Formel-1-Auftakt in Melbourne: Lewis Hamilton auf der Pole

, 14.03.2015

Auch die Formel 1 2015 wird von Mercedes dominiert: Lewis Hamilton startet vor Teamkollege Nico Rosberg - Sebastian Vettel im Ferrari auf dem vierten Rang

Die erste sportliche Entscheidung der Formel-1-Saison 2015 ist gefallen. Zu frühmorgendlicher Stunde in Deutschland fand im Albert Park von Melbourne das Qualifying zum Großen Preis von Australien statt. Die Sonne verkroch sich zwar und die Temperaturen sanken rapide von zuvor sommerlichen 30 Grad Celsius auf nur noch rund 20 Grad Celsius. Im Vergleich zum Regenchaos im vergangenen Jahr herrschten diesmal auf dem 5,303 Kilometer langen Kurs somit perfekte Bedingungen.

Schon bei den Wintertestfahrten und in den Freien Trainings am Freitag und Samstagvormittag wurde deutlich, dass der amtierende Weltmeister Mercedes mit seinen beiden Fahrern als klarer Favorit in das Zeitenfahren gehen wird. Und so stand am Ende des Trainings wenig verwunderlich ein Silberpfeil-Fahrer ganz vorn - die Frage war nur, welcher der beiden.

Die Antwort: Lewis Hamilton. Der Brite sicherte sich in 1:26.327 Minuten in überlegener Manier die Pole-Position und startet das Projekt Titelverteidigung damit in perfekter Manier. Teamkollege Nico Rosberg hatte auf dem zweiten Rang liegend bereits 0,594 Sekunden Abstand zu verzeichnen.

Auch auf dem dritten Rang stand ein Fahrer mit Mercedes-Motor: Felipe Massa (+1,391). Dahinter folgten die beiden Ferraris von Sebastian Vettel (+1,430) und Kimi Räikkönen (+1,463). Valtteri Bottas im zweiten Mercedes folgte dahinter vor Daniel Ricciardo (+2,002), Carlos Sainz im Toro Rosso (+2,183) und den beiden Lotus von Romain Grosjean (+2,233) und Pastor Maldonado (+3,153).

Honda patzt im Comeback-Qualifying

Nach dem ersten Teil des Qualifyings schieden die drei langsamsten Autos aus: Marcus Ericsson im Sauber auf Rang 16 vor Jenson Button und Kevin Magnussen im McLaren. Für Motorenpartner Honda war dies also ein denkbar schlechtes Comeback - 2,836 respektive 3,451 Sekunden fehlten auf die Bestzeit von Lewis Hamilton im ersten Durchgang. Der nach seinem Testunfall zwangspausierende Fernando Alonso hätte da wohl höchstens noch den Sauber von Rang 16 verdrängen können.

Erst gar nicht auf der Strecke waren wie erwartet die Manor-Marussia-Piloten. Das ums Überleben kämpfende Team hat noch einige Baustellen, die es aus der Welt zu schaffen gilt. Neben den fehlenden Testkilometern bremst den Rennstall die fehlende Software für das Auto in der verpflichtenden Version für die Saison 2015 aus.

Am Ende des zweiten Durchgangs mussten die langsamsten fünf Fahrer aussteigen: Felipe Nasr (Sauber), Max Verstappen (Toro Rosso), Daniil Kwjat (Red Bull), Nico Hülkenberg und Sergio Perez (beide Force India).

Ausführlicher Qualifyingbericht folgt an dieser Stelle in Kürze

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Button übt sich in Optimismus und sieht ein im Auto ein Wunderwerk schlummern

Button über McLarens neue Krücke: "Zukunft der Formel 1"

Nach den Eindrücken des Qualifyings zum Australien-Grand-Prix am Samstag ist der McLaren MP4-30 allerhöchstens deshalb historisch, weil er seinen Schöpfern ein denkwürdig mieses Jahr …

Sebastian Vettel verpasste den dritten Startplatz nur hauchdünn

Sebastian Vettel: "Podestplatz muss unser Ziel sein"

Mit Spannung wurde die Leistung von Ferrari im ersten Qualifying des Jahres erwartet. Nach den Freien Trainings im Albert Park zeichnete sich ab, dass die Scuderia in der Zeitenjagd eine Chance gegen …

Giedo van der Garde und Monisha Kaltenborn haben doch eine Einigung erzielt

Sauber atmet auf: Van der Garde verzichtet (vorübergehend)

Monisha Kaltenborn kann aufatmen: Die Chefin des Sauber-Teams muss weder befürchten, in Melbourne verhaftet zu werden noch steht eine Pfändung der Autos oder von Equipment weiterhin im Raum. Denn …

McLaren-Honda werden neun Token für die Antriebsentwicklung zur Verfügung stehen

McLaren-Honda: Neun Token für ein Halleluja?

Man kann wohl durchaus sagen, dass der Honda-Antrieb aktuell noch mit einigen Kinderkrankheiten zu kämpfen hat. Bei den Tests machte das neue Aggregate immer wieder Schwierigkeiten und auch beim ersten …

Sebastian Vettel war im zweiten Training der erste Mercedes-Jäger

Sebastian Vettel: "Mercedes nicht in Reichweite"

Der erste Trainingstag der Saison in Australien hat die Trends der Wintertestfahrten bestätigt. Mercedes ist weiterhin das Team, das es zu schlagen gilt. Williams ist ähnlich wie im vergangenen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo