Formel 1 Australien 2017: Hamilton auf Pole-Position vor Vettel

, 25.03.2017

Das erste Qualifying der Formel-1-Saison 2017 zum Großen Preis von Australien in Melbourne geht an Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton vor Sebastian Vettel (Ferrari)

In der Qualifikation zum Großen Preis von Australien in Melbourne hat die Formel 1 2017 erstmals ihre Hosen runtergelassen. In Europa zur frühen Morgenstunde stand auf dem Albert Park Circuit der Kampf um die Pole-Position auf dem Programm.

Die Frage der Fragen im Vorfeld: Ist Ferrari über den Winter an das Mercedes-Team herangekommen oder dominieren die Silberpfeile nach wie vor? Aufgrund der spezifischen Charakteristik des 5,303 Kilometer langen Kurses erhalten Fans und Experten an diesem Wochenende eine Richtung.

Eine Frage wurde bereits vor dem letzten Freien Training geklärt: Ist Pascal Wehrlein nach seinem Unfall beim Race of Champions im Winter und der Zwangstestpause wieder fit? Die Antwort lautete, nein. Der Deutsche musste seinen Sauber an Antonio Giovinazzi übergeben, da ihm mangels Tests noch die Fitness fehlt, um eine Renndistanz in den deutlich schnelleren Autos der Formel-1-Generation 2017 durchzustehen.

Drohender Regen und Crash sorgen für Extra-Spannung

In den ersten beiden Einheiten lag Mercedes insgesamt knapp vor Ferrari, im alles entscheidenden dritten Durchgang kam noch Extra-Spannung auf, denn der Himmel hatte sich verdunkelt und stellenweise fielen ein paar Regentropfen, als die Top 10 zum Schlussspurt auf den Kurs ging.

Eine Unterbrechung des Zeitenfahrens erforderte acht Minuten vor Schluss ein Unfall von Daniel Ricciardo. Der Red-Bull-Fahrer verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto und rutschte rückwärts in die Reifenstapel. Der Lokalmatador musste sein demoliertes Arbeitsgerät abstellen.

Am Ende war es Lewis Hamilton, der sich in 1:22.188 Minuten die Pole-Position sicherte. Sebastian Vettel im Ferrari war mit 0,268 Sekunden Rückstand jedoch nicht allzu weit entfernt. Die dritte Position ging an Mercedes-Neuzugang Valtteri Bottas (+0,293) vor Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari (+0,845).

Die Top 10 komplettierten Max Verstappen (Red Bull; +1,297), Romain Grosjean (Haas; +1,886), Felipe Massa (Williams; +2,255), Carlos Sainz (Toro Rosso (+2,299), Daniil Kwjat (Toro Rosso; +2,324) sowie Daniel Ricciardo im Red Bull ohne Zeit.

Guter Einstand für Ersatzmann Giovinazzi

Im ersten Durchgang des Zeitenfahrens belegten die folgenden Fahrer die Positionen 15 bis 20 und schieden damit aus: Antonio Giovinazzi (Sauber), Kevin Magnussen (Haas), Stoffel Vandoorne (McLaren), Lance Stroll (Williams) sowie Jolyon Palmer (Renault).

Nach dem zweiten Teil des Qualifyings mussten die folgenden Fahrer aussteigen und starten auf den Positionen elf bis 15: Sergio Perez (Force India), Nico Hülkenberg (Renault), Fernando Alonso (McLaren), Esteban Ocon (Force India) sowie Marcus Ericsson (Sauber).

Ausführlicher Bericht folgt an dieser Stelle in Kürze

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton ist beim ersten Rennen des Jahres schon wieder in Form

Mercedes: Hamilton-Show geht weiter, Bottas hadert mit Debüt

Für Mercedes und Lewis Hamilton war das erste Qualifying der neuen Formel-1-Saison 2017 in Australien wie gemalt. Die deutsch-britische Kombo machte dort weiter, wo sie am Ende der vergangenen Saison …

Pascal Wehrlein verpasst den Saisonstart, weil er sich nicht fit fühlt

Pascal Wehrlein: Kein Start beim Grand Prix von Australien

Pascal Wehrlein muss auf eine Teilnahme am Grand Prix von Australien in Melbourne verzichten. Das hat das Sauber-Team am Samstagmorgen vor Beginn des dritten Freien Trainings bekannt gegeben. "Ich …

Christian Horner ist immer für einen flapsigen Spruch zu haben

"Carey-Flügel": Horner macht sich über Formel-1-Boss lustig

Christian Horner sorgte am Freitag in Melbourne für den Lacher des Tages. Der Red-Bull-Teamchef verglich nämlich die neuen T-Flügel auf manchen Autos, die von den meisten Beobachtern als …

Der VJM10 schon bald als Safety-Car auf der Regenbogen-Parade?

"Regenbogen-Parade": Lauda lästert über pinken Force India

Als Force India die neue Lackierung des VJM10 in der Vorwoche präsentiert hat, spalteten sich die Meinungen. Aus der grauen Maus wurde ein rosaroter Blickfang. Für manch einen Puristen scheint die …

Mercedes drückt dem Geschehen schon wieder den Stempel auf

"Eigene Liga": Mercedes schon mit Kampfansage

"Lewis ist im Moment in einer eigenen Liga." Diesen Satz wollten viele Formel-1-Fans und vor allem die Konkurrenz nicht aus dem Mund von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hören, doch schon nach dem …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo