Pascal Wehrlein: Vorfall bei Test führte zu Force-India-Absage

, 21.12.2016

Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein gibt zu, dass zwischenmenschliche Gründe den Ausschlag dafür gegeben haben, dass er bei Force India nicht zum Zug kam

Im Rennen um die Nachfolge von Nico Hülkenberg bei Force India in der Formel 1 musste sich Pascal Wehrlein in diesem Jahr seinem Manor-Teamkollegen Esteban Ocon geschlagen geben. Dabei hatte der Deutsche lange als Favorit für einen Platz beim britisch-indischen Team gegolten, doch die WM-Vierten dieses Jahres entschieden sich letztlich für den weniger erfahrenen Ocon. Dabei spielten laut Wehrlein vor allem zwischenmenschliche Aspekte eine Rolle.

"Es hatte nichts mit der Performance zu tun, sondern damit, wie sie mit mir zurechtkamen - vor allem auf persönlicher Ebene. Ich denke Esteban passt einfach besser ins Team", so Wehrlein gegenüber 'Autosport'. Wehrlein bestätigt zudem Informationen von 'Motorsport-Total.com', nach denen es bei seinen Tests für Force India in der Saison 2015 zu Spannungen zwischen ihm und der Force-India-Crew gekommen sei.

"Beim Test ist etwas vorgefallen, worüber sie nicht glücklich waren", gibt Wehrlein zu. "Das ist passiert, ich kann es nicht mehr ändern, sondern muss daraus lernen und es in Zukunft besser machen." Laut Force India sei dem Team die Entscheidung zwischen Wehrlein und Ocon sehr schwer gefallen; durchaus möglich, dass die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Fahrer und Team letztendlich den Ausschlag gegeben haben.

Wehrlein hat die Absage von Force India nach eigenen Angaben aber mittlerweile verdaut und hegt keinen Groll gegen das Team. "Ich will nicht schlecht über sie reden, sondern aus der Situation lernen", sagt er.

Für welches Team Wehrlein 2017 in der Formel 1 fahren wird, ist derzeit noch offen. Nach dem Rücktritt von Nico Rosberg galt der Deutsche zunächst als Favorit für das zweite Cockpit bei Mercedes, doch aktuell deutet vieles darauf hin, dass dort der bisherige Williams-Pilot Valtteri Bottas zum Zuge kommt. Für Wehrlein wären dann ein Wechsel zu Sauber oder eine zweite Saison bei Manor die wahrscheinlichsten Optionen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Trafen beim

Helmut Marko: "Sehe keine Grenzen bei Verstappen"

Während Mercedes noch auf der Suche nach dem geeigneten Nachfolger für Weltmeister Nico Rosberg ist, darf sich Konkurrent Red Bull über eine starke Fahrerpaarung auch in der Formel-1-Saison …

Daniel Ricciardo hat nicht die Absicht, Red Bull zu verlassen

Daniel Ricciardo: Keine Ambitionen auf Mercedes-Cockpit

Nach dem Rücktritt von Nico Rosberg ist bei Mercedes eines der begehrtesten Cockpits der Formel 1 verfügbar, doch nicht alle Spitzenfahrer haben ein Interesse an einem Wechsel zu den Silberpfeilen. …

Felipe Massa wird wohl noch eine Saison bei Williams dranhängen

Felipe Massa vor Rückkehr in die Formel 1

Der Formel-1-Ruhestand von Felipe Massa scheint nach nur wenigen Wochen schon wieder beendet zu sein. Wie mehrere Medien unabhängig voneinander berichten, wird der Brasilianer 2017 noch einmal für …

Sebastian Vettel war 2016 nicht immer Herr seiner Sinne im Auto

Ferrari fordert "mehr Selbstbeherrschung" von …

Seit zehn Jahren wartet Ferrari mittlerweile auf einen Fahrertitel in der Formel 1. Weil der ganz große Wurf nicht mehr gelungen ist, standen viele entscheidende Positionen auf dem Prüfstand - die …

Hat Red Bull nach dem Abgang von Nico Rosberg die besten Fahrer?

Neue Fahrerpaarung: Mercedes gegen Red Bull im Nachteil?

Mit neuem Reglement macht sich Red Bull 2017 Hoffnungen, die Formel-1-Dominanz von Mercedes beenden zu können. Laut Motorsportberater Helmut Marko setzt sich die Wettbewerbsfähigkeit eines Teams …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo