Mercedes: Jordan prognostiziert Formel-1-Ausstieg nach 2018!

, 07.06.2017

Gibt es bald einen großen Knall in der Formel 1? Eddie Jordan erwartet einen Ausstieg von Mercedes nach 2018 - Der Ire hatte schon mehrfach Recht

Der Formel 1 könnte die schlimmste Schreckensmeldung seit dem Hersteller-Exodus Ende der 2000er-Jahre bevorstehen: Mercedes-Toporakel Eddie Jordan zufolge soll der Konzern nach der Saison 2018 den Stecker ziehen und das Formel-1-Team verkaufen. Im Gespräch mit der 'Auto Bild motorsport' prognostiziert er einen Rückzug von Mercedes in die Rolle als Motorenlieferant. Informationen von 'Motorsport-Total.com' zufolge wird mit einem Interessenten aus Asien verhandelt.

Der Ire ist in der Formel 1 perfekt vernetzt hatte bereits in der Vergangenheit mehrere spektakuläre Ereignisse bei Mercedes korrekt vorhergesagt - etwa das Comeback von Michael Schumacher zur Saison 2010 - zu einem Zeitpunkt, als das Team noch Brawn hieß - oder die Verpflichtung von Lewis Hamilton bei Mercedes zur Saison 2013.

Jordan lässt die Bombe unverhohlen platzen: "Ich glaube, sie werden dieses und nächstes Jahr wieder um beide Titel fahren, und dann wird der Vorstand in Stuttgart entscheiden, das Team zu verkaufen und nur noch als Motorhersteller in der Formel 1 zu bleiben." Damit hätte sich auch ein Wechsel von Sebastian Vettel zu den Silbernen erledigt. Die Ansage sitzt.

Zukunft Formel E?

Doch warum sollte Mercedes so etwas tun? Der Ire hat eine logische Erklärung: "Ich würde das genauso machen. Denn Mercedes hat alles gewonnen. Ab jetzt können sie nur noch schlechter werden. Dann ist es doch besser, die Kosten zurückzufahren und sich auf ihr altes Kerngeschäft in der Formel 1 zu beschränken: nämlich Hightech-Antriebe zu entwickeln und zu liefern."

Mercedes kann nur aus der Formel 1 aussteigen, wenn sie das Team verkaufen. Denn die Mannschaft ist aufgrund des mit Bernie Ecclestone geschlossenen bilateralen Vertrags, der als Ersatz für das nicht vorhandene Concorde-Agreement greift, bis 2020 an die Königsklasse gebunden. Der Konzern, der jährlich rund 300 Millionen Euro in das Formel-1-Projekt investiert, hatte bereits in der Vergangenheit über einen Verkauf des Teams verhandelt. Die Gespräche mit dem Interessenten aus dem asiatischen Raum dauern an.

Mit dem werksseitigen Ausstieg aus der Formel 1 wäre der Weg frei für einen Einstieg in die Formel E, auf die sich sämtliche Automobilkonzerne derzeit stürzen. Mercedes hat sich ein Startrecht für die Saison 2018/19 gesichert, wenn der Fahrzeugwechsel abgeschafft und ein neues Fahrzeug kommen soll. Zwar fehlt der Stuttgarter Konzern auf einer ersten Liste benannter Formel-E-Hersteller, doch die Möglichkeit zum Einstieg besteht weiterhin.

Ein solcher Wechsel würde aus marketingtechnischer Sicht Sinn machen. Auf der Mercedes-Startseite werden Automobile mit Elektroantrieb und Plug-In-Hybrid groß beworben. Vom überaus erfolgreichen Formel-1-Engagement oder klassischen Hybridfahrzeugen ohne Stecker fehlt jede Spur...

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Toto Wolff hatte in Monaco eine

Mercedes nach Debakel: Schnelle Lösungen, keine Teamorder

Mercedes-Sportchef Toto Wolff will trotz der jüngsten Schwierigkeiten der Silberpfeile in der Formel-1-Saison 2017 im WM-Duell mit Ferrari zurückschlagen. Der Österreicher erinnert an den verkorksten …

Bernie Ecclestone und Fabiana Fiosi reisen jetzt gemeinsam um die Welt

Bernie Ecclestones leiser Abschied: Formel 1 nicht …

Der entmachtete Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat sein Leben nach seiner Degradierung nur in einigen Bereichen geändert. Wie der 86-Jährige im Interview mit dem Schweizer 'Blick' sagt, würde er zumindest …

Bernie Ecclestone glaubt, dass Ferrari Sebastian Vettel lieber siegen sieht

Bernie Ecclestone war klar: Räikkönen darf nicht gewinnen!

Kimi Räikkönen stand beim Grand Prix von Monaco auf Pole-Position und gewann den Start, führte aber nur bis zum ersten Boxenstopp. Das Ferrari-Team ermöglichte Sebastian Vettel eine abweichende Strategie, …

Die Antriebssituation in der Königsklasse könnte sich in drei Jahren ändern

Formel-1-Motoren: Hybridfrage spaltet Mercedes und Red Bull

Die jüngsten Ausstiegsdrohungen der Red-Bull-Mannschaft haben die Diskussionen über ein neues Motorenreglement ab der Saison 2021 in den Blickpunkt der Formel-1-Welt rücken lassen. In zahlreichen Punkten …

Monaco scheint ein Fixpunkt zu sein, aber wo werden die Fans 2019 sonst jubeln?

Spätestens 2019: Liberty will 21 Formel-1-Rennen pro Saison

Der neue Formel-1-Mehrheitseigner Liberty Media möchte ab der Saison 2019 einen Kalender haben, der mehr als 21 Rennen umfasst, dabei aber die WM-Läufe an aufeinanderfolgenden Wochenenden (sogenannte …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo