Montoya unbeeindruckt: Hamilton stets im richtigen Auto

, 20.10.2015

Juan Pablo Montoya glaubt nicht, dass Lewis Hamilton ein Ausnahmefahrer sei, sondern lediglich ein gutes Timing habe - Auch Bernie Ecclestone hat Zweifel

Lewis Hamilton polarisiert die Sportwelt: Während die Mercedes-Teamführung den angehenden dreimaligen Weltmeister mit Lob überschüttet, sehen nicht alle Fahrer in ihm eine Ausnahmeerscheinung: Der frühere Formel-1-Pilot Juan Pablo Montoya, der den IndyCar-Titel in dieser Saison denkbar knapp verpasst hat, sieht in dem Engländer keinen Über-Fahrer, sondern vielmehr einen, der ein glückliches Händchen bei der Fahrzeugwahl gehabt habe.

"Es ist immer die gleiche Sache, die in der Formel 1 passiert. Ein Rennstall gibt den Ton an. Da geht es nicht ums Fahren", sagt der Kolumbianer gegenüber 'RTL'. Hamilton bescheinigt er zwar einen guten Job, sein Erfolg hingegen seien weniger auf fahrerisches Talent als auf richtiges Gefühl zurückzuführen: "Sein Timing ist richtig gut. Er hat immer zur richtigen Zeit in den richtigen Autos gesessen. Er zieht seine Vorteile aus solchen Situationen."

Auch Bernie Ecclestone hat seine Zweifel, dass Hamilton wirklich eine herausragendes Fahrtalent ist. "Heutzutage ist das mehr oder weniger eine Meisterschaft für Ingenieure", lästert der 84-Jährige im 'ZDF' über die Formel 1. "Ich will nicht sagen, dass Lewis ein super Fahrer ist, aber er bekommt eine fürchterliche Menge Hilfe. Ich würde ihn gerne in einem GP2-Fahrzeug sehen." Damit wolle Ecclestone keinesfalls sagen, dass Hamilton darin nicht gewinnen würde, "aber es wäre interessant".

Hamilton holte nach dem verpassten Titel 2007 ein Jahr später seine erste Weltmeisterschaft , bevor er 2009 zunächst im Mittelfeld versank, als McLaren ein desolates Auto baute. Erst mit einer B-Version war der MP4-24 wieder siegfähig. Von 2010 bis 2012 mischte er mit McLaren wieder vorne mit ohne weitere Titel zu holen, bevor er zu Mercedes absprang, just als McLaren in eine Formkrise verfiel, die bis heute anhält. Seit 2014 dominieren die Silberpfeile das Geschehen und Hamilton behielt gegenüber Nico Rosberg bislang die Oberhand.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Es dauerte eine Weile, ehe Michael Schumacher Teil der Ferrari-Familie wurde

Schumacher und der Mythos Ferrari: "Interessierte ihn nicht"

Auch neun Jahre nach seinem Ausscheiden bei Ferrari ist Michael Schumacher noch immer Teil der roten Familie. Es ist fünf WM-Titeln für den Kerpener und einer Ära einer zuvor nicht gekannten …

Dreamteam: Hamilton und Rosberg begeistern Lowe und Wolff

Lowe schwärmt: Mercedes-Fahrer besser als je zuvor

Die Herangehensweise, zwei Fahrer ins Team zu holen, die sich gegenseitig zu Höchstleistungen antreiben, funktioniert bei Mercedes trotz aller Differenzen, die es in den vergangenen beiden Jahren …

Unterhalten sich Ecclestone und Horner demnächst nur noch mit ihren Anwälten?

Red Bull: Ecclestone warnt, Mercedes zuckt die Schultern

Es ist kaum noch eine Woche: Dann läuft die von Red-Bull-Patron Dietrich Mateschitz persönlich gesetzte Deadline für eine Entscheidung über einen Verbleib in der Formel 1 ab. Ehe die …

Renault will mit der verbesserten Power Unit das Leistungsdefizit wettmachen

Renault stellt verbesserten Motor für Austin zur Verfügung

Red Bull wird beim Großen Preis der USA an diesem Wochenende Zugriff auf den verbesserten Motor von Renault haben, sollte das vierfache Weltmeister-Team ihn einsetzen, berichtet 'Autosport'. Renault …

Lewis Hamilton kann in Austin zum dritten Mal Weltmeister werden

Mercedes vor Austin: Nächste Titelfeier im Anmarsch?

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff reist derzeit von Siegesfeier zu Siegesfeier: Nach dem Gewinn des Konstrukteurstitels beim Großen Preis von Russland in Sotschi traf sich das gesamte Team in …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo