Formel 1 China 2016: Reifenschäden überschatten FT1

, 15.04.2016

Bestzeit für Nico Rosberg im ersten Freien Training in Schanghai, aber im Blickpunkt standen zunächst gleich drei (!) Reifenschäden hinten links

Gleich drei Reifenschäden waren im ersten Freien Training zum Grand Prix von China in Schanghai das große Thema. Zuerst platzte bei Felipe Massa (Williams) gleich zweimal der linke Hinterreifen, wenig später auch noch bei Kevin Magnussen (Renault). Aber nach ersten Erkenntnissen scheint es sich dabei nicht um ein generelles Sicherheitsproblem in der Zuständigkeit von Pirelli zu handeln.

Nach gut einer Viertelstunde flog Massa in der Schneckenkurve zum ersten Mal ab. Links hinten war zuerst etwas vom Auto weggeflogen, dann platzte beim Anbremsen der Reifen. Um die Strecke vom Kies zu säubern, wurde anschließend kurz unterbrochen. Als Massa nach knapp einer Stunde zum zweiten Mal auf die Strecke ging, schaffte er nicht einmal eine volle Runde, bis er wieder mit einem platten Reifen hinten links an die Box rollte.

Und als nur wenige Augenblicke später auch der Magnussen-Renault das gleiche Problem hatte, schrillten bei der Rennleitung die Alarmglocken. Unter roten Flaggen wurde die Strecke gründlich inspiziert, weil die Befürchtung nahe lag, dass zumindest Magnussen ein Opfer von noch herumliegenden Teilen gewesen sein könnte. Aber für eine halbe Stunde lag die Befürchtung in der Luft, dass es in Schanghai ein fundamentales Reifenproblem geben könnte.

Dem scheint nicht so zu sein: Eine erste Untersuchung bei Williams, festgehalten durch die TV-Kameras, ergab, dass die Felge oder der Radträger an der Bremse links hinten gestreift haben dürfte. Das wiederum könnte die Reifenschäden bei Massa ausgelöst haben. Und Magnussen fuhr dann womöglich tatsächlich nur über scharfkantige Kleinteile, die vom Williams liegen geblieben waren. Das ist zumindest laut Boxenfunk die erste Annahme der McLaren-Ingenieure.

Der Blick auf die Zeitentabelle ist wegen der aufgrund der Unterbrechungen verkürzten Trainingszeit nicht aussagekräftig. Die Bestzeit sicherte sich Nico Rosberg vor Lewis Hamilton und Sebastian Vettel.

Weitere Informationen in Kürze an dieser Stelle!

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Fernando Alonso muss unter dem Helm die Zähne zusammenbeißen

Fernando Alonsos schmerzhaftes Comeback: "Tut noch weh"

Die Rückkehr Fernando Alonsos in sein McLaren-Cockpit beim China-Grand-Prix am Freitag war für den Spanier eine schmerzhafte Angelegenheit: Die gebrochenen Rippen zwickten noch immer, dazu machte …

Kimi Räikkönen konnte der Konkurrenz am Freitag entfliehen

Ferrari schlägt Mercedes am Freitag: "Können näher …

Kleine Überraschung beim Freien Training der Formel 1 in Schanghai: Nicht Mercedes gab heute am Freitag in China den Ton an, sondern Ferrari war mit beiden Autos am schnellsten. Kimi Räikkönen …

Kimi Räikkönen fuhr am Freitag im Nachmittagstraining zur Bestzeit

Formel 1 China 2016: Ferrari-Duo vor den Silberpfeilen

Nachdem im ersten Freien Training zum Großen Preis von China drei Reifenplatzer für viel Aufsehen gesorgt hatten, war es in den zweiten 90 Trainingsminuten brennende Bremsen am Haas von Esteban …

Juan Manuel Fangio: Ist er wirklich der größte Formel-1-Pilot aller Zeiten?

Studie: Fangio bester Formel-1-Pilot, Schumacher Neunter

Juan Manuel Fangio ist der größte Formel-1-Pilot aller Zeiten - zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität von Sheffield, die am Donnerstag vorgestellt wurde. Für eine …

Nico Rosberg traut dem Braten noch nicht und hat Hamilton weiter auf der Rechnung

Nico Rosberg: "Lewis Hamilton bleibt trotz Strafe …

Wird der Grand Prix von China für Nico Rosberg nach Lewis Hamiltons Rückversetzung in der Startaufstellung um fünf Plätze zur Spazierfahrt? Der WM-Leader, der die ersten zwei Saisonrennen …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo