Letzte Fahrt mit "Gina": Vettels 2017er-Ferrari wird eingemottet

, 29.11.2017

Der Ferrari SF70H hat seine Schuldigkeit getan - Sebastian Vettel schickte ihn in Abu Dhabi am Mittwoch das letzte Mal auf die Strecke und zeigt sich etwas wehmütig

Der Reifentest in Abu Dhabi ist Geschichte - und damit auch die Autos der Formel-1-Saison 2017. Die Boliden haben ihre letzten Kilometer abgespult, bei den ersten Testfahrten des neuen Jahres werden im Februar 2018 in Barcelona alle Teams mit brandneuen Autos auf die Strecke gehen. Für Sebastian Vettel, der seinen Ferrari SF70H am Mittwoch ein letztes Mal in die Garage zurückbrachte, durchaus ein emotionaler Moment.

"Ja, natürlich", antwortet der Vize-Weltmeister auf die Frage, ob er das Auto vermissen wird. "Heutzutage ist es gar nicht so einfach, ein Auto zu betreiben", erinnert Vettel und erklärt: "In der Vergangenheit war es mit den V8-Motoren so, dass man hin und wieder noch einmal (ins Auto; Anm. d. Red.) zurückkehren konnte. Aber mit diesen Power-Units ist das zu kompliziert, es ergibt keinen Sinn."

Zwar erlauben es die sportlichen Regeln der Formel 1, Test- oder Demofahrten mit älteren Autos durchführen, doch die Teams greifen nur selten auf diese Möglichkeit zurück. Möglicherweise wird Vettel also nie wieder am Steuer des SF70H sitzen. Und obwohl es mit dem WM-Titel am Ende nicht ganz geklappt hat, wird sich der Deutsche gerne an das Jahr 2017 zurückerinnern.

"Die Saison hat Spaß gemacht. Es ist ein bisschen schade, dass es vorbei ist. Ich hätte gerne noch fünf Rennen mehr gehabt", sagt Vettel, der seinen Boliden zu Beginn des Jahres auf den Namen Gina taufte. Mit fünf Saisonsiegen und insgesamt 20 Podestplätzen ist der SF70H der erfolgreichste Ferrari-Bolide seit dem F10 aus der Saison 2010, der der Scuderia ebenfalls fünf Siege einbrachte.

Noch erfolgreicher war zuletzt der F2008. Das Auto bescherte Ferrari nicht nur acht Siege sondern auch den bis heute letzten Titel in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft. Vettel dürfte wohl hoffen, dass es 2018 - also zehn Jahre nach dem letzten Triumph - endlich mal wieder zu einem Titel für die Scuderia reicht. Er verrät: "Für das nächste Jahr passiert eine Menge, daher bin ich ziemlich aufgeregt." Weiter geht es dann allerdings ohne Gina ...

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Wie oft wird der neue Hypersoft-Reifen in der Saison 2018 zum Einsatz kommen?

Lewis Hamilton lobt Hypersoft als bisher besten …

Gleich sieben Reifenmischungen wird Pirelli für die Formel-1-Saison 2018 anbieten. Zu den fünf bereits bekannten Reifentypen kommen der neue Hypersoft-Pneu am unteren und der neue Superhard-Reifen am oberen …

Sebastian Vettel sicherte sich die Bestzeit am letzten Testtag des Jahres 2017

Vettel fährt Bestzeit am letzten Formel-1-Testtag 2017

Sebastian Vettel hat die Formel-1-Saison 2017 mit der Bestzeit am zweiten und letzten Tag der offiziellen Pirelli-Tests in Abu Dhabi versöhnlich abgeschlossen. Der Ferrari-Pilot erzielte eine Bestzeit von …

Rosberg irgendwann als Manager an Hamiltons Seite? Eher unwahrscheinlich ...

Nico Rosberg: Das würde er Lewis Hamilton als Manager raten

Seine aktive Karriere hat Nico Rosberg vor fast genau einem Jahr beendet. Mittlerweile konzentriert sich der Formel-1-Weltmeister von 2016 auf andere Dinge, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. …

Noch ist es eine Konzeptstudie: Sieht so ähnlich der neue Sauber-Renner aus?

Formel 1 2018: Alfa Romeo wird Sauber-Hauptsponsor

Die Sauber-Mannschaft wird in der Formel-1-Saison 2018 auf den Namen "Alfa Romeo Sauber F1 Team" hören. Das neue Sponsoring gaben die Schweizer am Mittwochvormittag in einer Pressemitteilung bekannt. Damit …

Robert Kubica darf am Mittwoch nochmal einen Halbtag im Williams testen

Robert Kubica: Zu langsam für ein Formel-1-Comeback?

Robert Kubicas Rückkehr in die Formel 1 ist am ersten Tag der Pirelli-Tests in Abu Dhabi nicht wahrscheinlicher geworden. Die Analyse seiner Rundenzeiten bestätigen das, was Renault-Ingenieure hinter …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo