Honda statt Mercedes: Hill rät Williams zum Wechsel

, 17.01.2016

Damon Hill rät seinem ehemaligen Formel-1-Team zu einem gewagten Motorenwechsel von Mercedes zu Honda: Nur so habe man eine Titelchance

Ein Wechsel des Motorenpartners von Mercedes zu Honda in der Formel 1? Gemessen an den Leistungen der Saison 2015 würde das einem sportlichen Selbstmord gleichkommen. Und trotzdem rät Damon Hill seinem früheren Team Williams zu genau diesem Schritt. Denn nur so könne der Rennstall in der Formel 1 an die Spitze kommen.

"Ich habe Claire (Williams, stellvertretende Teamchefin; Anm. d. Red.) im vergangenen Jahr gesagt, Problem ist, dass sie denselben Motor wie das Mercedes-Team haben", wird Hill von 'Sky Sports' zitiert. Die durchaus nachvollziehbare Argumentation des Formel-1-Weltmeisters von 1996: Solange beide Teams über einen identischen Antrieb verfügen, sei das Werksteam von Mercedes immer im Vorteil.

"Diese Hürde wird beim Kampf um die Meisterschaft immer zwischen ihnen stehen", so Hill weiter. "Wenn sie die Meisterschaft gewinnen wollen, ginge das mit einem anderen Motor besser. Und der einzige, den ich mir da vorstellen kann, ist der von Honda", lautet der auf den ersten Blick ungewöhnliche Vorschlag Hills.

Denn aktuell wäre ein solcher Wechsel ein klarer Rückschritt, zeichnete sich das Honda-Aggregat in der vergangenen Saison bei McLaren doch einzig durch Leistungsschwäche und mangelnde Zuverlässigkeit aus, während der Mercedes-Antrieb anerkanntermaßen der beste im Feld der Formel 1 ist. Allerdings verfügen die anderen Hersteller Ferrari und Renault auch über ein Werksteam, das gegenüber Williams im Vorteil sei

Daher sagt Hill: "Ich sähe es gerne, wenn Williams zu Honda wechseln würde, denn ich glaube Honda wird zurückschlagen. Das vergangene Jahr war absolut katastrophal, aber sie haben eine Menge gelernt." Allerdings weiß auch Hill, dass ein solcher Wechsel aktuell noch ein großes Risiko wäre, doch von den Fähigkeiten Hondas ist der Brite überzeugt.

"Ich könnte falsch liegen, aber wenn sie den Eindruck hinterlassen, den sie sollten, denn müsste Williams mit einem anderen Motor als das Mercedes-Team fahren, um an ihnen und Ferrari vorbei zu kommen", so Hill.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Will keine Fehlschläge mehr melden müssen: Honda-Mann Arai (rechts)

"Große Klappe" passé: Honda-Boss korrigiert Ziele nach unten

Honda backt in der Formel-1-Saison 2016 gezwungenermaßen kleinere Brötchen und korrigiert die Ziele mit Partnerteam McLaren nach unten. Wie Sportchef Yasuhisa Arai im Gespräch mit 'F1i.com' …

Jenson Button erwartete auf den Grand-Prix-Strecken 2015 eine Leidenszeit

Böse Überraschung: Honda erklärt großspurige Erwartungen

Als Yasuhisa Arai beim Formel-1-Saisonauftakt in Melbourne im März von Grand-Prix-Siegen für McLaren-Honda noch in der Saison 2015 sprach, fragten Journalisten verdutzt nach. Sie ließen sich …

Wird McLaren-Honda auch 2016 wieder von vielen Defekten geplagt werden?

Ex-Teammanager: Aktuell kaum Hoffnung für McLaren-Honda

Wo führt die Reise von McLaren-Honda in der Saison 2016 hin? In diesem Jahr wurde bereits schnell klar, dass 2015 für das Team aus Woking und den japanischen Motorenpartner zu einer …

Fernando Alonso war während des Rennens stocksauer auf Honda

"GP2-Motor": Alonso demütigt Honda beim Heimspiel

In der Öffentlichkeit spielen McLaren und Honda gerne die heile Familie. "Wir glauben an das Projekt", heißt es da bereits seit Wochen und Monaten, obwohl das Team aus Woking in diesem Jahr …

Yasuhisa Arai geriet in der Fragerunde ganz schön ins Schwitzen

Honda in die Ecke gedrängt: Arai gegen den Rest der Welt

Yasuhisa Arai wirkt an diesem Samstag ein wenig verloren. Der Motorenchef von Honda sitzt auf einer Pressekonferenz von McLaren zwischen Rennleiter Eric Boullier und den beiden Piloten, doch noch immer …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo