Formel 1 Belgien 2016: Nico Rosberg fährt Bestzeit mit Halo

, 26.08.2016

Mercedes dominiert eine Sekunde vor dem Rest der Welt, Force India mischt im Spitzenfeld mit: Spa-Francorchamps verspricht ein spannendes Wochenende

Nico Rosberg hat nach der Sommerpause einen optimalen Start in den Grand Prix von Belgien erwischt. Der Mercedes-Fahrer war im ersten Freien Training in Spa-Francorchamps um eine Sekunde schneller als bei seiner Freitagsbestzeit im Vorjahr und sicherte sich mit 1:43.348 Minuten die Bestzeit - und das mit montiertem Halo-Cockpitschutz.

Am Ende hatte Rosberg 27 Runden absolviert (um zwei mehr als Lewis Hamilton) und 0,730 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen. Bei Mercedes wurden unterschiedliche Heckflügel getestet - mutmaßlich auch, um Hamilton eventuell auf Topspeed zu setzen, weil er am Sonntag wegen der Plus-15-Strafe (sechste MGU-H und sechster Turbo) überholen können muss.

Besonders aussagekräftig waren die Zeiten des ersten Freien Trainings bei sonnigen Bedingungen aber nicht. Erstens gingen die meisten Teams nur auf einen schnellen Run, sodass die Zeiten gegen Ende hin kaum noch verbessert wurden. Und zweitens nahmen viele die Gelegenheit wahr, den Halo-Cockpitschutz oder die von Pirelli angebotenen Testreifen auszuprobieren.

Mit denen schaffte nur Red Bull in den Schlussminuten noch eine Verbesserung, und zwar auf die Positionen sechs (Daniel Ricciardo/+1,434) und sieben (Max Verstappen/+1,517). Davor landeten Kimi Räikkönen (Ferrari/+0,799), Sergio Perez (Force India/+0,926) und Sebastian Vettel (Ferrari/+1,420) auf den ersten Plätzen hinter Mercedes.

Nico Hülkenberg (+1,740) rutschte durch die Red-Bull-Verbesserung in der Schlussminute noch auf den achten Platz zurück, aber Force India war im ersten Training näher dran als sonst. Valtteri Bottas (Williams/+2,046), mit 31 Runden der fleißigste Mann der Session, und Esteban Gutierrez (Haas/+2,235) rundeten die Top 10 ab.

Einen Einstand nach Maß lieferte indes Esteban Ocon ab. Der Manor-Rookie drehte 26 Runden, landete auf dem 16. Platz und blieb bis auf eine kleine Unachtsamkeit in der Boxengasse fehlerfrei. Besonders ermutigend: Ocon war um mehr als eine Sekunde schneller als sein hoch eingeschätzter Teamkollege Pascal Wehrlein (19.).

Mit P13 und P15 verlief die Session mit umfassenden Updates aus Sauber-Sicht erfolgreich. "Auf Anhieb mittendrin, nicht so weit weg von den Punkten. Das muss das Ziel sein", freut sich Experte Marc Surer mit seinen Schweizer Landsleuten. Und Fernando Alonso (McLaren) schaffte keine einzige gezeitete Runde: Wasserleck am neuen Honda-Motor, Antriebswechsel.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Max Verstappen übernahm am Freitagnachmittag in Spa die Spitze

Formel 1 Belgien 2016: Red-Bull-Duo in Spa an der Spitze

Aus der Sommerpause in den Sommer: Am Freitagnachmittag herrschten im zweiten Freien Training zum Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps mit Temperaturen von knapp über 30 Grad Celsius …

Lewis Hamilton muss im Grand Prix von Belgien 2016 eine Aufholjagd starten

Spa-Strafe: Lewis Hamilton verliert 15 Formel-1-Startplätze

Lewis Hamilton bekommt für seinen Start im Grand Prix von Belgien 2016 eine komplett neue Antriebseinheit in seinen Mercedes. Das hatte das Team bereits am Donnerstag bestätigt. Nun steht …

Hamilton tut Rosberg in Spa einen Gefallen und macht Weg für den Sieg frei

Rosberg: Hamilton-Strafe macht Spa-Sieg "bisschen einfacher"

Die Ausgangslage an diesem Rennwochenende in Belgien könnte für Nico Rosberg nicht besser sein. Sein einziger ernstzunehmender Rivale, Lewis Hamilton, ist durch eine Strafversetzung ans Ende des …

Der sorgenvolle Blick könnte fast vom Blick auf die Ergebnisse kommen

Sebastian Vettel vor Spa: Kampf höchstens gegen Red Bull

Vor der Sommerpause hat Ferrari seinen Verfolgerstatus an Red Bull verloren. Die Scuderia ist durch durchwachsene Leistungen auf den dritten Rang der Konstrukteurs-WM zurückgefallen, und ob die Roten …

Lewis Hamilton steht an diesem Wochenende eine Aufholjagd bevor

Mercedes bestätigt: Hamilton nimmt Motorenstrafe in Spa

Die Entscheidung ist gefallen: Lewis Hamilton wird mit einer neuen Antriebseinheit in den Großen Preis von Belgien starten. Weil der Weltmeister, nach einer Defektserie zu Beginn des Jahres, bereits …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo