Force India 2015: Neues Auto erst beim zweiten Wintertest

, 20.01.2015

Force India gibt als erstes Team bekannt, das neue Auto erst beim zweiten Wintertest in Barcelona zu enthüllen: Die Gründe für die Verzögerung bei Hülkenbergs Truppe

Jedes Jahr gibt es die Debatte, ob es clever ist, das neue Auto sofort zu präsentieren und dadurch Erfahrung zu sammeln, oder auf Risiko zu setzen und so lange wie möglich im Windkanal zu feilen. Während auch dieses Jahr die meisten Teams den Testauftakt am 1. Februar in Jerez mit dem neuen Boliden bestreiten werden, tanzt diesmal Force India aus der Reihe.

Die Truppe aus Silverstone hat bekanntgegeben, mit dem alten VJM07 in Jerez anzutreten und den neuen VJM07 erst beim zweiten Testblock in Barcelona einzusetzen. Das bedeutet: Der neue Bolide wird seine ersten ernsthaften Kilometer vermutlich nicht vor dem 19. Februar abspulen.

Warum sich Force India Zeit lässt

"Es gibt das Argument, dass man viel mehr davon hat, wenn man diese drei Wochen nutzt, um die Entwicklung voranzutreiben, und dann ein Rollout in Barcelona macht", erklärt Force-India-Technikchef Andy Green gegenüber 'Autosport' die Hintergründe der Entscheidung. "Es gibt Vorteile und Nachteile. Es ist also nicht so klar wie 2014."

Da entschied sich Lotus trotz des völlig neuen Reglements, das neue Auto erst beim zweiten Test auf die Strecke zu schicken, und bezahlte dafür mit einem völlig verpatzten Saisonauftakt. Dazu kamen die großen Probleme von Antriebspartner Renault, die die Situation des Teams aus Enstone zusätzlich verschlimmerten.

"Man musste den ersten Test mit der neuen Antriebseinheit und dem neuen Chassis absolvieren, musste unbedingt Kilometer abspulen", vergleicht Green 2014 mit 2015. "Dieses Jahr ist das nicht so heikel." Zudem bleibt das Team von Nico Hülkenberg Antriebspartner Mercedes treu, in Silverstone weiß man also, worauf man sich in Sachen Motor einstellen muss.

Kurskorrektur im letzten Moment

Außerdem nennt Green die spezifische Situation von Force India als Ursache für die Verzögerung: Seine Technikertruppe verirrte sich im Vorjahr in der zweiten Saisonhälfte bei der Weiterentwicklung des Boliden und erkannte erst spät, dass man einen falschen Weg eingeschlagen hatte. Die Erkenntnisse, die man bei den letzten Saisonrennen und dem Test in Abu Dhabi gewann, und deren Konsequenzen verursachten schließlich eine Verzögerung bei der Entwicklung des neuen Boliden.

"Je mehr Zeit man hat, desto besser", sagt er. Bei den letzten Saisonrennen war die Lernkurve "ziemlich steil, weshalb wir uns dachten, besser noch etwas zu warten." Dafür spricht auch die Tatsache, dass Pirelli beim Jerez-Test noch nicht die Reifen liefern wird, die dann auch während der Saison zum Einsatz kommen werden. "Die Entscheidung wäre sonst viel schwieriger", gibt der Technikchef zu. "Da sie es aber nicht sind, handelt es sich eher um einen Shakedown-Test."

Trotz der Verzögerung wird Force India allerdings am morgigen Donnerstag in Mexiko eine Präsentation abhalten - dort wird allerdings nicht der neue Bolide enthüllt, sondern die Lackierung für die kommende Formel-1-Saison.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Jolyon Palmer wird 2015 bei allen Formel-1-Rennen für Lotus vor Ort sein

Geburtstagsgeschenk Formel 1: Palmer wird Lotus-Testpilot

Na, wenn das mal kein Geburtstagsgeschenk ist! Pünktlich zu seinem 24. Geburtstag "schenkt" Lotus GP2-Champion Jolyon Palmer einen Job in der Formel 1. Der Brite, der im vergangenen Jahr den …

Die Eifel wird in diesem Jahr auf die Formel 1 verzichten müssen

Surer: Ecclestone nicht Schuld am Nürburgring-Aus

Der große Knall kam für den finanziell gebeutelten Nürburgring Ende vergangener Woche mit der Ankündigung von Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone: Das für die Saison 2015 geplante …

Großer Sanierer: Sergio Marchionnes Reformbereitschaft hat auch Grenzen

Ferrari-Boss: Lieber kein Sieger als "Gotteslästerer"

Sergio Marchionne stimmt die Tifosi seit Wochen auf ein entbehrungsreiches Jahr 2015 und die möglicherweise zweite Saison ohne einen Grand-Prix-Sieg der Scuderia ein. Nach mahnenden Worten zum Stand der …

Nico Rosberg darf in dieser Saison als Erster in den Silberpfeil klettern

Mercedes' neuer Silberpfeil: Präsentation am 1. Februar

Der Weltmeistertitel der vergangenen Saison ist abgehakt, nun konzentrieren sich die Silberpfeile auf die neue Saison, in der man beide Titel verteidigen möchte. Fans von Mercedes können sich schon …

Experte Marc Surer warnt davor, in der Königsklasse auf Kundenautos zu setzen

Marc Surer warnt vor Kundenautos: "Das geht in die Hose"

Angesichts der aktuellen Finanzprobleme, mit denen sich die kleinen Teams in der Formel 1 herumschlagen müssen, gab es zuletzt immer wieder Spekulationen darüber, dass in der Königsklasse …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo