McLaren bestätigt offiziell: Fernando Alonso fehlt in Australien

, 03.03.2015

Nach dem Testcrash in Barcelona gibt McLaren bekannt, dass Fernando Alonso beim Saisonauftakt in Australien auf Anraten der Ärzte nicht starten wird

Knalleffekt: Fernando Alonso wird beim Saisonauftakt in Melbourne am 15. März fehlen. Das gibt McLaren offiziell bekannt. Laut einer Pressemitteilung des Rennstalls konnte man zwar nach dem Testunfall in Barcelona am 22. Februar keine Unregelmäßigkeiten feststellen, dennoch würde man den Rat der Ärzte befolgen, um jegliche Risiken auszuschließen. Als Ersatz wurde der dieses Jahr zum Testpiloten zurückgestufte Kevin Magnussen nominiert.

Alonso, der beim zweiten Wintertest-Block in Barcelona einen schweren Testunfall hatte und dabei sogar bewusstlos war, hatte eine Gehirnerschütterung erlitten und danach drei Nächte zur Überwachung im Krankenhaus verbracht. Um die Unfallursache rankten sich zahlreiche Verschwörungstheorien. Auch von einem möglichen Stromschlag durch ein ERS-Problem war die Rede, obwohl von McLaren ein technischer Defekt ausgeschlossen wurde. Das Team aus Woking vermutet, dass der böige Wind und ein Fahrfehler Alonsos die Ursache waren.

"Nach einer Reihe umfangreicher Tests und Scans - einige davon wurden erst gestern Abend durchgeführt - haben die Ärzte Fernando Alonso informiert, dass keine Symptome auf irgendein medizinisches Problem hindeuten, dass sie keine Beweise für irgendwelche Verletzungen gefunden haben und dass sie ihn daher aus neurologischer und kardiologischer Sicht als absolut gesund bezeichnen würden", erklärt McLaren im Wortlaut.

Weiter heißt es: "Um aber die umweltbedingten Risikofaktoren einzugrenzen, haben ihm die Ärzte geraten, nicht beim Grand Prix von Australien anzutreten." Alonso habe diesen Rat "akzeptiert", obwohl er sich selbst "fit, gesund und bereit fühlt, ein Rennen zu fahren".

Alonso, der sich vor einigen Tagen in einer Videobotschaft an die Fans richtete, habe bereits mit dem Training begonnen, um sich auf sein Comeback beim Grand Prix von Malaysia am 29. März vorzubereiten. Seine Ärzte würden dieses Vorhaben "unterstützen". Zudem sind sie zufrieden, dass der zweifache Weltmeister bei seinem Trainingsunfall "überhaupt keine Schäden" davongetragen habe.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Das Mysterium um Fernando Alonso geht in die nächste Runde

Medienberichte: Setzt Alonso McLaren wieder unter Druck?

Der Unfall Fernando Alonsos bei den Formel-1-Wintertestfahrten in Barcelona ist über eine Woche her und der Spanier hat das Krankenhaus bereits verlassen, doch die Gerüchteküche brodelt …

Jacques Villeneue möchte der McLaren-Auskunft nicht recht Glauben schenken

Alonso-Unfall: Auch Villeneuve zweifelt an McLarens Aussagen

Der mysteriöse Unfall von Fernando Alonso am vergangenen Sonntag bei den Testfahrten in Barcelona und der darauffolgende dreitägige Krankenhausaufenthalt haben in der Formel 1 für viel …

Seltenes Bild am Donnerstag: Jenson Button und der McLaren-Honda in Bewegung

McLaren steht schon wieder: Verbrenner mag nicht mehr

McLaren-Honda stolpert in der aktuellen Vorbereitung auf die Formel-1-Saison 2015 von einem Problem ins nächste. Das britisch-japanische Team, das in der vergangenen Woche wegen anhaltender Sorgen mit …

Ron Dennis betont, dass weder er noch McLaren etwas zu verheimlich hätten

Alonso-Crash: McLaren dementiert Verschwörungstheorien

Nach vier Tagen des Schweigens und wilder Spekulationen rund um den Unfall Fernando Alonsos am Rande der Formel-1-Testfahrten in Barcelona bricht McLaren sein Schweigen. Auf einer eigens einberufenen …

Jenson Button hat in diesem Winter erst 391 Kilometer im MP4-30 fahren können

Fehlerhafte Dichtung: Honda denkt, McLaren macht

Die ehemals so erfolgreiche Partnerschaft McLaren-Honda ist in diesem Jahr überhaupt noch nicht richtig in Fahrt gekommen. Beim vergangenen Formel-1-Test in Barcelona wurde die Mannschaft um die beiden …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo