Ferrari: Warum Italienisch für Sebastian Vettel wichtig ist

, 27.10.2015

Italienisch für Anfänger: Sebastian Vettel will seine Sprachkenntnisse im Umfeld der Scuderia Ferrari perfektionieren - Gene vergleicht ihn mit Michael Schumacher

"Forza Ferrari" gehört zum allgemeingültigen Wortschatz eines jeden Tifoso. Sebastian Vettel beweist nicht nur am Teamradio nach einem Sieg, dass er dieses Italienisch-Grundlevel bereits bei weitem überschritten hat. Der Deutsche, der seit knapp elf Monaten bei dem italienischen Traditionsteam angestellt ist, sang zuletzt bei seinem dritten Saisonsieg mit der Scuderia in Singapur sogar den Popsong "L'Italiano" über den Teamfunk.

Ferrari-Entwicklungspilot Marc Gene gab im Vorfeld des Grand Prix der USA in Austin bei 'Sky Deutschland' Einblicke in die sprachlichen Gewohnheiten im Team. Mit Teamchef Maurizio Arrivabene und Renningenieur Riccardo Adami stehen Vettel zwei Italiener an der Seite, trotzdem wird in Meetings Englisch gesprochen - wohl auch aus Rücksicht auf Vettels Teamkollegen Kimi Räikkönen.

"Die Briefings sind auf Englisch. Viele Mechaniker sprechen allerdings nur Italienisch. Ferrari ist schließlich auch ein italienisches Team. Okay, James Allison, das Top-Management spricht sehr gut Englisch", erklärt Gene. Trotzdem sei der viermalige Weltmeister sehr ambitioniert am Italienisch lernen.

"Wenn Sebastian zum Beispiel am Morgen kommt oder am Abend ins Hotel fährt, muss er auch Italienisch sprechen, darum ist das so wichtig für ihn. Er spricht besser Italienisch als wir gedacht hätten", schmunzelt er und hat auch gleich eine Erklärung dafür parat: "Aber er ist Deutscher, also will er perfekt Italienisch sprechen." Gene sieht auch Parallelen zu einem anderen großen Deutschen: "Ein bisschen wie Michael (Schumacher; Erg. d. Red.)."

Gene erklärt auch, welche Personen in Vettels Umfeld, meist Italiener, besonders wichtig sind. "Zum Beispiel Diego Ioverno, er ist verantwortlich für die Boxenstopps. Es gibt auch einen Ingenieur, der nur für den Funk von Vettels Auto zuständig ist", erklärt Gene, der seit 2004 eng mit Ferrari verbunden ist.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel ist über die Strafe vor Austin nur mäßig erschüttert

Verwirrung um Ferrari-Strafe: Neuer Motor ohne Token

Verwirrung herrschte am Donnerstagabend in Austin über die Motorenstrategie des Ferrari-Teams, das im Vorfeld des Grand Prix der USA verraten hatte, für das 16. Rennen der Formel-1-Saison 2015 neue …

Es dauerte eine Weile, ehe Michael Schumacher Teil der Ferrari-Familie wurde

Schumacher und der Mythos Ferrari: "Interessierte ihn nicht"

Auch neun Jahre nach seinem Ausscheiden bei Ferrari ist Michael Schumacher noch immer Teil der roten Familie. Es ist fünf WM-Titeln für den Kerpener und einer Ära einer zuvor nicht gekannten …

Gute Laune in Rot: Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene und Sebastian Vettel

Vettel: Ferrari-Bosse ein wichtiger Grund für den Erfolg

Als Sebastian Vettel im Zuge einer aus seiner Sicht enttäuschend verlaufenen Formel-1-Saison 2014 den Entschluss fasste, sich von der Red-Bull-Familie zu trennen und eine neue Herausforderung …

Kimi Räikkönen hat mit der Formel 1 und Ferrari noch lange nicht abgeschlossen

Räikkönen würde Ferrari auch nach Karriereende treu bleiben

Kimi Räikkönens zweite Ferrari-Karriere könnte eine längere werden. Der für seine extravaganten Funksprüche bekannte "Iceman" kann sich vorstellen, auch über 2016 hinaus …

Vettel und Räikkönen lauern hinter Mercedes und Bottas auf ihre Chance

Ferraris Reifen-Hoffnung: Im Rennen stärker als im …

Dass sich Ferrari in Sotschi den dominanten Mercedes-Piloten geschlagen geben musste, ist keine große Überraschung. Die Scuderia musste sich aber auch hinter dem Finnen Valtteri Bottas anstellen …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo