Kimi Räikkönen: Formel-1-WM-Titel 2018 ist persönliches Ziel

, 09.11.2017

Der Finne scheint sich nicht mit der Nummer-2-Rolle hinter Vettel abfinden zu wollen und kündigt Großes an - Anfängliche Set-up-Probleme Grund für Formschwäche

Kimi Räikkönen hat seinen zweiten Formel-1-WM-Titel zu seinem Ziel für die Saison 2018 erklärt. Wie der Ferrari-Star im Vorfeld des Brasilien-Grand-Prix sagt, würde er sich mit seinen derzeitigen Leistungen im kommenden Jahr nicht mehr abfinden wollen: "Ich möchte jedes Wochenende vorne mitfahren und in der Lage sein, um die Meisterschaft zu kämpfen", lässt Räikkönen wissen. Dass er bei der Scuderia aktuell nur die zweite Geige hinter Sebastian Vettel spielt, kann er sich erklären.

Räikkönen verweist auf den Beginn der Saison und deutet an, dass sich seine Ausgangsposition anders dargestellt hätte als die des Deutschen: "Wir sind schlecht gestartet und nicht so weit gewesen, wie wir hätten sein sollen - das ist mein persönliches Empfinden", meint der Finne und erinnert sich an Abstimmungsprobleme mit dem SF70H: "Mit dem Set-up waren wir nicht zufrieden. Es hat lange gedauert, bis wir es in den Griff bekommen haben. Anschließend hatten wir zu viele Ausfälle."

Die Ergebnisse untermauern Räikkönens Darstellung nur bedingt. Zwar glückten ihm bei den ersten neun Grands Prix lediglich zwei Podiumsplätze, anschließend beendete er aber nicht mehr als zwei Rennen vorzeitig - und liegt im Duell mit Vettel dennoch mit 178:266 nach WM-Punkten zurück. Trotzdem glaubt der 38-Jährige, dass mehr drin gewesen wäre - und ärgert sich: "Wenn man Ferrari ist, will man Titel. In dieser Saison haben wir alle Mittel gehabt, um es spannender zu machen."

Die kleinen Dinge hätten den Ausschlag pro Mercedes gegeben, resümiert Räikkönen und hofft auf einen Neustart 2018: "Wir fangen wieder bei Null an." Die Versäumnisse 2017 begreift er als Ansporn, im Winter härter zu arbeiten und Schwächen auszumerzen: "Die Tabelle zeigt, wie gut oder wie schlecht wir waren. Daraus müssen wir lernen und Dinge im kommenden Jahr verbessern."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Starten Lewis Hamilton, Max Verstappen und Sebastian Vettel bald aus einer Reihe?

Mehr Formel-1-Action: Bald wieder drei Autos pro Startreihe?

Sebastian Vettel, Lewis Hamilton und Max Verstappen lieferten sich in Mexiko in den ersten Kurven nach dem Start einen spektakulären Dreikampf. In Zukunft könnten die drei sogar gemeinsam aus der gleichen …

Nico Rosberg und Lewis Hamilton duellierten sich mit allen Tricks

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat ein weiteres pikantes Detail seines erbitterten Stallduells mit Lewis Hamilton enthüllt. Wie der Deutsche im 'NDR' berichtet, hätte er seinem Rivalen …

Lando Norris wird offiziell Ersatzfahrer bei McLaren

Offiziell: Lando Norris neuer McLaren-Ersatzfahrer

Wenig überraschend hat McLaren Lando Norris zum Test- und Ersatzfahrer seines Formel-1-Teams befördert. Der 17-jährige Formel-3-Europameister wird ab sofort bei jedem Formel-1-Rennen in der Boxengasse bei …

Esteban Ocon hat in seiner ersten vollen Formel-1-Saison überzeugt

Force India würde Esteban Ocon zu Mercedes ziehen lassen

Er fährt so stark, dass sogar der etablierte Teamkollege Sergio Perez ins Schwitzen kommt: Esteban Ocon, seines Zeichen Bezwinger von Max Verstappen in der Formel-3-Europameisterschaft 2014, hat eine mehr …

Brawn und Carey machen ernst: Sie wollen die Budgetobergrenze durchboxen

Strategiegruppen-Meeting: Budgetobergrenze vor Einführung

Erfolgt beim Treffen der Strategiegruppe am Dienstag der Startschuss in eine neue Formel-1-Ära? Die kleinen Teams erhoffen sich, dass Liberty Media die enormen Vorteile der großen Teams beschneidet und für …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo