Name keine Bürde für Mick Schumacher: So heiße ich nun mal!

, 25.12.2016

Der Sohn Michael Schumachers erklärt, warum er unter dem Mädchennamen seiner Mutter antrat, das aber keine Option mehr ist - Spaß am Sport im Vordergrund

Mick Schumacher ist der Meinung, dass sein berühmter Familienname für ihn und seine Karriere im Motorsport keine Bürde bedeuten würde. Wie der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher im Gespräch mit der 'Bild'-Zeitung erklärt, sei die Erwartungshaltung nicht ausufernd groß: "Das bewegt sich im Rahmen", sagt der 17-Jährige und besinnt sich auf seine Leidenschaft: "Ich möchte Rennen fahren, das ist das Wichtigste. So lange ich das kann, bin ich glücklich."

Zu Beginn seiner Laufbahn allerdings nutzte Schumacher den Mädchennamen seiner Mutter Corinna und trat in Kart-Wettbewerben als Mick Betsch an. Die Zeiten des Versteckens sind vorbei, wie er selbstbewusst betont: "Mick Schumacher ist mein Name, ich heiße nun mal so und von daher freue ich mich, auch mit diesem Namen rumzufahren." Früher sei es jedoch hilfreich gewesen, ihn nicht zu tragen, um die Presse fernzuhalten, in Ruhe zu lernen und sich wohlfühlen zu können.

Dass Schumacher jun. im vergangenen Jahr mit den ersten TV-Auftritten und jüngst dem ersten Interview Schritte ins Rampenlicht unternommen hat, darf wohl als Strategie seiner Managerin Sabine Kehm verstanden werden. Der Teenager soll langsam an die Aufgaben herangeführt werden, die ihn erwarten, sollte er eines Tages tatsächlich seinem Traum vom Formel-1-WM-Titel nacheifern.

Mit den Medien hat Schumacher kein Problem: "Mittlerweile bin ich so alt, dass ich bestimmte Sachen auseinander halten und mich trotzdem entwickeln kann, auch wenn viel Rummel um mich ist", sagt er und hat noch Träume, die jeder Jugendliche in seinem Alter besitzt: Sobald er am 22. März des kommenden Jahres volljährig wird, will er seinen Führerschein "Ich will den sofort machen!"

Mick Schumacher steigt nach zwei Jahren in der Formel 4 - veredelt mit dem Gewinn der Vizemeisterschaft in der Deutschen und in der Italienischen Serie - in der Saison 2017 in die Formel-3-Europameisterschaft auf. Er greift wie gewohnt für das Prema-Team aus Mailand ins Lenkrad.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Valentino Rossi im Ferrari: Testet er bald auch noch einen Silberpfeil?

Valentino Rossi und Co.: Mercedes will Testtag für …

Mercedes-Sportchef Toto Wolff schmiedet offenbar Pläne, die Stars anderer Rennserien zu einem gemeinsamen Testtag einzuladen, bei dem sie sich hinter dem Steuer eines Formel-1-Boliden der Silberpfeile …

Hamilton und Ricciardo: Duellieren sie sich eines Tages als Kollegen?

Daniel Ricciardo überzeugt: "Könnte Lewis Hamilton schlagen"

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo ist überzeugt, dass er Lewis Hamilton in einem Teamduell bezwingen könnte. Wie der Australier im Gespräch mit dem 'Sydney Morning Herald' erklärt, …

Toto Wolff, Lewis Hamilton und Valtteri Bottas könnten 2017 ein Team bilden

Wolff zu Bottas: "Nur Analphabeten sehen Interessenkonflikt"

Mercedes-Sportchef Toto Wolff erkennt keinen Interessenkonflikt, sollte Valtteri Bottas als Nachfolger für den zurückgetretenen Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg verpflichten. Wie er der 'Gazzetta …

Max Verstappen hätte allen Grund, sich am Kopf zu kratzen

Max Verstappen: "Wollte alle Kritiker verstummen lassen"

In den vergangenen Monaten prasselte die Kritik aus allen Richtungen auf ihn ein: Er sei gefährlich für alle Kollegen auf der Strecke, arrogant und der unsympathischste Pilot des Starterfeldes. So …

Schumacher möchte eines Tages im Formel-1-Paddock nicht nur Gast sein

Mick Schumacher: Formel-1-WM-Titel "ist mein Ziel"

Mick Schumacher hat es sich vorgenommen, eines Tages in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und Formel-1-Weltmeister zu werden. Wie der Sohn des Rekord-Champions Michael im Gespräch mit der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo