Keep-Fighting-Award: Schumacher ehrt Paralympics-Heldin

, 26.01.2017

Live-Stream von der Preisverleihung im Rahmen der SPOBIS in Düsseldorf: Die Familie Schumacher ehrt Vanessa Low mit dem ersten Keep-Fighting-Award

Die Formel-1-Saison 2017 beginnt mit ihren ersten Teampräsentationen und Testfahrten erst Ende Februar, doch für Fans von Michael Schumacher gibt's schon am kommenden Montag (30. Januar) ein echtes Highlight. Denn Motorsport-Total.com überträgt von der Spobis in Düsseldorf, dem größten Sportbusinesskongress Europas, die erstmalige Verleihung des neuen Keep-Fighting-Awards im Live-Stream.

Beim Keep-Fighting-Award handelt es sich um die erste Aktion der Keep-Fighting-Initiative, die kürzlich von der Familie Schumacher zu wohltätigen Zwecken ins Leben gerufen wurde. Inspiriert wird die globale Initiative vom Formel-1-Rekordweltmeister, der für seine kämpferische Einstellung während seiner gesamten Karriere weltweit bewundert und seit seinem Unfall Ende 2013 von seinen Anhängern mit großer Anteilnahme unterstützt wird.

"Michaels Familie möchte mit dieser Initiative einen Teil der positiven Energie, die sie von seinen wunderbaren Fans erhält, zurückgeben", sagt Schumacher-Managerin Sabine Kehm. Der Keep-Fighting-Award soll Menschen auszeichnen, die andere dank einer beispielhaften Einstellung und persönlicher Exzellenz inspirieren und somit gegebenenfalls zum Nach- oder Umdenken anregen.

Familie selbst hat ersten Preisträger ausgewählt

Nach der erstmaligen Verleihung an Low am Montag in Düsseldorf ist geplant, den Keep-Fighting-Award regelmäßig zu vergeben (wahrscheinlich jährlich). Dafür soll ein Auswahlgremium geschaffen werden. Die Entscheidung, den ersten Award (übrigens dotiert mit 75.000 Euro, davon 25.000 als Stipendium an der Sportbusinessakademie Spoac) an die Behindertensportlerin Vanessa Low zu vergeben, hat die Familie Schumacher aber selbst getroffen.

Die Paralympics-Goldmedaillengewinnerin von Rio de Janeiro aus Ratzeburg wurde als Preisträgerin bestimmt, weil sie "auf beeindruckende Weise die Werte verkörpert und auch vermittelt, die dieser Preis fördern möchte: niemals aufgeben und trotz schwerer Rückschläge positiv die Zukunft gestalten", erklärt Kehm im Namen der Familie Schumacher.

Low verlor im Alter von 15 Jahren bei einem Unfall beide Beine, beeindruckte aber von Anfang an durch ihre Einstellung, ihren Kampfeswillen und die Offenheit, mit der sie ihre diesen Schicksalsschlag überwand und ihre Haltung vertritt. Bei den Paralympics glänzte sie, nachdem sie auch sportliche Rückschläge gemeistert hatte, durch Weltrekord im Weitsprung und eine persönliche Bestleistung im 100-Meter-Lauf, die ihr die Silbermedaille einbrachte.

Stolz und dankbar: Preisträgerin Vanessa Low

Die deutsche Behindertensportlerin des Jahres 2016, die derzeit in Australien lebt, freut sich darauf, die Werte der Keep-Fighting-Initiative aktiv zu unterstützen: "Ich bewundere die Familie Schumacher für ihren mutigen Schritt. Ich stehe komplett hinter den Werten, die dieser Preis vertritt, und ich helfe sehr gerne dabei, sie zu verbreiten. Natürlich war ich zunächst sehr überrascht und bin jetzt sehr stolz, dass ich ausgewählt wurde, und möchte mich dafür bedanken."

Die Trophäe ist auf Wunsch von Corinna Schumacher in Form einer Kraft symbolisierenden Pagode aus Materialien gebaut, die den fünf Elementen der chinesischen Lehre entsprechen: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Low wird den Keep-Fighting-Award aus den Händen von Jean Todt, dem Präsidenten des Automobilsport-Weltverbands FIA, erhalten. Die Laudatio hält der amtierende Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg.

Im Internet ist die Keep-Fighting-Initiative unter www.keepfighting.ms erreichbar. Einen Live-Stream von der Preisverleihung gibt's am Montagabend (30. Januar) auf Motorsport-Total.com. Außerdem übertragen wir davor zwischen 10:00 und 12:30 beziehungsweise zwischen 13:30 und 16:00 Uhr die beiden Segmente des Motorsport-Specials der SPOBIS (mit Vorträgen etwa von Claire Williams, Hermann Tilke oder ITR-Geschäftsführer Florian Zitzlsperger) live.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Valtteri Bottas stand in vier Jahren für Williams neunmal auf dem Podium

Nette Worte zum Abschied: Bottas wünscht Williams den Titel

Valtteri Bottas schlägt 2017 ein neues Kapitel in seiner Formel-1-Karriere auf. Der Finne wird bei Mercedes in die Fußstapfen von Weltmeister Nico Rosberg treten und damit erstmals seit seinem …

Die Topteams werden zunächst auch weiterhin an vorderster Front stehen

Ross Brawn erbittet Zeit: "Können sehr wenig unternehmen"

Ross Brawn hat seine Arbeit als neuer Sportchef der Formel 1 noch gar nicht richtig aufgenommen, da steht bereits ein ganzer Haufen potenzieller weitreichender Änderungen in der Königsklasse im …

Wehrlein musste seine Hoffnungen auf ein Mercedes-Cockpit zunächst begraben

"Risiko" Wehrlein: Warum er frühestens 2018 eine Option ist

Den Kampf um das Mercedes-Cockpit hat Pascal Wehrlein verloren - vorläufig. 2017 wird Valtteri Bottas bei den Silberpfeilen an der Seite von Ex-Champion Lewis Hamilton fahren. Red Bulls …

Toto Wolff freut sich darüber, dass Ross Brawn in die Formel 1 zurückkehrt

Toto Wolff ist überzeugt: "Ross ist der richtige Mann"

Ross Brawn ist zurück in der Formel 1. Der ehemalige Teamchef und Ingenieur wurde von den neuen Formel-1-Eigentümern Liberty Media als Geschäftsführer für den sportlichen Bereich der …

Die Formel-1-Teams werden erstmals seit 2014 wieder in der Wüste testen

Formel-1-Testfahrten 2017 in Bahrain, Ungarn und Abu Dhabi

Der Motorsport-Weltverband (FIA) hat die Testtermine für die Formel-1-Saison 2017 bekanntgegeben. Neben den beiden bereits bekannten Testfahrten vor dem Start der neuen Saison in Barcelona (27. Februar …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo