Sebastian Vettels Entschuldigung: "Habe überragiert"

, 03.07.2017

Sebastian Vettel entschuldigt sich öffentlich für sein Verhalten im Grand Prix von Aserbaidschan 2017 in Baku: "Habe kein gutes Beispiel abgegeben"

Sebastian Vettel ist nach seinem strittigen Verhalten im Rahmen des Grand Prix von Aserbaidschan 2017 in Baku mit einem blauen Auge davongekommen. Die Rennkommissare hatten den Ferrari-Star nach der Kollision mit Lewis Hamilton (Mercedes) beim Restart nach der zweiten Safety-Car-Phase des Rennen mit einer Zehn-Sekunden-Strafe belegt. Die FIA hatte sich weitere Maßnahmen vorbehalten, sieht nun aber von ernsthaften Konsequenzen ab.

Vettel muss "Sozialstunden" ableisten, sich mehr in den Dienst der FIA stellen, zudem forderte der Verband nach einem Meeting in Paris am Montag eine öffentliche Entschuldigung des Deutschen. Diese folgte prompt. "Liebe Motorsport-Fans, bezüglich der Vorfälle in Baku möchte ich mich erklären: Beim Restart wurde ich von Lewis überrascht und bin das Heck seines Autos gefahren. Rückblickend glaube ich nicht, dass er böse Absichten dabei verfolgte", heißt es von Vettel.

"In der Hitze des Gefechts habe ich dann überreagiert. Dafür möchte ich mich bei Lewis ganz direkt, aber auch bei allen Zuschauern des Rennens entschuldigen. Ich habe realisiert, dass ich kein gutes Beispiel abgegeben habe", so der offenbar nun reumütige Ferrari-Star, der am Montag in Paris in Begleitung seines Teamchefs Maurizio Arrivabene erschienen war. "Zu keiner Zeit hatte ich die Absicht, Lewis in Gefahr zu bringen, ich verstehe aber, dass ich eine gefährliche Situation verschuldet habe."

"Dafür möchte ich mich bei der FIA entschuldigen. Ich akzeptiere und respektiere die Entscheidungen, die heute in Paris getroffen wurden ebenso wie die Strafe, die in Baku von den Rennkommissaren ausgesprochen wurde", so der Deutsche in seinem Statement. "Ich liebe diesen Sport. Ich bin entschlossen, ihn einer Art zu repräsentieren, dass ich als ein Vorbild für die kommenden Generation gesehen werden kann."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Durchatmen: Sebastian Vettel kommt noch einmal um eine weitere Strafe herum

Keine weitere Strafe: Vettel kommt mit blauem Auge davon

Glück für Sebastian Vettel: Der Deutsche muss nach seinem Rammstoß gegen Lewis Hamilton in Baku keine weitere Strafe befürchten. Der Automobil-Weltverband (FIA) hat sich am Montag dazu entschieden, die Sache …

Technischer Defekt bei McLaren: Boullier verspricht, dass es damit 2018 vorbei ist

Honda-Abschied? Boullier verspricht 2018 Konkurrenzfähigkeit

Die Risse in der Ehe zwischen McLaren und Honda zu verdecken, dürfte mittlerweile eine genauso schwierige Aufgabe sein wie mit einem McLaren-Honda ein Formel-1-Rennen zu gewinnen. Deshalb versuchen es die …

Berger und Vettel haben eine gemeinsame Vergangenheit bei Toro Rosso

Gerhard Berger: Vettel-Rammstoß "wichtig für unseren Sport"

Ginge es nach DTM-Boss Gerhard Berger, müsste Sebastian Vettel für seinen Rammstoß gegen Lewis Hamilton in Baku keine weitere Strafe fürchten. Der Österreicher erklärt zwar, dass Vettel während des Rennens …

Die Formel 1 könnte bald nur noch vereinzelt im Free-TV laufen

Nicht nur Pay-TV: Warum kein Deal wie in England winkt

Der zahlungsunwillige Formel-1-Zuschauer in Deutschland könnte bald in die Röhre schauen - allerdings im übertragenen und nicht im bildlichen Sinn. Denn die Königsklasse droht größtenteils in den …

Lewis Hamilton outet sich aktuell als

Hamilton ein Ferrari-Fan: "Wer weiß, was die Zukunft …

Lewis Hamilton outet sich als "Riesenfan" des Formel-1-Teams und der Marke Ferrari und regt damit mitten in der "Silly Season" die Fantasie seiner Fans über einen Sensationstransfer an. Auch wenn er …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo