Präsident: Sebastian Vettel "mehr Ferrari" als Alonso

, 21.12.2015

Bereits nach einer Saison konnte Sebastian Vettel die Sympathien bei Ferrari auf seine Seite ziehen - Laut Sergio Marchionne ist er deutlich mehr Ferrari als Alonso

Sebastian Vettel hat die Herzen bei Ferrari nach seinem Wechsel von Red Bull vor der Formel-1-Saison 2015 im Sturm erobert. Schon bei seinem zweiten Einsatz für die Scuderia konnte er seinen ersten Rennsieg in Rot feiern, als er in Malaysia als Sieger über die Ziellinie fuhr. Damit hat er Vorgänger Fernando Alonso schnell vergessen machen können, der zuvor fünf Jahre lang erfolglos nach dem Titel jagte.

Laut Präsident Sergio Marchionne sei der Heppenheimer nach einer Saison auch schon stärker mit Maranello verwurzelt, als es der Spanier je hätte schaffen können. "Alonso ist fünf Jahre hier gewesen und war weniger Ferrarista als Vettel nach einem Jahr, wenn es um Identität und Identifikation mit dem Team geht", wird der Italiener von 'Autosport' zitiert.

Ein Beispiel dafür konnte der viermalige Weltmeister bei dem jährlichen Abschlussevent mit allen Technikern, Mechanikern, Sponsoren und Fahrern in Maranello Anfang Dezember zeigen: "Es waren über 1.200 Menschen da und Sebastian hat eine Rede komplett auf Italienisch gehalten", erzählt Marchionne. "Natürlich hat er es auswendig gelernt, aber es war perfekt - unglaublich. Er hat es so gut vorbereitet."

Speziell sein Enthusiasmus und seine Leidenschaft würden Vettel bei Ferrari weiterbringen, und mit seinem großen Herz und der Bindung ist er bereits ein wichtiger Teil der Roten geworden. "Er ist mehr zu Ferrari geworden - wie jemand, der schon immer bei Ferrari war", lobt Marchionne. In der kommenden Saison soll die stärkere Verbindung dann den Titel für Ferrari herausfordern - es wäre der erste für die Scuderia seit 2008.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Jackie Stewart outet sich als einer der großen Fans Sebastian Vettels

Jackie Stewart huldigt Sebastian Vettel: "Es liegt …

Für die Größen der Formel-1-Historie ist Sebastian Vettel stets Feuer und Flamme. Offenbar beruht die Zuneigung auf Gegenseitigkeit, schließlich schwärmt auch Jackie Stewart im …

Sergio Marchionne findet das Verhalten von Red Bull nicht in Ordnung

Ferrari-Boss wirft Red Bull "anstößiges" Verhalten vor

Ferrari-Präsident Sergio Marchionne hat Red Bull für ihr Verhalten im Motorenstreit mit Renault kritisiert. Der Italiener stört sich sowohl am Umgang des Teams mit dem französischen …

Sebastian Vettel und James Allison jubelten in Budapest zusammen auf dem Podium

Allison: Sebastian Vettel vollbringt "Wunder" im …

Ferrari lebt wieder. Nachdem das Team in der Saison 2014 erstmals seit 1993 ohne einen einzigen Sieg geblieben war, feierte die Scuderia in der abgelaufenen Saison immerhin drei Siege - alle eingefahren …

Kein Interesse am

Ferrari lehnt dankend ab: Kein Interesse an "Mercedes-Spion"

Der bis dahin relativ unbekannte Mercedes-Mitarbeiter Benjamin Hoyle sorgte zuletzt für Schlagzeilen. Der Motoreningenieur wurde im Oktober von seinem Arbeitgeber verklagt , da er sich Zugang zu …

Back to the roots: Toro Rosso wird 2016 wieder mit einem Ferrari im Heck fahren

Offiziell: Toro Rosso 2016 mit Ferrari-Antrieb

Am Vormittag kam die Bestätigung von Red Bull , dass man mit Renault weiterarbeiten wird. Nun folgt die Bestätigung von Toro Rosso: 2016 werden die Boliden aus Faenza mit Ferrari-Motoren betrieben …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo