Öffentlicher Appell: Formel-1-Fahrer fordern Reformen

, 23.03.2016

In einem offenen Brief wenden sich die Formel-1-Fahrer an die Verantwortlichen und fordern Umstrukturierungen in der Führung des Sports

Die in der Fahrervereinigung Grand-Prix-Drivers-Association (GPDA) organisierten Formel-1-Fahrer haben sich am Mittwoch mit einem nachdrücklichen Appell an die Verantwortlichen der Rennserie gewandt und Reformen für die Königsklasse gefordert. Die aktuellen Strukturen seien schlecht und überholt und würden den weiteren Erfolg der Formel 1 gefährden, heißt es in einem offenen Brief der GPDA, der von Jenson Button, Sebastian Vettel und Alex Wurz unterschrieben wurde.

Die Formel 1 werde derzeit durch ein weltweit schwieriges wirtschaftliches Umfeld, ein verändertes Verhalten von Fans und Konsumenten sowie durch grundsätzliche Veränderungen in der TV- und Medienlandschaft herausgefordert, heißt es dort. "Daher ist es entscheidend, dass die Führungskräfte des Sports kluge und wohl durchdachte Anpassungen vornehmen."

Doch das war nach Ansicht der Piloten in letzter Zeit nicht immer der Fall. "Wir haben das Gefühl, dass einige Regeländerungen, seien sie sportlicher oder technischer Art oder geschäftlich begründet, zerstörerisch sind, die wirklich großen Probleme unseres Sports nicht angehen und daher seinen zukünftigen Erfolg aufs Spiel setzen", so die Feststellung der Fahrer.

Die Piloten, die ihren Appell als konstruktive Kritik und nicht als Angriff verstanden wissen wollen, erkennen an, dass jeder Einzelne der Verantwortlichen in gutem Willen handelt. Sie kommen aber zu dem Schluss, "dass der Prozess der Entscheidungsfindung in diesem Sport überholt und schlecht strukturiert ist und damit Fortschritte verhindert. Er kann vielmehr manchmal im Gegenteil zu Stillstand führen. Das rückt unseren Sport in ein schlechtes Licht, verhindert, dass er auf die nächste Generation der Fans vorbereitet ist und schränkt sein globales Wachstum ein."

"Wir drängen darauf und bitten die Inhaber und alle Verantwortlichen der Formel 1, ihre Führungsstruktur zu überdenken", lautet die Forderung der Formel-1-Piloten. Alle zukünftigen Entscheidungen müssten einem Gesamtkonzept folgen, welches die Werte des Sports beachtet.

Und die Fahrer machen auch klar, welche Werte das aus ihrer Sicht sind. "Wir müssen sicherstellen, dass die Formel 1 ein Sport bleibt, bei dem die besten Fahrer in den außergewöhnlichsten Maschinen auf den coolsten Rennstrecken eng gegeneinander kämpfen. Die Formel 1 sollte den besten Fahrern, Teams und Rennstrecken vorbehalten sein, und Partner und Zulieferer sollten zu einer solchen Elite-Meisterschaft passen", heißt es.

Hintergrund dieses ungewöhnlichen Schritts ist die aktuelle Kontroverse rund um das neue Ausscheidungs-Qualifying, welches nach dem Fehlschlag von Melbourne wieder verworfen wurde. Danach hatten mehrere Fahrer erklärt, dass der unbefriedigende Verlauf des neuen Qualifyings vorhersehbar gewesen sei und beklagt, dass ihnen bei der Ausarbeitung neuer Regeln kein Gehör verliehen wird. Dieses wollen sich die Piloten nun mit ihrem offenen Brief verschaffen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Melbourne-Sieger Nico Rosberg fährt angeblich um einen neuen Kontrakt

Medienberichte: Rosberg fährt um neuen Mercedes-Vertrag

Mercedes-Pilot Nico Rosberg erwischte in der Formel-1-Saison 2016 mit seinem Sieg in Melbourne einen Einstand nach Maß. Möglicherweise hat der Deutsche in diesem Jahr sogar eine ganz besondere …

Alexander Wurz findet, dass sich die Formel 1 derzeit etwas schwer tut

Alexander Wurz: Der Formel 1 fehlt eine klare Botschaft

Obwohl die Formel 1 beim Saisonauftakt 2016 mit einem spannenden und dramatischen Rennen beste Unterhaltung bot, gab es rund um den Grand Prix von Australien abermals auch viele Misstöne. Das ohne Not …

Ex-Mercedes-Renningenieur Jock Clear mit Michael Schumacher

Jock Clear: Michael Schumacher hat von Vettel geschwärmt

Michael Schumachers ehemaliger Renningenieur Jock Clear arbeitet seit dieser Saison bei Ferrari mit Sebastian Vettel, wo er als Chefingenieur fungiert. Der Rekordweltmeister hat bereits in seiner …

GoPro-Kameras kommen auch in der Formel 1 immer wieder zum Einsatz

Kamerahersteller GoPro steigt in die Formel 1 ein

Zwei Trendsetter spannen in der Formel 1 zusammen. Das Red-Bull-Team hat GoPro als neunen Partner gewonnen. Der US-amerikanische Hersteller von kompakten Action-Kameras wird offizieller Lieferant des Teams …

Fernando Alonso musste nach dem Crash erst malwieder die Orientierung finden

Alonso nach Horrorcrash: "Wie in riesiger Waschmaschine"

Fernando Alonso hat nach seinem schweren Unfall im Rahmen des Formel-1-Saisonauftaktes in Melbourne am vergangenen Sonntag mit leichten Schmerzen zu kämpfen. Das sagt der Spanier dem Radiosender 'Cadena …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo