Hamilton erkennt mentale Schwächen bei Rivale Vettel

, 04.07.2017

Das harte Duell um den Formel-1-WM-Titel 2017, die Zwischenfälle in Baku: Lewis Hamilton wähnt sich gegen Sebastian Vettel im psychologischen Vorteil

Bei einem Meeting zwischen FIA-Vertretern, Sebastian Vettel und Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene ist unter die Vorfälle aus dem Formel-1-Grand-Prix 2017 in Baku ein Schlussstrich gezogen worden. Der viermalige Champion muss nach seinem Rammstoß gegen Lewis Hamilton (Mercedes) zahlreiche "Sozialstunden" für den Automobil-Weltverband ableisten, kommt aber ansonsten ohne weitere Bestrafung davon.

In einer öffentlichen Entschuldigung sprach Vettel davon, "in der Hitze des Gefechts überreagiert" zu haben. Dies ist Wasser auf die Mühlen von Konkurrent Hamilton. Der Brite, der in der aktuellen Formel-1-Gesamtwertung mit 14 Punkten Rückstand auf den Deutschen auf dem zweiten Rang liegt, sieht sich auf mentaler Ebene ohnehin im Vorteil. "Das ist seit einiger Zeit doch recht offensichtlich", so der Mercedes-Superstar.

"Man muss sich nur mal anschauen, wie er im vergangenen Jahr manchmal agiert und wie er im Funk gesprochen hat", meint Hamilton und spielt damit auf Vettels Wutausbruch in Richtung FIA-Rennleiter Charlie Whiting an. Er habe sich nicht vorstellen können, dass es zu einem Verhalten wie zuletzt in Aserbaidschan kommen könnte. "Aber für uns als Team ist das nur ein Vorteil", meint er. "Es zeigt, dass wir Ferrari enorm unter Druck setzen. Das ist keine schlechte Sache. Es zeigt, dass der Druck auch einige der Besten erwischt."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel hat die Verantwortung für die Baku-Vorfälle übernommen

Sebastian Vettels Entschuldigung: "Habe überragiert"

Sebastian Vettel ist nach seinem strittigen Verhalten im Rahmen des Grand Prix von Aserbaidschan 2017 in Baku mit einem blauen Auge davongekommen. Die Rennkommissare hatten den Ferrari-Star nach der …

Durchatmen: Sebastian Vettel kommt noch einmal um eine weitere Strafe herum

Keine weitere Strafe: Vettel kommt mit blauem Auge davon

Glück für Sebastian Vettel: Der Deutsche muss nach seinem Rammstoß gegen Lewis Hamilton in Baku keine weitere Strafe befürchten. Der Automobil-Weltverband (FIA) hat sich am Montag dazu entschieden, die Sache …

Technischer Defekt bei McLaren: Boullier verspricht, dass es damit 2018 vorbei ist

Honda-Abschied? Boullier verspricht 2018 Konkurrenzfähigkeit

Die Risse in der Ehe zwischen McLaren und Honda zu verdecken, dürfte mittlerweile eine genauso schwierige Aufgabe sein wie mit einem McLaren-Honda ein Formel-1-Rennen zu gewinnen. Deshalb versuchen es die …

Berger und Vettel haben eine gemeinsame Vergangenheit bei Toro Rosso

Gerhard Berger: Vettel-Rammstoß "wichtig für unseren Sport"

Ginge es nach DTM-Boss Gerhard Berger, müsste Sebastian Vettel für seinen Rammstoß gegen Lewis Hamilton in Baku keine weitere Strafe fürchten. Der Österreicher erklärt zwar, dass Vettel während des Rennens …

Die Formel 1 könnte bald nur noch vereinzelt im Free-TV laufen

Nicht nur Pay-TV: Warum kein Deal wie in England winkt

Der zahlungsunwillige Formel-1-Zuschauer in Deutschland könnte bald in die Röhre schauen - allerdings im übertragenen und nicht im bildlichen Sinn. Denn die Königsklasse droht größtenteils in den …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo