Formel 1 Baku 2016: Rosberg auf Pole - Hamilton crasht

, 18.06.2016

Pole-Position für Nico Rosberg bei der Qualifying-Premiere in Baku vor Sergio Perez und Daniel Ricciardo - Lewis Hamilton kracht in die Streckenbegrenzung

Ein Stadtkurs mit einer gigantisch langen Geraden und dem zweithöchsten Top-Speed im Rennkalender - das ist der neue Baku City Circuit. Auf dem 6,003 Kilometer langen Kurs inmitten der Altstadt von Baku in Aserbaidschan feierte die Formel 1 am Nachmittag ihre Qualifying-Premiere. Bei sommerlichen 27 Grad Celsius kämpften die Formel-1-Piloten um die besten Startplätze beim Großen Preis von Europa.

Im Vergleich zu anderen Stadtkursen spielt der Startplatz in Baku eine bei weitem nicht so wichtige Rolle. Ein total verkorkstes Qualifying erwischte Hamilton, der in allen drei Trainings noch zur Bestzeit gefahren war. Der Brite verbremste sich im zweiten und im entscheidenden Qualifying-Durchgang und musste in den Notausgang. Drei Minuten vor Schluss schlug der Weltmeister innen in einer Kurve an und musste mit demolierter Radaufhängung aussteigen - die Rennleitung musste das Qualifying abbrechen.

Am Ende war es Teamkollege Nico Rosberg, der sich die Pole mit 1:42.758 Minuten sichern konnte, mit 0,757 Vorsprung Rückstand auf Sergio Perez. Der Force-India-Pilot wird wegen Getriebewechsels noch bestraft und rückt um fünf Positionen nach hinten. Der dritte Rang ging an Daniel Ricciardo, der exakt dieselbe Zeit fuhr wie Sebastian Vettel im Ferrari (+1,208 Sekunden) gefolgt von Teamkollege Kimi Räikkönen (+1,511).

Rang sechs belegte Felipe Massa im Williams (+1,725) vor Daniil Kwjat im Red Bull (+1,959) vor Valtteri Bottas im Williams (+2,488) und Lewis Hamilton. Das Schlusslicht in den Top 10 bildete Max Verstappen im Red Bull, der keine gezeitete Runde fuhr.

Am Ende des ersten Qualifying-Durchgangs schieden wie immer die langsamsten sechs Fahrer aus: Rio Haryanto und Pascal Wehrlein im Manor vor Jenson Button (McLaren), Marcus Ericsson (Sauber) sowie die beiden Renaults von Kevin Magnussen und Jolyon Palmer.

Nach dem zweiten Durchgang, indem sich Hamilton auf dem Reifensatz für den Rennstart einen Verbremser neben die Strecke leistete, mussten die Fahrer auf den Positionen elf bis 16 aussteigen: Romain Grosjean (Haas), Nico Hülkenberg (Force India), Carlos Sainz (Toro Rosso), Fernando Alonso (McLaren), Esteban Gutierrez (Haas) sowie Sauber-Fahrer Felipe Nasr.

Ausführlicher Bericht folgt an dieser Stelle in Kürze

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Rosberg bleibt im (Fern-)Duell mit Lewis Hamilton ganz cool

Psychospiele bei Mercedes: Rosberg setzt nächsten Nadelstich

Das teaminterne Duell um den WM-Titel bei Mercedes spitzt sich immer weiter zu - auch auf der psychologischen Ebene. Nach seiner Pole-Position beim Europa-Grand-Prix in Baku am Samstag und einer …

Das Psychoduell zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton geht weiter

Fahrerbriefing in Baku: Rosberg stellt Hamilton bloß

Das Fahrerbriefing am Freitagabend in Baku lieferte eine weitere Episode im Psychoduell zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton. Nachdem Rosberg Hamilton in Baku schon auf die erste Kurve in Montreal …

Lewis Hamilton war auch am Samstaqvormittag der Schnellste

Formel 1 Baku 2016: Lewis Hamilton bleibt an der Spitze

Lewis Hamilton hat im Abschlusstraining zum Europa-Grand-Prix in Baku am Samstagmittag auch die dritte Bestzeit des Premieren-Wochenendes in Aserbaidschan erzielt. Der Mercedes-Pilot setzte sich auf seiner …

Nico Rosberg und Lewis Hamilton beim Grand Prix Kanada in Montreal

Nach Montreal: Rosberg spricht Hamilton auf erste Kurve an

Die Berührung der beiden Mercedes-Fahrer in der ersten Kurve des Grand Prix von Kanada sorgte so kurz nach der Kollision in Barcelona erneut für Spannungen zwischen WM-Leader Nico Rosberg und Lewis …

Arbeiten am Randstein in Baku: Alle Probleme waren schnell gelöst

Mysteriöse Reifenschäden: Lose Randstein-Schrauben schuld

Als am Freitagnachmittag das zweite Freie Training zum Europa-Grand-Prix in Baku starten sollte, geisterte die Befürchtung durch das Fahrerlager, die Session müsste abgesagt oder verschoben werden. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo