Mindestens zwei Jahre: Ricciardo schwört Red Bull die Treue

, 26.12.2016

Der Australier will seinen Vertrag beim Brausehersteller erfüllen, was ihn auch mit Blick auf die Saison 2018 für Mercedes und Ferrari außer Reichweite manövriert

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo schwört seinem Arbeitgeber bis zum Jahresende 2018 die Treue. Wie der WM-Dritte der abgelaufenen Formel-1-Saison im Gespräch mit der 'Australian Associated Press' erklärt, habe er keine Ambitionen den Brausehersteller vor dem Auslaufen seines aktuellen Kontraktes zu verlassen. "Ich habe noch zwei Jahre Vertrag bei Red Bull. Und den werde ich erfüllen", stellt der 27-Jährige klar und gibt damit zahlreichen interessierten Konkurrenten einen Korb.

Auch wenn Helmut Marko seine vier Formel-1-Piloten unlängst für unverkäuflich erklärt hat: Für die Saison 2018 ergeben sich wohl Möglichkeiten für einen so begehrten Angestellten wie Ricciardo. Sowohl Sebastian Vettels als auch Kimi Räikkönens Vertrag bei Ferrari läuft aus, der Australier wurde bereits im Sommer mit der Scuderia in Verbindung gebracht und galt sogar als der Wunschkandidat des FIAT-Bosses Sergio Marchionne. Auch bei Mercedes könnte wieder Bedarf herrschen.

Wie zu hören ist, soll der neue Teamkollege Lewis Hamiltons nur einen Einjahresvertrag erhalten. Ricciardo versteht, warum die Kandidaten für diesen Deal offenbar Schlange gestanden und Toto Wolffs Handy zum Überhitzen gebracht haben: "Es werden viele versucht sein, sich dieses Cockpit unter den Nagel zu reißen. Das ist auch nur allzu verständlich", meint er. "Ich hoffe einfach, dass derjenige, der es bekommt, es zu schätzen weiß. Er erhält ein verdammt gutes Auto." Er hätte seine Hut nicht in den Ring geworfen: "Mich wird man im Red Bull sehen", stellt Ricciardo klar.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton sollte vor Sebastian Vettel gewarnt sein, findet Toto Wolff

Toto Wolff: Ferrari braucht Nationaldenken, keine Söldner

Mercedes-Sportchef Toto Wolff hat die Ferrari-Mannschaft als Herausforderer für die Formel-1-Saison 2017 auf der Rechnung. Nicht obwohl, sondern gerade weil die Roten zuletzt von der Strategie …

Bei McLaren geht nicht nur das Auto, sondern auch die Stimmung in Rauch auf

McLaren-Legende: Team zerstört sich mit politischen …

Ex-McLaren-Teammanager Jo Ramirez hat scharfe Kritik an seinem früheren Arbeitgeber geübt. Wie er dem spanischen Radiosender 'COPE' erklärt, sei das Klima am Hauptsitz in Woking denkbar …

Hamilton ist bekennender USA-Fan: Er mag die Show, die die Amerikaner lieben

Hamilton wünscht: Formel 1 sollte wie der Super Bowl sein

Ex-Weltmeister Lewis Hamilton schmeckt es nicht, wie die Formel 1 sich vermarktet. Er wünscht sich, dass sich die Königsklasse ein Beispiel an der nordamerikanischen American-Football-Profiliga NFL …

Valentino Rossi im Ferrari: Testet er bald auch noch einen Silberpfeil?

Valentino Rossi und Co.: Mercedes will Testtag für …

Mercedes-Sportchef Toto Wolff schmiedet offenbar Pläne, die Stars anderer Rennserien zu einem gemeinsamen Testtag einzuladen, bei dem sie sich hinter dem Steuer eines Formel-1-Boliden der Silberpfeile …

Hamilton und Ricciardo: Duellieren sie sich eines Tages als Kollegen?

Daniel Ricciardo überzeugt: "Könnte Lewis Hamilton schlagen"

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo ist überzeugt, dass er Lewis Hamilton in einem Teamduell bezwingen könnte. Wie der Australier im Gespräch mit dem 'Sydney Morning Herald' erklärt, …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo