Formel 1 Ungarn 2017: Red Bull foppt die Favoriten erneut

, 28.07.2017

Nächste Bestzeit für Ricciardo: Red Bull gibt in Budapest den Ton an - Vettel auf Platz zwei, Hamilton ohne aussagekräftige Zeit - Heftiger Unfall von Wehrlein

Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo hat auch im zweiten Freien Training zum Ungarn-Grand-Prix in Budapest die Bestzeit gesetzt. Nach seiner schnellsten Runde in der ersten Session am Freitagvormittag legte der Australier mit einer weiteren Bestzeiten in 1:18.455 Minuten (um 0,031 Sekunden schneller) nach. Er verwies die WM-Kandidaten auf die Plätze: Auf dem zweiten Platz landete Ferrari-Star Sebastian Vettel (+0,183 Sekunden) gefolgt von Mercedes-Mann Valtteri Bottas (+0,201).

Dessen Teamkollege Lewis Hamilton (5./+0,324) setzte im Gegensatz zu den übrigen Favoriten keine Qualifying-Simulation auf dem Supersoft-Pneu - der weichsten Mischung für das Wochenende auf dem Hungaroring. So lässt sich auch der Rückstand des Briten, der bei seinem Bestwert auf Soft rollte, erklären.

Einen heftigen Unfall zu überstehen hatte Sauber-Pilot Pascal Wehrlein (18./+3,104). Der Deutsche verlor im schnellen Mittelsektor die Kontrolle über sein Auto und schlug krachend in die Reifenstapel ein. Anschließend stieg er jedoch scheinbar unverletzt aus. Das Training wurde daraufhin und nach einem weiteren Crash Jolyon Palmers (Renault/16./+2,720) länger unterbrochen, weshalb die Teams ihr Longrun-Programm einschränken mussten.

Diese Seite neu laden: Ausführlicher Bericht folgt in Kürze!

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel testete den Halo 2016 und befürwortet seine Einführung nächstes Jahr

Halo-Debatte spaltet Fahrer: "Trauriger Tag für die …

Es ist Thema Nummer eins im Paddock am Hungaroring: Die Einführung des Cockpitschutzes Halo, die die FIA in der vergangenen Woche quasi im Alleingang beschloss, spaltet das Fahrerfeld der Formel 1. Von 17 …

Sauber will nun doch nicht mit Honda-Motoren fahren

Formel 1 2018: Sauber fährt doch nicht mit Honda-Antrieben

Sauber hat die geplante Zusammenarbeit mit Honda in der Formel 1 beendet, noch bevor sie offiziell begonnen hat. Das gab Schweizer Team am Donnerstag im Vorfeld des Grand Prix von Ungarn in Budapest bekannt. …

Kimi Räikkönen kam trotz eines Reifenschadens noch auf Rang drei

Pirelli-Analyse: Räikkönens Schaden kein Reifenproblem

Pirelli hat die Untersuchungen zum Reifenschaden bei Kimi Räikkönen in Silverstone abgeschlossen. Der Ferrari-Pilot hatte beim Großen Preis von Großbritannien ähnlich wie sein Teamkollege Sebastian Vettel …

Wie voll werden die Tribünen bei 25 Rennen im Kalender bleiben?

Formel-1-Kalender: Droht eine "Überfütterung des Publikums"?

In der Formel-1-Saison 2017 wird mit dem Großen Preis von Ungarn an diesem Wochenende die zweite Saisonhälfte eingeläutet. Doch das kommende Jahr wirft seine Schatten bereits voraus. Nicht nur das …

Starker Wille: Robert Kubica arbeitet an seinem Formel-1-Comeback

Toto Wolff: Kubica hätte Formel-1-Comeback verdient

Zwei erfolgreiche Tests hat Robert Kubica für Renault bereits absolviert. Das Formel-1-Team zeigte sich zufrieden mit dem Polen, spielte die Bedeutung der Tests aber herunter, sie seien nicht repräsentativ. …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo