Mit Weihnachtskarte: Ecclestone witzelt über Prozessurteil

, 18.12.2014

Mit einem Cartoon auf seiner traditionellen Weihnachtskarte macht sich Formel-1-Chef Bernie Ecclestone über das Urteil im Bestechungsprozess lustig

"Das ist kein Überfall. Ich sammle nur für den bayerischen Staat." Das sagt der maskierte Reiter, der Bernie Ecclestone mit einer Pistole bedroht. Zu sehen ist diese Szene auf der Weihnachtskarte, die Formel-1-Chef Ecclestone alljährlich an Partner, Sponsoren und Medienvertreter verschickt. Und wie üblich mit einem humorvollen oder gar sarkastischen Unterton. Dieses Mal macht sich Ecclestone über das Urteil im Bestechungsprozess lustig.

Die Gerichtsverhandlung gegen den inzwischen 84-jährigen Briten war im August 2014 vorzeitig eingestellt worden, nachdem Ecclestone eine Zahlung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar (etwa 75 Millionen Euro) geleistet hatte. Eben diese Geldmenge ist nun auch auf der Weihnachtskarte zu sehen: Ecclestone klammert sich als "Überfall-Opfer" an einen Geldsack mit der Aufschrift "100 Million $".

Ecclestone hatte bereits im August betont, dass er sich mit dieser Summe keineswegs freigekauft habe. Vielmehr sagte der Formel-1-Chef kurz nach dem Verhandlungsende: "So laufen die Dinge nun mal in Deutschland. Eigentlich finde ich dieses kapitalistische System gut." Um in der Weihnachtskarte mit Blick auf den Verhandlungsort hinzuzufügen: "Vielleicht können wir jetzt ein Formel-1-Rennen in der wirklich schönen Stadt München in Deutschland abhalten."

Dort hatte sich Ecclestone während der Gerichtsverhandlung von April bis August zwei bis drei Tage pro Woche aufgehalten. Noch im August hatte er dazu erklärt: "Ich habe mich ein bisschen in München und seine Menschen verliebt." Er wolle, so Ecclestone weiter, gern zu einem "schöneren Anlass" zurückkehren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Fernando Alonso hatte offenbar auch Chancen auf eine Verpflichtung durch Lotus

Alonso zu Lotus war "eine reale Möglichkeit"

Fernando Alonso zu Lotus? Das war laut Lotus-Teamchef Gerard Lopez "eine reale Möglichkeit" für die Formel-1-Saison 2015. Wie er im Gespräch mit der spanischen Zeitung 'El Mundo' erklärt, …

Toto Wolff platzte in Belgien der Geduldsfaden mit seinen Piloten

"Irgendwann hatte ich genug" - Wolff hörte auf Rat von Prost

Für Toto Wolff war es keine einfache Saison als Teamchef von Mercedes, denn über weite Strecken musste er die Streithähne Lewis Hamilton und Nico Rosberg auseinanderhalten und maßregeln. …

Der Unfall von Michael Schumacher generierte bei Google etliche Suchanfragen

Bei Google: Schumacher der gefragteste Sportler 2014

Zu keinem anderen Sportler wurden in diesem Jahr so viele Suchanfragen bei Google gestellt wie zu Michael Schumacher. Das gab der Internetgigant am Mittwoch bekannt. Eine Analyse von insgesamt über zwei …

Robert Kubica wird weiter über Schotter und Sand pflügen - höchstens

Nie wieder Formel 1: Kubica gibt die Hoffnung auf

Lange hatte Robert Kubica auf eine Rückkehr in die Formel 1 gehofft, doch nach vier Jahren des Hoffens und Bangens scheint der Traum ausgeträumt. Der Pole hat nach seinem schweren Rallye-Unfall und …

Die große Umstrukturierung bei Ferrari geht noch vor dem Jahreswechsel weiter

Ferrari trennt sich von Fry und Tombazis

Das Personalbeben bei Ferrari nimmt kein Ende: Wie am Dienstagabend bekannt wurde, trennt sich der italienische Traditionsrennstall von zwei weiteren großen Namen. Demnach muss zum einen Chefingenieur …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 aufgedeckt
Porsche: Harte Fakten zur Weltmeisterschaft 2019 …
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen mit 600 PS
BMW Vision M Next: Der neue M-Supersportwagen …
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras wirklich bewirken
Porsche Cayenne Coupé Test: Was die Extras …
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den Audi A4?
BMW 3er M Sport 2019 Test: Ein Dämpfer für den …
Skoda Mountiaq: Der Skoda Kodiaq Pickup im allerersten Check
Skoda Mountiaq: Der Skoda Kodiaq Pickup im …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo