Hamilton wünscht: Formel 1 sollte wie der Super Bowl sein

, 26.12.2016

Der Mercedes-Star glaubt, dass Konzerte von Stars im Rahmenprogramm die Königsklasse aufwerten und beliebter machen würden - Neu ist die Idee aber nicht

Ex-Weltmeister Lewis Hamilton schmeckt es nicht, wie die Formel 1 sich vermarktet. Er wünscht sich, dass sich die Königsklasse ein Beispiel an der nordamerikanischen American-Football-Profiliga NFL und insbesondere an deren Endspiel, dem Super Bowl, nimmt. Im Gespräch mit dem 'Time Magazine' stellt er den Verantwortlichen in Sachen Marketing ein wenig schmeichelhaftes Zeugnis aus: "Die Art und Weise, auf die die Formel 1 derzeit geführt wird, ist einfach nicht gut genug", wird Hamilton deutlich.

Der Mercedes-Star wünscht sich offenbar mehr Entertainment fernab des Motorsports im Rahmenprogramm. "Beim Super Bowl - also bei Events, wie sie die US-Amerikaner auf die Beine stellen - ist die Show viel, viel besser", spielt Hamilton auf die weltbekannten Halbzeit-Musikacts an, bei denen nur die Topstars der Hitparaden ans Mikrofon dürfen. Er ist überzeugt: "Wenn man dieses Vorbild etwas auf seine Bedürfnisse zurechtschneidet, könnten wir mehr Fans an die Strecke nlocken."

Neu ist die Idee nicht: Die Promoter des US-Grand-Prix in Austin holten im November die Musikstars Taylor Swift und Usher für Konzerte. Auch in Abu Dhabi, Bahrain und Singapur traten immer wieder bekannte Künstler auf, die für Eintrittskarten zu ihren Auftritten normalerweise viel Geld verlangen. Im Rahmen der Formel 1 waren Konzerte der Rolling Stones, Aviciis oder Paul McCartneys mit einem Tribünenticket meist kostenlos. In Europa probierte nur Red Bull Ähnliches und holte zur 2014er Ausgabe des Rennens in Spielberg die Sportfreunde Stiller in die Steiermark.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton sollte vor Sebastian Vettel gewarnt sein, findet Toto Wolff

Toto Wolff: Ferrari braucht Nationaldenken, keine Söldner

Mercedes-Sportchef Toto Wolff hat die Ferrari-Mannschaft als Herausforderer für die Formel-1-Saison 2017 auf der Rechnung. Nicht obwohl, sondern gerade weil die Roten zuletzt von der Strategie …

Bei McLaren geht nicht nur das Auto, sondern auch die Stimmung in Rauch auf

McLaren-Legende: Team zerstört sich mit politischen …

Ex-McLaren-Teammanager Jo Ramirez hat scharfe Kritik an seinem früheren Arbeitgeber geübt. Wie er dem spanischen Radiosender 'COPE' erklärt, sei das Klima am Hauptsitz in Woking denkbar …

Trotz Interessenten: Daniel Ricciardo hat keine Wechselabsichten

Mindestens zwei Jahre: Ricciardo schwört Red Bull die Treue

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo schwört seinem Arbeitgeber bis zum Jahresende 2018 die Treue. Wie der WM-Dritte der abgelaufenen Formel-1-Saison im Gespräch mit der 'Australian Associated Press' …

Valentino Rossi im Ferrari: Testet er bald auch noch einen Silberpfeil?

Valentino Rossi und Co.: Mercedes will Testtag für …

Mercedes-Sportchef Toto Wolff schmiedet offenbar Pläne, die Stars anderer Rennserien zu einem gemeinsamen Testtag einzuladen, bei dem sie sich hinter dem Steuer eines Formel-1-Boliden der Silberpfeile …

Hamilton und Ricciardo: Duellieren sie sich eines Tages als Kollegen?

Daniel Ricciardo überzeugt: "Könnte Lewis Hamilton schlagen"

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo ist überzeugt, dass er Lewis Hamilton in einem Teamduell bezwingen könnte. Wie der Australier im Gespräch mit dem 'Sydney Morning Herald' erklärt, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo