Max Verstappen hat die Seuche: Schon der fünfte Nuller

, 09.07.2017

Red-Bull-Youngster Max Verstappen hat den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen: Ausfall in der ersten Runde des Grand Prix von Österreich 2017

Tausende Niederländer in Orange auf den Tribünen fiebern mit Max Verstappen. Der junge Niederländer geht von Startplatz fünf in den Grand Prix von Österreich 2017 und hat sich die Fahrt auf das Podest vorgenommen. Und dann? Nach nur rund 400 Metern ist das Schauspiel für den jungen Formel-1-Star beendet. Verstappen als Opfer einer von "Red-Bull-Bruder" Daniil Kwjat ausgelösten Startkollision. Die in Orange gekleideten Fans sehen Schwarz.

"Ich habe in der Einführungsrunde schon gemerkt, dass sich die Kupplung nicht gut anfühlt. Beim Start hat sie dann versagt und ich bin ins Anti-Stall-Programm gekommen", schildert Verstappen den Grund, warum er überhaupt in den Regionen eines Daniil Kwjat in die erste Ecke einbiegen musste. Der Anti-Stall-Modus verhindert ein Abwürgen des Motors. Die Kupplung wird noch einmal gelöst, der Vortrieb dadurch verzögert.

"Auch auf dem Weg zu Kurve eins hat es sich seltsam angefühlt. Ich habe dann versucht, mich aus dem Verkehr herauszuhalten, aber dann wurde ich hinten getroffen", sagt der Red-Bull-Nachwuchsstar. Kwjat hatte sich wild verbremst, war in das Auto von Alonso gekracht, der wiederum in den RB13 von Verstappen geschoben wurde. "Dabei ist etwas gebrochen und ich konnte nicht mehr weiterfahren. Ich bin sehr enttäuscht für die Fans."

"Das hier war das beste Publikum, das ich seit langer Zeit gesehen habe. Und dann komme ich nicht einmal eine Runde weit, anstatt für sie 71 Runden zu machen. Es ist wirklich viel Pech gerade, aber wir müssen weitermachen", erklärt der enttäuschte 19-Jährige, der vor dem Start noch mit den Fans aus seiner Heimat gefeiert und Selfies gemacht hatte. Die bittere Bilanz: Verstappen hat in sieben Rennen nun schon fünf Ausfälle zu beklagen.

"Das ist besonders bitter, weil er ständig schneller ist als Ricciardo", meint Niki Lauda. "Der Daniel steht wieder oben auf dem Podium, wo Max eigentlich hinwollte." Für seine Pechsträhne hat der Niederländer "keine Erklärung". Es gelte nun, weiter positiv in die Zukunft zu blicken. "Auch wenn es manchmal schwer fällt", gibt er offen zu. "Jetzt schon den fünften Ausfall verkraften zu müssen, ist natürlich bitter. Aber er ist ein Typ, der das wegstecken kann", sagt Teamchef Christian Horner.

"Oft vergisst man schnell mal, wie jung er noch ist. Natürlich schmerzt es, wenn man in solch einer Situation sieht, dass das andere Auto auf dem Podest landet. Man meint dann, dass man selbst doch dort stehen müsste. Das ist hart. Ich bin aber sicher, dass sich bald wieder alles zum Guten wenden wird bei ihm. Er arbeitet auf so einem hohen Niveau. Wenn es mal läuft, dann kann er locker auch mal drei Rennen in Folge gewinnen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Valtteri Bottas gewann den Start und das Rennen in Spielberg 2017

Formel 1 Österreich 2017: Bottas feiert souveränen Sieg

Der Finne Valtteri Bottas hat den Grand Prix von Österreich in Spielberg gewonnen und sich nach Sotschi zum zweiten Mal einen Sieg in der Formel 1 gesichert. Bottas siegte nach 71 (trotz Regenwolken …

Lewis Hamilton und Sebastian Vettel: Den Handshake gab es bereits vorher

Handshake-Affäre: Das passierte zwischen Vettel und Hamilton

Für viele Zuschauer war es wohl eine unangenehme Situation, als Reporter Davide Valsecchi Lewis Hamilton in aller Öffentlichkeit aufforderte, seinem Kontrahenten Sebastian Vettel die Hand zu schütteln. Denn …

Daniel Ricciardo hat vom vierten Startplatz gute Aussichten auf einen Podestrang

Nach Qualifying: Red Bull beim Heimspiel mit Podestchancen

Red Bull darf nach dem überraschenden Sieg beim vergangenen Formel-1-Rennen in Aserbaidschan beim nun anstehenden Heimspiel in Spielberg immerhin auf Podestränge hoffen. Im Qualifying zum Grand Prix von …

Valtteri Bottas steht beim Grand Prix von Österreich in Spielberg auf Pole-Position

Formel 1 Österreich 2017: Valtteri Bottas auf Pole-Position

Valtteri Bottas hat sich die Pole-Position zum Grand Prix von Österreich in Spielberg gesichert. Der Finne profitierte in der Entscheidung von einem technischen Defekt bei Romain Grosjean (7./Haas) und …

Lewis Hamilton gilt nach den ersten beiden Trainings in Spielberg als Favorit

Formel 1 Österreich 2017: Freitagsbestzeit für Lewis …

Lewis Hamilton sicherte sich die Bestzeit im Freitagstraining zum Grand Prix von Österreich in Spielberg . Der Mercedes-Fahrer verbesserte seinen Streckenrekord auf dem Red-Bull-Ring in der zweiten Session …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo