McLaren: Alonso erhält in Bahrain neue Antriebseinheit

, 29.03.2016

Am Auto von Fernando Alonso muss nach dem Unfall in Australien die Antriebseinheit getauscht werden - Wie stark ist der McLaren in Bahrain?

Hiobsbotschaft für Fernando Alonso vor dem Grand Prix von Bahrain, dem zweiten Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft 2016. Wie befürchtet wurde die Honda-Antriebseinheit seines McLaren bei dem schweren Unfall in Melbourne so stark beschädigt, dass sie zunächst nicht weiter verwendet werden kann. Somit muss Alonso schon beim zweiten Saisonrennen auf die zweite von fünf erlaubten Antriebseinheiten zurückgreifen.

"Nach einer ersten Inspektion, mussten wir enttäuscht feststellen, dass der Verbrennungsmotor und die meisten Teile drumherum stark beschädigt sind", sagt Honda-Motorenchef Yusuke Hasegawa. "Der Einschlag nach dem Unfall war einfach zu stark. Wir werden die komplette Antriebseinheit für Bahrain ersetzen." Honda will jedoch prüfen, ob sich Teile der Antriebseinheit reparieren und im weiteren Saisonverlauf noch einmal verwenden lassen.

Alonso selbst meldet sich nach dem Horrorcrash von Melbourne wieder gut erholt zur Arbeit bei McLaren zurück. "Ich bin zunächst einmal froh, dass ich nach dem Unfall in Australien nach Bahrain fahren kann", sagt der Spanier, der mit drei Siegen in Bahrain Rekordsieger ist . "Ich habe mich einige Tage lang ausgeruht und kann es nun kaum erwarten, wieder ins Auto zu steigen."

Alonso will die negativen Gedanken an den Unfall vertreiben und an die aus seiner Sicht vielversprechenden Leistungen aus Australien anknüpfen. "Auch wenn das Rennen in Melbourne auf dem Papier nicht besonders toll für uns war, hatte ich vor dem Unfall einige tolle Kämpfe, und das Auto fühlte sich vielversprechend an."

Teamkollege Jenson Button bestätigt diese Einschätzung: "Auch wenn es unsere Ergebnisse aus Australien nicht gezeigt haben, war unser Paket wunderbar zu fahren. Wir haben dort bei der Strategie einige Fehler gemacht. Zusammen mit den Ingenieuren haben wir uns die Daten aber angesehen, hoffentlich treffen wir in Bahrain bessere Entscheidungen."

Mit den Plätzen zwölf und 13 hatten Alonso und Button im Qualifying einen klaren Aufwärtstrend gezeigt. Im Rennen hatte McLaren Button nach der Unterbrechung aufgrund des Alonso-Unfalls auf superweichen Reifen wieder ins Rennen geschickt. Diesen Vorteil konnte Button aber nicht ausspielen, sodass er nach einem weiteren Boxenstopp auf Rang 14 zurückfiel.

Mit dem Wüstenkurs von Sachir steht nun eine Strecke auf dem Programm, die dem McLaren-Honda von der Papierform her nicht besonders gut liegen sollte. "Bahrain wird eine schwierige Strecke für uns, da es viele Vollgas-Passagen gibt", gibt Button zu. "Wir haben aber eine solide Plattform und das Entwicklungstempo gesteigert. Das Team hat bei der Fahrbarkeit von den Tests bis zum ersten Rennen große Fortschritte gemacht. Ich bin gespannt, wie gut unser Paket sein wird."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

So sieht der neue McLaren-Honda MP4-31 aus: Das Team hält sich mit Zielen zurück

McLaren-Honda zeigt MP4-31: "Werksteam" wird kleinlaut

McLaren hat am Sonntagvormittag erste Studiobilder seines neuen Formel-1-Boliden MP4-31 für die Rennsaison 2016 auf seiner Homepage gezeigt. Das Traditionsteam aus dem britischen Woking nennt das zweite …

Toto Wolff sieht Mercedes auf einem guten Entwicklungspfad

Toto Wolff: Mercedes muss den McLaren-Fehler vermeiden!

Die Formel 1 ist 2016 noch keinen einzigen Meter gefahren, dennoch gilt Mercedes für die anstehende Saison als großer Favorit . In den vergangenen beiden Jahren haben die Silberpfeile beinahe …

Angst bei Mercedes: Kommen die Silberpfeile 2016 unter die Räder?

Formel 1 2016: Mercedes fürchtet Ferrari und McLaren-Honda

Mercedes geht nach zwei dominanten WM-Triumphen als haushoher Favorit in die Saison 2016. Doch bei den Silberpfeilen will man davon nichts wissen. "Niemand bei uns rechnet damit, dass wir gewinnen …

Hat bei seinem neuen Chef schon einen Stein im Brett: Fernando Alonso

McLaren-Boss Capito: Alonso "bester Fahrer der Formel 1"

Fernando Alonso erhält Vorschusslorbeeren seines neuen Chef: Wie der scheidende Volkswagen-Sportchef und angehende McLaren-Geschäftsführer Jost Capito im Gespräch mit 'Marca' sagt, …

Bis zu einem neuerlichen Motorschaden fuhr der McLaren Vandoornes noch

Testtag vorzeitig beendet: Wieder Motorschaden bei McLaren

McLaren bestritt Teil eins des Abschieds von seinem MP4-30 beim Formel-1-Regenreifentest am Montag in Le Catsellet in gewohnt problembehafteter Manier: Der Honda-Hybridantrieb im Auto von Ersatzpilot Stoffel …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo