Lotus-Team: Renault bestätigt Übernahmeabsicht

, 28.09.2015

Die Absichtserklärung zwischen Renault und Lotus ist nicht neu, aber jetzt offiziell - Wahrscheinlichkeit einer Übernahme weiterhin unverändert

Heute steht für das Lotus-Team ein wichtiger Gerichtstermin in London bevor, der theoretisch die Insolvenz bedeuten könnte. Doch dieses Worst-Case-Szenario scheint nun abgewendet, da der französische Automobilhersteller Renault nun seine Übernahmeabsicht hochoffiziell verkündet hat.

Renault und Lotus-Eigentümer Gravity (eine Tochterfirma von Genii Capital) haben eine gemeinsame Presseerklärung veröffentlicht, in der die Unterzeichnung eines sogenannten "Letter of Intent" bestätigt wird. Das ist nicht neu und wurde von 'Motorsport-Total.com' schon vor Wochen berichtet; dass dies nun auch offiziell kommuniziert wird, ist aber relevant für den Richter in London.

Die Absichtserklärung sei der "erste Schritt" in Richtung eines Renault-Werksteams, heißt es. Und weiter: "Die Renault-Gruppe und Gravity werden in den kommenden Wochen zusammenarbeiten, um diese gemeinsame Absicht in eine definitive Transaktion zu verwandeln, vorausgesetzt alle Bedingungen werden zwischen den beiden und anderen Parteien erfüllt."

Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' ändert die Presseaussendung nichts an der Wahrscheinlichkeit eines Zustandekommens des Deals. Das letzte Wort hat weiterhin Renault-Konzernchef Carlos Ghosn - und der will nur zustimmen, wenn Renault mit finanziellen Sonderkonditionen als Premiumteam anerkannt wird. Das gilt es noch zu verhandeln.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone verliert langsam die Geduld mit Renault

Ecclestone über Lotus-Deal: Renault hat noch bis Montag Zeit

Für die 400 Mann starke Lotus-Truppe müssen sich die vergangenen Wochen wie ein Ultramarathon anfühlen, allerdings ohne Vorbereitung. Denn die Übernahme des Teams, das sich in massiven …

Red-Bull-Teamchef Christian Horner geht mit Renault ziemlich hart ins Gericht

Red-Bull-Teamchef vs. Renault: "Hatten nie den besten Motor"

Red Bulls Trennung von Renault ist beschlossene Sache . Der viermalige Weltmeister wird ab der Saison 2016 nicht mehr mit den Aggregaten der Franzosen an den Start gehen. Das lässt viele Fragen im …

Renault-Geschäftsführer Carlos Ghosn stellt klar: Künftig keine Motoren für Kunden

Renault bestätigt Trennung von Red Bull und Toro Rosso

Seit Monaten steht eine Rückkehr von Renault als Werksteam in die Formel 1 im Raum. Dies bestätigt der französische Automobilhersteller anlässlich seines Auftritts auf der Internationalen …

Sind Renault und Red Bull bald nicht nur Partner, sondern auch Konkurrenten?

Red Bull & Renault: "Premiumpartner" trotz Werksteam?

Die Traumehe mit Mercedes, ein Projekt mit Audi oder ein Antrieb in Eigenregie: Für den Fall, dass Renault mit einem Werksteam flügge wird, werden im Formel-1-Paddock zahlreiche mehr oder weniger …

Renault-Formel-1-Geschäftsführer Cyril Abiteboul will von Ilmor nicht viel wissen

Ilmor-Ideen kommen bei Renault nicht gut an

Seit dem Beginn der Formel-1-Saison 2014 ist Renault im Hintertreffen. Der Turbo-Hybridantrieb aus Frankreich hat im Vergleich zum Produkt von Mercedes deutliche Defizite, auch Ferrari zog über den …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo