Nico Rosberg: "Lewis Hamilton bleibt trotz Strafe gefährlich"

, 14.04.2016

Warum Mercedes-Pilot Nico Rosberg trotz der Rückversetzung für Lewis Hamilton nicht an ein einfaches Rennen glaubt und der Brite die Herausforderung positiv sieht

Wird der Grand Prix von China für Nico Rosberg nach Lewis Hamiltons Rückversetzung in der Startaufstellung um fünf Plätze zur Spazierfahrt? Der WM-Leader, der die ersten zwei Saisonrennen gewann, will davon nichts wissen: "Lewis wird selbst mit der Strafe eine große Gefahr sein." Der Brite wird in Schanghai bestensfalls von Rang sechs starten, weil sein beschädigtes Getriebe gewechselt werden muss - das ist eigentlich nur alle sechs Rennen erlaubt.

"Wie oft hat er im Vorjahr gezeigt, dass er von Startplatz neun gleich Dritter ist?", fragt Rosberg. "Ich muss also konzentriert bleiben, denn es wird sicher kein einfacher Sieg." Hamilton selbst hat den Grand Prix von China noch nicht aufgegeben, rechnet aber mit einem einfachen Rennen für seinen Stallrivalen.

"Das wird sicher ein einfaches Wochenende für Nico", sieht Hamilton den Vizeweltmeister der vergangenen beiden Jahre unter Siegzwang. "Darauf deutet alles hin."

Hamilton: Sieg statt Schadensbegrenzung

Aufgeben will er aber noch nicht: "Die Ausgangssituation bedeutet nicht, dass ich ihn nicht fordern kann, wo auch immer ich starten werde. Das heißt nicht, dass ich das Rennen nicht gewinnen kann. Ich fahre nicht auf Schadensbegrenzung, sondern auf Sieg."

Trotz des erneuten Rückschlags - in Melbourne verpatzte Hamilton den Start, in Bahrain kollidierte er mit Valtteri Bottas - lässt sich Hamilton nicht entmutigen. "Wenn man am Mittwochmorgen hört, dass man mit einer Strafe in das Wochenende gehen wird, dann ändert das natürlich deine Herangehensweise, deinen Denkansatz. Dennoch sehe ich Herausforderung als Möglichkeiten, zu wachsen. Ich freue mich also über diese Möglichkeit."

Da er Rad-an-Rad-Duelle liebt, kann er der Herausforderung laut eigenen Angaben einiges abgewinnen: "Das wird ein echtes Rennen für mich, anstatt bloß an der Spitze zu liegen." Hamilton ging auch 2014 mit Problemen in die Saison, konnte sich dann aber zurückkämpfen und seinen ersten Mercedes-Titel sicherstellen.

Hamilton fühlt sich nicht an 2014 erinnert

Erinnert ihn die Saison 2016 an das Jahr seines ersten Silberpfeil-Titelgewinns? Der 31-Jährige verneint: "Die Saison fühlt sich für mich wie 2016 an. Soweit ich mich erinnere, läuft es ein bisschen anders als 2014. Damals begann meine Aufholjagd bereits beim zweiten Rennen. Das war diese Saison nicht der Fall, aber es ist eine Herausforderung, und das mag ich."

Sorgen, dass Mercedes angesichts des frühen Getriebedefekts dieses Jahr noch öfter in Zuverlässigkeitsprobleme schlittern könnte, macht er sich keine: "Die Haltbarkeit ist bei uns schon lange fantastisch, sie werden das also sehr rasch ausmerzen. Und ich mache mir dieser Tage generell über wenige Dinge Sorgen. Die Ingenieure kümmern sich darum."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Juan Manuel Fangio: Ist er wirklich der größte Formel-1-Pilot aller Zeiten?

Studie: Fangio bester Formel-1-Pilot, Schumacher Neunter

Juan Manuel Fangio ist der größte Formel-1-Pilot aller Zeiten - zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität von Sheffield, die am Donnerstag vorgestellt wurde. Für eine …

Fernando Alonso fühlt sich fit und darf in Schanghai wieder am Rennen teilnehmen

Grünes Licht von den FIA-Ärzten: Alonso darf in …

Nach einem Rennen Pause gibt Fernando Alonso beim Grand Prix von China ein Comeback. Der McLaren-Pilot erhielt nach einer abschließenden Untersuchung durch die FIA-Ärzte am Donnerstagmorgen in …

Jackie Stewart empfiehlt Niki Lauda und Daimler einen Rückzug aus der Formel 1

Jackie Stewart: Mercedes sollte aus der Formel 1 aussteigen

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Jackie Stewart findet, dass Mercedes trotz der aktuellen Siegesserie einen Rückzug aus dem Grand-Prix-Sport ernsthaft in Betracht ziehen sollte. Das wäre seiner …

Lewis Hamiltons Negativserie in der Formel-1-Saison 2016 hält weiter an

Fünf Plätze nach hinten: Getriebewechsel bei Lewis Hamilton

Weltmeister Lewis Hamilton steht möglicherweise auch beim dritten Grand Prix der Formel-1-Saison 2016 ein schwieriges Rennwochenende bevor. Nach zwei Siegen für seinen Teamkollegen Nico Rosberg …

Die Formel-1-Pilotengilde: Nicht mehr die harten Kerle der Vergangenheit?

Surer kritisiert jammernde Formel-1-Stars: "Sind …

Nach zwei Grands Prix mit verschärften Boxenfunk-Regeln in der Formel 1 zeigt sich 'Sky'-Experte Marc Surer erfreut über die Novelle - mit den klagenden Stars der Königsklasse geht er aber …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo