Ecclestone rügt Mercedes: Zweitklassiges Material für Kunden

, 14.01.2016

Auch Ferrari würde Privatteams keine Antriebe in der Qualität liefern, die das Werksteam einsetzt, behauptet Ecclestone - Hoffnung auf Duell Silber gegen Rot

Nächste Attacke Bernie Ecclestones auf die Motorenhersteller der Formel 1: Der Zampano wirft Mercedes und Ferrari in einem Interview mit 'TSN' vor, alle ihre Kundenteams vorsätzlich mit zweitklassigem Material auszustatten, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu bewahren. "Offenbar beliefern sie sie mit sehr viel schwächeren Antriebssträngen als die, die in ihren eigenen Autos zum Einsatz kommen", erklärt Ecclestone über die Silberpfeile und stellt fest: "So ist man vier Teams los."

Der 85-Jährige spricht neben Williams und Force India wohl auch von Manor-Marussia und dem von Renault geschluckten Lotus-Rennstall, die erst ab der Saison 2016 Kunde sind respektive vor einem Umrüsten zu Triebwerken aus Viry stehen. Ecclestone glaubt an gängige Praxis, die auch Sauber, Toro Rosso und bis Jahresende 2015 Manor-Marussia betroffen hätte: "Ferrari versorgt drei Teams auf genau die gleiche Art und Weise", schimpft der Formel-1-Boss über die Motorenpolitik der Italiener.

Im Duell der Werksteams sieht er die Konkurrenten in der anstehenden Saison zusammenrücken. "Ferraris Antrieb mag nicht so gut sein wie der von Mercedes, aber sie holen auf", sagt Ecclestone. Um mehr Spannung auf den Grand-Prix-Kursen zu erleben will der Brite die Neuauflage des Duells Silber gegen Rot erleben, wenn schon die Kundenteams aus dem genannten Grund nicht Paroli bieten können. "Alles, was uns bleibt, ist, dass Mercedes und Ferrari sich ein Duell liefern. Darauf hoffe ich", so Ecclestone.

Williams-Pilot Valtteri Bottas ist dennoch überzeugt, dass seine Truppe in das Duell der Spitzenteams eingreifen könnte. "Alles, was ich über das neue Auto gehört habe, war positiv. Die Entwicklung lief gut und es gab keine Rückschläge. Was sich gut anhört und auf dem Papier gut aussieht, muss sich aber noch in der Praxis bewähren", erklärt er dem TV-Sender 'MTV' und glaubt an Rennsiege: "Ich halte es noch in diesem Jahr für möglich, wenn das Auto besser ist. Man darf behaupten, ich sei weiter bereit, zu gewinnen."

Kritik an Mercedes' Motorenpolitik war erstmals laut geworden, als in Monza bei Lewis Hamilton und Nico Rosberg ein neuer Experimentalantrieb samt passendem Petronas-Sprit eingesetzt wurde, die Kundenteams jedoch bis Saisonende ohne die entsprechende Version weiterfahren mussten. Mercedes-Sportchef Toto Wolff und andere Verantwortliche hatten sich auf logistische Probleme und fehlende Kapazitäten berufen. "Unsere Kunden haben eine beeindruckende Ausbaustufe, die sie voll ausfahren können. Und einige nette Extras gibt es auch noch", so Motorenchef Andy Cowell.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Action mit irrem Werbewert: Mercedes steht hinter dem Formel-1-Engagement

Mercedes: Formel-1-Projekt pro Jahr drei Milliarden …

Die Formel 1 darf oder muss langfristig mit Mercedes planen. Wie Motorsportchef Toto Wolff im Gespräch mit der 'Tiroler Tageszeitung' erklärt, steht der Daimler-Konzern nicht nur wegen seiner …

Arrivabene und Marchionne wollen wieder die Nummer eins im Paddock sein

Ferrari-Boss poltert: Mercedes vor Saisonstart überholen!

Die Testfahrten zur Formel-1-Saison 2016 sind noch nicht unter die Räder genommen, da zeigt sich Ferrari bereits siegessicher. Ihr ungewohnt aufreizendes Säbelrasseln begann die Scuderia am Montag …

Niki Lauda traut Maurizio Arrivabene und Ferrari noch weitere Fortschritte zu

Niki Lauda warnt Mercedes: "Ferrari ist wieder Ferrari"

Mercedes hat die Formel-1-Saisons 2014 und 2015 dominiert. Lewis Hamilton und Nico Rosberg gewannen in den beiden Jahren zusammen 32 der insgesamt 38 Rennen. Da es 2016 keine große Regeländerung …

Ecclestone prophezeit: Mit den Erfolgen schwinden bei Mercedes auch die Fans

Bernie Ecclestone: Mercedes nur der Erfolge wegen bliebt

Seit zwei Jahren dominiert Mercedes die Formel 1 und fährt von Sieg zu Sieg. Das beschert dem Team eine Menge Fans. Bernie Ecclestone ist jedoch davon überzeugt, dass viele davon Mercedes nur …

Niki Lauda hätte Helmut Marko gerne Mercedes-Motoren gegeben

Kein Mercedes-Motor für Red Bull: Lauda tut es leid

Zwar ist die Motoren-Odyssee von Red Bull noch gut ausgegangen und die Bullen werden künftig mit Renault-Motoren an den Start gehen, die auf den Namen "TAG Heuer" hören. Trotzdem steht Red Bull als …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die S-Klasse ab
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die …
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 aufgedeckt
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 …
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen mit 600 PS
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen …
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras wirklich bewirken
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras …
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den Audi A4?
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo