Nico Rosberg: "Könnte auch ein Buch schreiben..."

, 28.12.2016

Nico Rosberg kann sich vorstellen, über seine Zeit in der Formel 1 ein Buch zu schreiben: "Es gibt so viele verrückte und interessante Geschichten"

In jüngster Zeit sind einige ehemalige Fahrer oder Verantwortliche aus der Formel 1 unter die Schriftsteller gegangen. So lieferten Mark Webber oder Ross Brawn (mit Adam Parr) in ihren Büchern interessante Einblicke aus dem Innenleben des Sports. Und auch Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg liebäugelt mit der Idee, seine Zeit im Rennsport irgendwann literarisch aufzuarbeiten.

"Ich könnte auch ein Buch schreiben. Vielleicht mache ich das wirklich mal eines Tages", sagt Rosberg im Interview mit der 'FAZ'. "Es gibt so viele verrückte und interessante Geschichten", meint Rosberg, stellt aber klar, dass bis zu einer eventuellen Veröffentlichung noch einige Zeit ins Land streichen werde.

Der Gedanken, ein Buch über seine Zeit in der Formel 1 zu schreiben, wurde bei Rosberg auch von seinem Teamkollegen Lewis Hamilton angestachelt. Initialzündung war die Pressekonferenz der beiden vor dem WM-Finale in Abu Dhabi. Dabei hatte Hamilton erneut Verschwörungstheorien wegen des Mechaniker-Wechsels im Vorfeld der Saison 2016 geschürt und angekündigt: "In zehn Jahren müsst ihr mein Buch kaufen. Dann erzähle ich euch genau, was da passiert ist. Das wird spannender Lesestoff!"

Dieser Seitenhieb, mit dem er die sportlicher Legitimation von Rosbergs Erfolgen in Frage stellte, machte den Deutschen richtig wütend. "Ich hätte auf 180 gehen können", sagt Rosberg über diesen Moment. Doch er bewahrte die Contenance und gab sich nicht die Blöße, auf Hamiltons Provokation einzugehen, denn Reaktionen auf Provokationen würden nicht schneller machen. "Und vielleicht sporne ich den Gegner sogar noch an, weil er sein Ziel erreicht hat", so Rosberg.

Besonders wütend machte Rosberg die Tatsache, dass Hamilton bei der Pressekonferenz nur einen Teil der Wahrheit erzählt hätte. So hatte Rosberg ja auch seine Mechaniker-Crew an ihn verloren. "Und zu Beginn seiner Zeit bei Mercedes (musste ich; Anm. d. Red.) zwei Renningenieure an ihn abgeben. Die zwei kannten meine Vorlieben, die wussten, was ich wann machen würde", sagt Rosberg. Rotation sei bei Mercedes also nicht unüblich gewesen." Das gehört dann zur Wahrheit dazu, wenn man die volle hören will."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Rückkehr der Formel maßlos: Liberty will dem Wettrüsten einen Riegel vorschieben

Thema Budgetobergrenze spaltet Fahrerlager weiterhin

Liberty Media hat die Formel 1 noch nicht vollständig übernommen, kokettiert aber bereits mit großen Plänen: Die Budgetobergrenze ist plötzlich wieder auf dem Tisch. Die neuen …

Mercedes hat ein Auge auf Mick Schumacher geworfen

Mercedes beobachtet Fortschritte von Mick Schumacher

Mit seinem Wechsel in die Formel-3-Europameisterschaft betritt Mick Schumacher, der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, im nächsten Jahr die Bühne des internationalen …

Valtteri Bottas will sich seinen Traum vom Formel-1-Titel erfüllen

Kampfansage von Valtteri Bottas: "Will den Titel gewinnen"

Im Falle eines Wechsels in der Formel 1 zu Mercedes will sich Valtteri Bottas nicht mit der Rolle des Fahrers Nummer zwei hinter Lewis Hamilton zufriedengeben. In einem nun veröffentlichten Video …

Werden die Silberpfeile der Konkurrenz auch 2017 wieder um die Ohren fahren?

"Stinklangweilig": Teamchef warnt vor Mercedes-Solo 2017

Steht die Formel 1 in der Saison 2017 am Scheideweg? Im kommenden Jahr gibt es in der Königsklasse neue Regeln, die das Feld unter anderem etwas näher zusammenbringen sollen. In erster Linie …

Bringt Lewis Hamilton jeden Formel-1-Teamkollegen an seine Grenzen?

Maßstab Hamilton: Macht er jeden Teamkollegen besser?

Einen monumentalen Kraftakt hat Nico Rosberg benötigt, um Lewis Hamilton im Kampf um die Formel-1-Weltmeisterschaft zu schlagen. Nach zwei Fehlversuchen gelang es ihm im dritten Anlauf, den Briten zu …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo