Lewis Hamilton ist Formel-1-Weltmeister 2017 für Mercedes

, 29.10.2017

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton steht in Mexiko vorzeitig als Formel-1-Weltmeister 2017 fest, weil ihn Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel nicht mehr abfangen kann

Im drittletzten Rennen der Formel-1-Saison 2017 fiel die Entscheidung - zugunsten von Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. Der britische Rennfahrer steht nach dem 18. Rennen des Jahres vorzeitig als neuer Formel-1-Weltmeister fest, weil er sich im Grand Prix von Mexiko auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt zu weit von seinem letzten verbliebenen Titelrivalen Sebastian Vettel (Ferrari) abgesetzt hat. Hamilton kann bei den noch ausstehenden Formel-1-Rennen in Sao Paulo und Abu Dhabi nicht mehr eingeholt werden.

Für Mercedes-Pilot Hamilton ist es bereits der vierte WM-Titelgewinn in der Formel 1 nach 2008 (McLaren), 2014 (Mercedes) und 2015 (Mercedes) und sein dritter Gesamtsieg in der modernen Turbomotor-Ära seit 2014. Hamilton hat alle seine Titel mit Mercedes-Motoren eingefahren.

Der 32-Jährige hat nun genau so viele WM-Titel in der Formel 1 wie Alain Prost (1985, 1986, 1989, 1993) und Vettel (2010, 2011, 2012, 2013). Erfolgreicher sind nur Juan Manuel Fangio (1951, 1954, 1955, 1956, 1957) und Michael Schumacher (1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004). In Sachen Pole-Positions und Starts aus der ersten Reihe hat Hamilton Formel-1-Rekordchampion Schumacher in der Formel-1-Saison 2017 übrigens überholt und neue Allzeit-Bestmarken aufgestellt.

Hamilton stieg 2007 bei McLaren in die Formel 1 auf, nachdem er etliche Jahre im Nachwuchsprogramm des britischen Traditionsteams aktiv und erfolgreich gewesen war. Schon in seinem Debütjahr kämpfte der Youngster um den Titel, verlor ihn jedoch in einem denkwürdigen Dreikampf mit Fernando Alonso und Kimi Räikkönen an Ferrari-Pilot Räikkönen.

2008 war Hamilton allerdings nicht zu stoppen und holte sich den Gesamtsieg. Zur Formel-1-Saison 2013 wechselte der Brite zum Mercedes-Werksteam und startete dort mit der Einführung des neuen Turbomotor-Reglements zur Formel-1-Saison 2014 richtig durch: In bisher fünf Saisons als Mercedes-Werksfahrer gewann Hamilton drei WM-Titel, wurde einmal WM-Zweiter (2016) und einmal Gesamtvierter (2013).

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Max Verstappen und Helmut Marko sind happy über den neuen Formel-1-Vertrag

Verstappen-Vertrag: Nicht so teuer für Red Bull wie Vettel

Max Verstappens neuer Red-Bull-Vertrag wurde innerhalb von nur vier Wochen ausverhandelt. Das hat Verstappens Manager Raymond Vermeulen verraten: "Ich war am 20. September zum ersten Mal in Graz", erklärt …

Felipe Massa hat im Team von Claire Williams wohl keine Zukunft mehr

Williams-Fahrerfrage: Massa und Wehrlein aus dem Rennen?

Die Formel-1-Karriere von Felipe Massa - dafür verdichten sich nach und nach die Anzeichen - neigt sich dem Ende zu. Zwar hat sich Williams noch nicht endgültig entschieden, wer 2018 Teamkollege von Lance …

Sebastian Vettel ist der vierte Fahrer der Formel-1-Geschichte mit 50 Poles

Mexiko: Vettel holt 50. Formel-1-Pole und ist selbst …

Damit war nicht unbedingt zu rechnen. Keiner der Fahrer von Mercedes oder Red Bull, sondern Ferrari-Pilot Sebastian Vettel startet beim Grand Prix von Mexiko in Mexiko-Stadt, dem drittletzten Rennen der …

Sebastian Vettel sicherte sich in Mexiko die 50. Pole seiner Karriere

Formel 1 Mexiko 2017: Vettel verhindert Verstappen-Pole

Es schien die erste Pole-Position für Max Verstappen in der Formel 1 zu werden. Doch dann kam Sebastian Vettel und stellte seinen Ferrari nach ganz vorn - für die 50. Pole-Position seiner Karriere. …

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene und Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone gibt zu: "Wollten alle, dass …

Jos Verstappen war der bisher Letzte, der dem Automobil-Weltverband nach dem Rennen in Austin vorgeworfen hat, dass das F in FIA in Wahrheit nicht für "Federation", sondern für "Ferrari" steht. Der Vater von …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die Finalisten
World Car Awards 2019: Deutsche Dominanz - die …
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo