Kai Ebel: Mick Schumacher "nicht zu sehr unter Druck setzen"

, 23.08.2016

Der TV-Reporter sieht in Max Verstappen den kommenden Superstar der Szene, traut aber auch Michael Schumachers Sohn eine große Karriere in der Formel 1 zu

TV-Reporter Kai Ebel warnt davor, Mick Schumacher unter Erwartungsdruck zu setzen. Der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael hätte Fußstapfen zu füllen, die bisher zu groß für jeden Piloten gewesen seien, sagt er im Interview mit 'Motorsport-Total.com'. Dennoch traut Ebel es dem 17-Jährigen zu, eines Tages in der Königsklasse erfolgreich zu sein. "Sein Vorteil ist: Wenn er in die Formel 1 kommt, wird er ein gutes Auto bekommen und die Chance haben, vorne mitzufahren."

Ebel würdigt das Können Schumachers und bezeichnet ihn als großes Talent sowie als intelligenten Motorsportler. Dennoch sieht er im aktuellen Red-Bull-Shootingstar in Zukunft den bestimmenden Mann der Szene. "Man darf nicht den Fehler machen, ihn mit Max Verstappen zu vergleichen, der mit 17 Jahren ohne Führerschein eingestiegen ist", streicht Ebel die Fahrkünste des Niederländers heraus. Er sei eine Ausnahmeerscheinung und ein Jahrhunderttalent - auch dank einer PlayStation.

Schließlich zockte der kleine Max als Dreikäsehoch oft stundenlang mit seinem Vater Jos an der Spielekonsole. Zog der Filius den Kürzeren, flog der Controller, aber der Ehrgeiz war geweckt. Ebel betont: "Ohne Simulation ist es nicht mehr möglich, in die Formel 1 zu kommen. Dafür ist alles zu technisch." Lenkräder mit einem Dutzend mehrfach belegten Knöpfen und Schaltern erfordern Grips, wenn sie bei 300 km/h und mehr auf Anweisung der Stimme im Funk zu bedienen sind.

Im Vorteil ist, wer in der Welt von Bits und Bytes schon sämtliche Szenarien durchgespielt hat: "Es geht viel mehr um Kopfarbeit. Die mentale und geistige Vorbereitung ist wichtiger", erklärt auch Kai Ebel und fügt an, dass Multitasking längst zum Repertoire eines Formel-1-Stars gehören müsste: "Wie sonst könnte man sich darauf einstellen und Dinge automatisieren, wenn man eine Strecke nicht im entsprechenden Auto gefahren ist?"

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Daniil Kwjat und seine Toro-Rosso-Crew: Auch 2017 ein Team?

Trotz Kritik am Team: Kwjat liebäugelt mit …

Daniil Kwjat kämpft um seine Formel-1-Karriere. Der Toro-Rosso-Pilot, der seit seiner Degradierung keinen Fuß auf den Boden bekommt, könnte sich einen Verbleib bei seinem aktuellen Rennstall …

Breite Reifen: Haben die Topteams durch die Tests für 2017 einen Vorteil?

Pirelli tadelt kleine Teams: "Sollten Topteams dankbar sein"

Immer wieder werden die Topteams von den kleinen Teams dafür kritisiert, die Kosten in der Formel 1 nicht wirklich senken zu wollen. Nun meint Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery, dass Mercedes, Ferrari …

Sergio Perez und Nico Hülkenberg winkt angeblich der große Coup

Force India sicher: Hülkenberg verhandelt mit einem Topteam

Force India ist überzeugt, dass Nico Hülkenberg und Sergio Perez die Aussicht auf einen Wechsel zu einem Topteam hätten und bald in einem Auto sitzen könnten, das das Zeug zu …

Bald mit Toppiloten im Auto? Williams will sonnigen Zeiten entgegensteuern

Williams spuckt große Töne: Team bereit für einen …

Williams sieht sich mit Blick auf die Saison 2017 dazu imstande, einen Toppiloten zu verpflichten. Wie Technikchef Pat Symonds im Gespräch mit 'Autosport' erklärt, sei das Team dazu bereit, von …

Kimi Räikkönen ließ sich von manchem Rallye-Crash nicht verunsichern

Räikkönen: Rallye-Intermezzo machte Comeback erst möglich

Ausflüge in andere Rennserien sind für Formel-1-Piloten ein schmaler Grat: Ihre Teams sehen die Gastspiele unter anderem aus wirtschaftlichen Gründen nicht gerne. Sie selbst laufen Gefahr, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo