Nico Rosberg: Bitte kein drittes Party-Wochenende in Folge

, 19.10.2015

Nach den Titelfeiern von Mercedes in der Formel 1 und in der DTM kann Nico Rosberg auf eine dritte Auflage am kommenden Wochenende verzichten

Vor einer Woche in Sotschi konnte Nico Rosberg zusammen mit Mercedes den Konstrukteurstitel in der Formel 1 feiern, gestern am Sonntag war Rosberg dann zu Gast bei der DTM und feierte mit den Sternen den Titel von Pascal Wehrlein, doch auf eine dritte Titelfeier hintereinander hat er am kommenden Wochenende absolut keine Lust. Das würde nämlich bedeuten, dass Lewis Hamilton seinen Fahrertitel in Austin klar gemacht hat.

"Auf jeden Fall", sagt der Wiesbadener angesprochen darauf, dass er die dritte Titelfeier innerhalb von zwei Wochen vermeiden möchte. Doch dafür muss Rosberg Hamilton unbedingt schlagen. Gewinnt der Brite das Rennen in Austin, ist er erneut Formel-1-Weltmeister. "Ich habe schon in Sotschi versucht zu gewinnen, aber das ging voll in die Hose. Jetzt muss es wieder gelingen", gibt sich Rosberg kämpferisch.

Aufgesteckt hat der Silberpfeil-Pilot noch lange nicht. Er glaubt an seine Chance und möchte sich noch längst nicht mit dem möglichen Vizetitel beschäftigen, den er sich erst von Sebastian Vettel holen müsste. "Ich denke überhaupt nicht an den Vizetitel, weil ich um den Titel kämpfe", sagt er trotzig. "Im Moment ist es noch eine realistische Option, zu gewinnen. Der Abstand auf Lewis ist groß, aber es ist rechnerisch noch möglich, deswegen gebe ich weiter Vollgas."

Den Fokus zu behalten, fällt ihm trotz der schwierigen Ausgangslage leicht: "Ich fahre das beste Auto der Formel 1 und habe die Möglichkeit, die verbleibenden vier Rennen zu gewinnen", sagt Rosberg, der alle ausstehenden Rennen für sich entscheiden möchte. Doch selbst dann muss Teamkollege Hamilton noch oft patzen, will Rosberg noch Weltmeister werden. Für den Deutschen gilt es daher erst einmal seine eigenen Hausaufgaben zu machen, denn im bisherigen Saisonverlauf konnte er lediglich dreimal gewinnen.

"Es ist schwierig, aber ich bin motiviert, weil ich die Rennen gewinnen möchte", unterstreicht er noch einmal und weiß, dass sich der Fokus in seinem Team verschieben wird. Mit der gewonnenen Teammeisterschaft rücken nun die Fahrer in den Mittelpunkt und Rosberg hofft, dass das auch noch eine Zeit lang bleibt. Drei Partys an drei Wochenenden hintereinander wären aber auch wirklich viel für einen frischgebackenen Vater...

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Renault will mit der verbesserten Power Unit das Leistungsdefizit wettmachen

Renault stellt verbesserten Motor für Austin zur Verfügung

Red Bull wird beim Großen Preis der USA an diesem Wochenende Zugriff auf den verbesserten Motor von Renault haben, sollte das vierfache Weltmeister-Team ihn einsetzen, berichtet 'Autosport'. Renault …

Lewis Hamilton kann in Austin zum dritten Mal Weltmeister werden

Mercedes vor Austin: Nächste Titelfeier im Anmarsch?

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff reist derzeit von Siegesfeier zu Siegesfeier: Nach dem Gewinn des Konstrukteurstitels beim Großen Preis von Russland in Sotschi traf sich das gesamte Team in …

Nico Rosberg ist bei der Frage nach zwei Rennen Traditionalist

Rosberg gegen Doppel-Rennwochenende: Tradition wahren

Nach dem Feiern des Konstrukteurstitels in Sotschi gingen die Siegesfeiern für Nico Rosberg am vergangenen Wochenende gleich weiter, als er der Meisterfeier für DTM-Pilot Pascal Wehrlein beiwohnte. …

Toto Wolff findet nur wenig Verständnis für das Verhalten von Red Bull

Toto Wolff: Red Bulls Verhalten "merkwürdig"

Die Spiele um den Motor für Red Bull 2016 werden langsam zur Posse. Noch immer steht der einstige Erfolgsrennstall ohne Antrieb für die kommende Saison da, nachdem man sich von Partner Renault …

Eine echte Männerfreundschaft: Wladimir Putin und Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone: Putin und Blatter gut, USA überheblich

Dass Formel-1-Boss Bernie Ecclestone ein besonderes Faible für umstrittenen Führungspersönlichkeiten, ist nichts Neues. So pflegt er seit Jahren ein herzliches Verhältnis zum russischen …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo