Nach Kritik: Arrivabene lobt "außergewöhnlichen" Räikkönen

, 01.05.2017

Der Ferrari-Teamchef glaubt, dass der Finne nur übliche Startschwierigkeiten zu überwinden gehabt und zu seinem "schweren rechten Fuß" gefunden hätte

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene hat Kimi Räikkönen nach seinem formverbesserten Auftritt beim Russland-Grand-Prix in Sotschi am vergangenen Wochenende den Rücken gestärkt. Im Gespräch mit dem TV-Sender 'Sky Italia' lobt der Rennleiter der Scuderia seine Truppe: "So wie fast alle bei uns bin ich wirklich froh, dass wir ein tolles Auto und zwei außergewöhnliche Fahrer haben", schwärmt Arrivabene und will nicht nur Sebastian Vettel hofieren: "Ich muss betonen: zwei!"

Der Nachsatz ist kein Zufall, schließlich stand Kimi Räikkönen wegen seiner Leistungen zuletzt in der Kritik. Ferrari-Präsident Sergio Marchionne drohte, den Finnen zum Rapport einzubestellen, ein entsprechendes Gespräch fand wohl auch statt. Arrivabene verteidigt seinen Ex-Weltmeister: "Kimi ist nicht langsam. Er mag eine Weile brauchen, um am Anfang der Saison zu seinem Tempo zu finden, aber sobald er es getan hat, hat er einen schweren rechten Fuß", klopft er ihm auf die Schulter.

Arrivabenes These des verschlafenen Starters Räikkönen lässt sich allerdings nicht belegen: Der 37-Jährige war nicht nur im vergangenen Jahr zu Anfang besser drauf als Vettel (damals stand er in den ersten fünf Rennen dreimal auf dem Podest), er gewann auch schon zweimal den Formel-1-Auftakt (2007 für Ferrari und 2013 für Lotus jeweils in Australien) sowie den zweiten Saisonlauf (2003 für McLaren und 2008 für Ferrari jeweils in Malaysia).

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel und Lewis Hamilton: Gelingt dem Briten die Mini-Aufholjagd?

"Nicht das Ende der Welt": Hamilton verspricht Aufholjagd

Auch wenn er beim Russland-Grand-Prix in Sotschi ein Wochenende zum Vergessen erlebte: Lewis Hamilton hat die Hoffnung, sich die Formel-1-WM-Krone nach seiner Niederlage gegen Nico Rosberg 2016 …

Wechsel droht: Fernando Alonsos Vertrag läuft nach dieser Saison aus

Alonso prüft Optionen für 2018: "Frei, das Team zu wechseln"

Nach den blamablen Auftritten in der Formel-1-Saison 2017 verliert Fernando Alonso langsam die Geduld mit Honda. Der Spanier erklärt nun öffentlich, dass er nicht länger auf mögliche Erfolge mit dem Team …

Bottas war die Erlösung anzumerken: Nach 81 Rennen brach der Siegesbann

Bottas' Zittersieg: Niki Lauda wollte Motorschaden riskieren

Eine deutlichere Lektion hätte Valtteri Bottas seinen Kritikern nicht erteilen können: Der neue Mercedes-Fahrer triumphierte am Sonntag beim Russland-Grand-Prix in Sotschi und beeindruckte mit seiner …

Sebastian Vettel, Tony Ross, Valtteri Bottas und Kimi Räikkönen auf dem Podium

Formel 1 Russland 2017: Bottas behält gegen Vettel …

"Hat eine Weile gedauert", lächelte Valtteri Bottas im Sieger-Smalltalk mit Sebastian Vettel im Podium-Room in Sotschi. Der Mercedes-Fahrer sicherte sich mit einer starken Leistung den Triumph beim Grand …

Das Honda-Logo kommt ab 2018 auch auf die Boliden des Sauber-Teams

Offiziell: Honda beliefert ab 2018 das Sauber-Team

Eben war es noch ein heißes Gerücht, nun ist die Katze offiziell aus dem Sack: Das Schweizer Sauber-Team wird ab der Saison 2018 mit Honda-Motoren in der Formel 1 an den Start gehen. Das wurde am …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo