Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

, 20.02.2017

Der 2017er-Renner aus der Schweiz glänzt in Blau, Gold und Weiß - Aerodynamik offenbart keine Überraschungen - An Sponsoren mangelt es Sauber beim Launch

Sauber hat seinen neuen Boliden C36 für die Formel-1-Saison 2017 am Montag der Öffentlichkeit vorgestellt - ohne das Präsentations-Brimborium von einst, sondern nüchtern via Pressemitteilung. Trotzdem geizt der Inhalt nicht mit Spektakel: Der neue Dienstwagen Pascal Wehrleins und Marcus Ericsson kommt nicht wie der Vorgänger in Blau und Gelb daher, sondern hat nach dem Abgang des Hauptsponsors Banco do Brasil einen Anstrich in Blau, Weiß und Gold verpasst bekommen.

Was die technischen Details angeht, hat Sauber im Zuge des novellierten Aerodynamik-Reglements einen ähnlichen Weg eingeschlagen wie Williams, das seinen neuen Renner bereits am Freitag auf Fotos hat aufschimmern lassen. Ein V-förmiger Frontflügel, kleine Luftleitbleche an den Seiten des Cockpits, weit nach hinten gezogene Seitenkästen, eine Heckfinne hinter der Airbox (bei Sauber sogar noch extremer designt) und ein breiterer sowie niedriger Heckflügel prägen die Silhouette des Boliden, dessen Entwicklung in Hinwil seit Juli 2016 vorangetrieben wird. Dennoch unterscheidet sich das Auto von der Briten, schließlich hat es sich die gewohnte Entenschnabel-Nase bewahrt.

Das größte Problem des C36 schlummert unter der Motorabdeckung: Sauber geht mit einem Vorjahresantrieb Ferraris an den Start, der leistungsmäßig kaum mit aktuellen Modellen wird mithalten können - denn die Tokenregel zur Beschränkung der Weiterentwicklung ist passé und Toro Rosso hat im vergangenen Jahr gezeigt, was zwölf Monate Rückstand bei einem V6-Hybriden ausmachen.

Die Schweizer argumentieren, dass sie sich so auf die wichtigere Chassis-Entwicklung hätten konzentrieren können und untermauerten ihre Behauptung mit der Meldung des neuen Wagens für die erste Wintertestwoche (27. Februar bis 2. März in Barcelona) - ein Termin, den sie 2016 noch verpasst hatten. In der Szene weiß man aber: Es ging um das Geld, das weiter knapp und bei Privatiers das bestimmende Thema ist. Mit weniger PS wird Sauber auch aerodynamisch Kompromisse eingehen müssen, um durch weniger Anpressdruck auf den Geraden überhaupt mithalten zu können.

Trotz des Einstiegs von Longbow Investment. Das neue Auto ist das erste, das unter der Ägide des neuen, 100-prozentigen Eigners - einem Unternehmen aus Lutry im Kanton Waadt mit engen Verbindungen zu den Ericsson-Förderern des TetraPak-Konzerns aus Schweden - entsteht. Auf dem neuen Auto kleben kaum Sponsorenlogos. Damit es nicht so kahl aussieht, behalf man sich mit einem Hinweis auf das 25-jährige Jubiläum der Mannschaft und mit den Insignien der Schweiz.

Trotzdem ging es dank des Investors zuletzt in einigen Bereichen voran. Sauber sicherte sich die Dienste Jörg Zanders. Der Deutsche, der zuvor für Brawn-GP ein Weltmeisterauto entwickelte und für Audi die Le-Mans-Boliden verantwortete, soll die Truppe als Technikchef zu mehr WM-Punkten führen, hatte aber in seinen wenigen Wochen im Amt kaum Einfluss auf den C36. Vielmehr soll Zander dafür sorgen, dass vier bis fünf geplante Groß-Updates im Saisonverlauf einschlagen. Außerdem wird er Spezialpakete für Strecken wie Monza, Monaco sowie Baku und Spa-Francorchamps austüfteln.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Attacke voraus: Red Bull möchte Mercedes mit dem neuen Auto überholen

Red Bull rasselt mit Säbel: "Können es mit jedem aufnehmen"

Die Red-Bull-Mannschaft ist sicher, 2017 an die Spitze der Formel 1 zurückzukehren. Rund eine Woche vor der Präsentation des neuen Boliden RB13 blasen die Verantwortlichen der Österreicher …

Daimler-Boss Dieter Zetsche (re.) setzt weiter auf Toto Wolff und Niki Lauda

Mercedes-Team: Wolff und Lauda verlängern Verträge bis 2020

Während Nico Rosberg das Mercedes-Erfolgsteam verlassen hat, halten seine ehemaligen Chefs den Silberpfeilen die Treue: Wie Mercedes offiziell verkündet, haben Toto Wolff und Niki Lauda ihre 2017 …

Keineswegs der brave Bube im Team: Valtteri Bottas hat Selbstbewusstsein

Bottas giftet zurück: "Hätte mich nicht gern als …

Schon weit vor Beginn der Formel-1-Saison 2017 entfacht sich ein neues internes Duell im Lager der Weltmeister. Im bevorstehenden Zweikampf der Silberpfeil-Piloten Lewis Hamilton und Valtteri Bottas werden …

Lewis Hamilton will nicht, dass Valtteri Bottas seine Daten einsehen kann

Hamilton fordert: Teamkollege darf meine Daten nicht …

Die Saison hat noch nicht einmal begonnen, und schon fährt Mercedes-Star Lewis Hamilton im Stallduell mit Valtteri Bottas die Krallen aus. Der dreimalige Weltmeister fordert von seinem Rennstall, dass …

Die neuen Pirelli-Pneus könnten ein Heranfahren an den Gegner vereinfachen

Werden Duelle heißer? "Mit diesen Reifen kannst du …

Geht die Reglementrevolution 2017 nach hinten los? Kritiker fürchten, dass die Anzahl der Überholmanöver in der kommenden Saison sinken wird, weil die Bremswege durch die schnelleren Autos …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo