Lewis Hamilton: Doping bringt in der Formel 1 nicht viel

, 19.10.2016

Doping sei in der Formel 1 kein Thema, meint Mercedes-Pilot Lewis Hamilton, doch Kontrollen der Rennfahrer finden nur sehr spärlich statt

Während viele Sportarten seit Jahren mit wechselhaftem Erfolg gegen Doping kämpfen, ist der Missbrauch von leistungssteigernden Substanzen im Motorsport kein großes Thema. Was nach Einschätzung von Formel-1-Pilot Lewis Hamilton vor allem daran liegt, dass Doping in der Formel 1 nicht besonders viel bringen würde. "Es gibt sicherlich Mittel, die die Reaktionsfähigkeit steigern, aber ich weiß nicht, ob und in wie weit das in der Formel 1 ein Vorteil ist", sagt er.

In der Tat sind die meisten der wenigen Dopingfälle im Motorsport eher klassische Drogenvergehen denn Missbrauch von leistungssteigernden Substanzen. So wurde 2015 der damalige Formel-E-Pilot Franck Montagny wegen der Einnahme von Kokain gesperrt, Tomas Enge verlor 2002 den Titel in der internationalen Formel-3000-Meisterschaft, nachdem ihm Canabis-Konsum nachgewiesen werden konnte.

Auch die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA sieht Doping im Motorsport offenbar nicht als großes Problem an, denn Kontrollen finden nur sehr sporadisch statt. "Manchmal drei- oder viermal im Jahr, in anderen Jahren wiederum gar nicht", sagt Hamilton. "Es ist recht zufällig, seit Anfang des Jahres wurde ich gar nicht mehr getestet. Ich glaube es war in Bahrain."

Auch in Deutschland werden Motorsportler nur selten auf Doping getestet. Der Jahresbericht der nationalen Anti-Doping-Agentur NADA weist für das Jahr 2015 56 Dopingkontrollen im Motorsport aus. Bei insgesamt 14.746 durchgeführten Kontrollen entspricht das gerade einmal einem Anteil von 0,3 Promille.

Dennoch gehören Rennfahrer zum Testpool der WADA und müssen daher über ein Meldesystem ständig ihren Aufenthaltsort angeben. "Das ist das, was wirklich nervt", klagt Hamilton. "Mann muss an jedem Tag zu einer bestimmten Stunde einen Ort angeben, an dem man sich aufhält."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Lewis Hamilton erklärt, warum ihn die Emotionen manchmal überkommen

Lewis Hamilton: "Deswegen reagiere ich so emotional"

In den vergangenen Wochen wurde Lewis Hamilton vorgeworfen, übertrieben emotional auf Rückschläge zu reagieren: In Sepang hatte er nach dem Motorschaden Verschwörungstheorien …

Ross Brawn hatte kein Vertrauen zu Toto Wolff und Niki Lauda

Ross Brawn: Scharfe Kritik an Toto Wolff und Niki Lauda

Fehlendes Vertrauen in die neue Teamführung Toto Wolff und Niki Lauda war nach Aussage von Ross Brawn Ende 2013 der Grund für seinen Abschied vom Mercedes-Werksteam. In seinem Buch 'Total …

Lewis Hamilton braucht eine glückliche Fügung, will er seinen Titel verteidigen

Rennvorschau Austin: Letzte Chance für Lewis Hamilton?

Lewis Hamilton läuft die Zeit davon. Nach Suzuka liegt der Brite 33 WM-Punkte hinter Nico Rosberg - bei noch vier ausstehenden Rennen. Aus eigener Kraft kann der 31-Jährige seinen Titel also nicht …

Voll motiviert? Renault erwartet sich von Hülkenberg frischen Wind und Effizienz

Renault schwärmt: "Hülkenberg ein wahrer Leader & Motivator"

Ursprünglich hatte Renault seine Fühler nach Sergio Perez ausgestreckt, doch dann engagierte man dessen Teamkollegen Nico Hülkenberg für die kommenden Jahre. Doch warum haben sich die …

Magnussen läuft Gefahr, gegen die Achse Ocon-Vasseur den Kürzeren zu ziehen

Renault-Poker: Wieso Esteban Ocon die besten Karten hat

Wer wird nach der Verpflichtung von Nico Hülkenberg zweiter Renault-Pilot? Unter den Kandidaten befinden sich Valtteri Bottas, die beiden Manor-Piloten Pascal Wehrlein und Nico Hülkenberg sowie die …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo