paket für den F1 W08 EQ Power+ in Angriff genommen. Die Ingenieure versprachen sich davon eine signifikante Verbesserung der Rundenzeiten, doch am Dienstagabend hatte es den Anschein, als würden sich die CFD- und Windkanaldaten im Praxisbetrieb auf der Rennstrecke nicht bestätigen. Nur einen Tag später können die Silberpfeile aber Entwarnung geben.

Denn verantwortlich für die mäßigen Messergebnisse am Dienstag waren nicht etwa fundamentale Probleme mit den neuen Teilen, sondern nur zu schwach ausgebaute Teile im Unterboden-Bereich, wie 'auto motor und sport' berichtet. Diese wurden über Nacht verstärkt - und prompt drehte Valtteri Bottas heute Morgen die bisher schnellste Runde dieses Winters. Auf Kimi Räikkönen im Ferrari hatte er gut eine Sekunde Vorsprung.

"Ich muss zugeben, dass ich mich heute nach den Änderungen viel besser im Auto gefühlt habe", atmet Bottas erleichtert auf. "Wir machen als Team definitiv gute Fortschritte und ich fühle mich mit jeder Ausfahrt wohler im Auto." Mit den Aero-Updates gehe "alles in die richtige Richtung", aber: "Es gibt noch immer viel zu tun. Deshalb müssen wir das Beste aus den kommenden beiden Testtagen herausholen."

Auf seine Bestzeit legt Bottas keinen Wert: "Beim Testen spielen Bestzeiten keine Rolle. Es kommt nur darauf an, wo man steht, wenn es nach Melbourne geht." Und Teamkollege Lewis Hamilton, heute mit 1,4 Sekunden Rückstand Sechster, ergänzt: "Ein guter Tag, schön und sauber, ohne Probleme. Es gibt aber noch immer viel zu tun. Aber insgesamt betrachtet war es erneut ein produktiver Tag für das Team."

Zumal Mercedes nun auch die Sorgen im Motorenbereich eliminiert zu haben scheint. Die Sorgen von den Prüfstandsläufen im Winter sind nach einer Modifikation der MGU-H-Antriebswelle ausgeräumt. Inzwischen steckt bei Bottas und Hamilton schon jene Antriebs-Ausbaustufe im Heck, die auch für Melbourne vorgesehen ist. Bei den Kundenteams noch nicht.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Bottas ließ es am Mittwoch so richtig qualmen und sorgte für eine Fabelzeit

Formel-1-Tests 2017: Paukenschlag-Bestzeit für Mercedes!

Mercedes hat auf das Erstarken der Ferrari-Mannschaft reagiert und bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona (Formel-1-Tests 2017 live im Ticker!) am Mittwochvormittag für einen Paukenschlag gesorgt. …

Heißer Atem: Wird man bei Mercedes wegen Ferrari nervös?

"Ferrari ist Favorit": Ist bei Mercedes Sand im Getriebe?

Ist bei den Silberpfeilen plötzlich Sand im Getriebe? Bislang lief alles wie am Schnürchen, doch ausgerechnet unter den Augen des neuen Technikchefs James Allison, der heute erstmals für …

Für die Formel-1-Saison 2017 wurden die Autos breiter

Neues Reglement hilft Valtteri Bottas bei Mercedes

Wenn die Formel 1 am 26. März in Melbourne in die Saison 2017 startet, werden in sieben der zehn eingeschriebenen Teams neue Fahrerkombinationen antreten. Die sicherlich Interessanteste von denen wird …

Nico Hülkenberg fährt in der Formel-1-Saison 2017 für Renault

Hülkenberg: Nicht sicher, ob Mercedes mich genommen hätte

In diesem Winter drehte sich das Transferkarussell in der Formel 1 wieder einmal besonders intensiv. Lance Stroll ging zu Williams, Kevin Magnussen zu Haas, Jenson Button macht eine Pause und Nico …

Saisonstart 2017: Max Verstappen sieht sein Team noch hinter Mercedes

Max Verstappen gibt zu: Red Bull noch hinter Mercedes

Red Bull ist der Sprung an die Spitze der Formel 1 offenbar noch nicht gelungen. Den Ex-Weltmeistern war aufgrund der besonderen Fähigkeiten von Designgenie Adrian Newey die Rückkehr zu alten …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo