Laureus Awards: Niki Lauda für Lebenswerk geehrt

, 19.04.2016

Niki Lauda ist einer der Preisträger bei der diesjährigen Vergabe der Laureus Awards - Lewis Hamilton appelliert an Kids: "Lasst euch nicht von euren Träumen abbringen"

Im Rahmen einer großen Gala in Berlin wurden am Montagabend die Laureus World Sports Awards 2016 vergeben. Zu den Preisträgern gehört auch Mercedes-Formel-1-Aufsichtsrat Niki Lauda. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Bei seiner kurzen Rede betonte der Österreicher: "Ich habe aus Niederlagen immer mehr gelernt als aus Siegen." Die Trophäe wurde ihm von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton übergeben - also von seinem Angestellten.

"Niki war einer der Magneten, die mich ins Team gezogen haben. In der Führungsetage ist er der Rennfahrer, der weiß, was wir Piloten durchmachen", sagte der Brite auf der Bühne in Berlin. Bei der feierlichen Zeremonie war unter anderem auch Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff zu Gast. Als Sportler und Sportlerin des Jahres wurden von der 55-köpfigen Jury die Tennis-Superstars Novak Djokovic und Serena Williams gewählt und ausgezeichnet.

"Was all diese Helden gemeinsam haben ist der außergewöhnliche Antrieb. Alle haben sie ganz bestimmt tolle Menschen und Unterstützer in ihrem Umfeld, aber sie sind es selbst, die sich immer weiter - teils bis über Grenzen hinaus - antreiben", erklärte Hamilton schon vor der Verlehung der Awards. "Wenn ich mir Leute wie zum Beispiel Messi anschaue, dann glaubt man es kaum: Der Kerl arbeitet immer weiter an sich, er wird immer besser. Man meint, dass es besser gar nicht mehr geht. Aber das stimmt nicht. Es geht immer noch weiter und höher hinaus."

"Wenn ich mit Kindern spreche, dann sage ich immer: Wenn ihr einen Traum habt, dann lasst euch von niemandem einreden, dass ihr das nicht schaffen könnt", so der britische Formel-1-Pilot, der mittlerweile drei WM-Titel einfahren konnte. "Als ich zehn Jahre alt war, haben einige Lehrer mir versucht klarzumachen, dass ich meinen Traum nie erfüllen werde. Wenn ich jetzt daran denke, dann muss ich lachen. Da sind bestimmt einige dieser Lehrer dabei, die mir jetzt bei meinen Fahrten die Daumen drücken und mitfiebern. Schon komisch."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Rosberg schneller als Hamilton? Nicht, wenn es nach dem Briten geht...

Lewis Hamilton: Warum Nico Rosberg 2016 nicht schneller ist

Nach zwei WM-Triumphen wartet Lewis Hamilton nun schon sechs Rennen lang auf einen Sieg, während Mercedes-Stallrivale Nico Rosberg von Erfolg zu Erfolg eilt. Dennoch wehrt sich der Brite gegen den …

Toto Wolff und Nico Rosberg wollen grundsätzlich gemeinsam weitermachen

Nico Rosberg: Top-Position für neuen Mercedes-Vertrag

Als souveräner WM-Leader und Sieger der letzten sechs Formel-1-Rennen befindet sich Nico Rosberg derzeit in einer starken Position. Das betrifft nicht nur die sportlichen Aspekte in der Saison 2016, …

Lewis Hamilton ist nachdenklich, aber längst nicht aller Hoffnung ledig

Hamiltons WM-Thron wackelt: "Spüre die dunkle Wolke"

Gleitet Lewis Hamilton die Verteidigung des WM-Titels nach nur drei Grands Prix in der Saison 2016 aus den Händen? Mit 36 Punkten Rückstand auf Stallgefährte Nico Rosberg in der …

Sebastian Vettel würde der Konkurrenz in Silber gerne wieder das Heck zeigen

Mysterium Ferrari: In Wahrheit längst so schnell wie …

Rennpech, Unfälle und Patzer der Piloten: Die ersten Grands Prix der Formel-1-Saison 2016 ließen nur bedingt einen Rückschluss darauf zu, wie stark Ferrari die Lücke zu Mercedes …

Maurizio Arrivabene bekommt von Sergio Marchionne einen Satz heiße Ohren

"Die Uhr tickt": Ferrari-Präsident macht Vettel Feuer

Ferrari-Präsident Sergio Marchionne erhöht den Druck auf seine Formel-1-Mannschaft und macht dabei auch vor seinen Piloten Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen nicht Halt. Fahrfehler wie …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo