Prost glaubt an Rosbergs Titelchance: "Vorsprung verwalten!"

, 11.10.2016

Alain Prost hat es viermal geschafft, den Formel-1-Weltmeistertitel zu gewinnen und gibt Nico Rosberg auf dessen Weg wertvolle Tipps - "Ein Rennen kann alles ändern"

Im WM-Duell der beiden Mercedes-Piloten zeigen sich immer mehr Experten und aktive Fahrer davon überzeugt, dass Nico Rosberg die WM-Führung tatsächlich in den Weltmeistertitel 2016 umwandeln könnte. Vier Rennen stehen noch aus, bei einem Vorsprung von 33 Punkten kann sich Rosberg drei zweite und sogar einen dritten Platz erlauben (sollte Hamilton alle vier Rennen gewinnen), um sich seinen ersten Titel trotzdem zu sichern.

Auch der viermalige Weltmeister Alain Prost äußerte sich gegenüber 'Canal+' positiv über Rosbergs Ausgangslage im Saisonfinale: "Ein Vorsprung von 33 Punkten beginnt wichtig zu werden. Es ist viel besser, so einen Vorsprung bei noch vier ausstehenden Rennen zu haben, als die vier Siege, die er am Beginn der Saison einfuhr." Rosberg steht insgesamt bereits bei neun Erfolgen 2016, Hamilton bei sechs.

"Er muss seinen Vorsprung nun verwalten" und in einen gewissen psychologischen Zustand kommen, was nicht immer einfach sei, so der Franzose. "Es ist niemals einfach, einen so großen Vorsprung zu verwalten, speziell gegen Lewis Hamilton, der denkt, dass die ganze Welt gegen ihn ist", spielt Prost auf die jüngsten Auseinandersetzungen des Weltmeisters mit der Weltpresse an. "Es könnte sich immer noch drehen. Ein Ausfall und Lewis ist wieder im Rennen", weiß der erfahrene Ex-Pilot.

Er selbst konnte seine erste Weltmeisterschaft in der Saison 1985 holen. Prost gewann im McLaren mit einem respektablen Abstand von 20 Zählern vor seinem schärfsten Kontrahenten Michele Alboreto. Im Jahr darauf sicherte er sich gleich seinen zweiten Titel - mit knappen zwei Punkten Vorsprung vor Nigel Mansell. 1989 und 1993 konnte er gegen Ayrton Senna und mit jeweils mehr als zehn Punkten Abstand reüssieren. Der "Professor" weiß: "Jeder braucht etwas Glück." Er würde Rosberg daher auch nicht als "glücklichen" Weltmeister bezeichnen, der nur aufgrund Hamiltons Pech die Krone holen konnte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Terrorklima: Glaubt man Luca Baldisserri, dann geht bei Ferrari die Angst um

Ex-Ferrari-Ingenieur: "In Maranello herrscht ein …

Während die Piloten im Akkord die hervorragende Atmosphäre bei Ferrari loben, hört man nun ganz andere Töne aus Maranello. Und zwar von einem, der Teil der Wundertruppe rund um Michael …

Toto Wolff glaubt, dass Lewis Hamilton in Austin stark zurückschlagen könnte

Toto Wolff über WM-Duell: Hamilton "braucht einen Feind"

Toto Wolff glaubt, dass man Lewis Hamilton trotz seines 33-Punkte-Rückstands auf Nico Rosberg in der Formel-1-WM 2016 noch nicht abschreiben sollte. Nach dem enttäuschenden Asien-Double in Malaysia …

Experte Martin Brundle findet, dass Sebastian Vettel sein Mojo verloren hat

Martin Brundle: Vettel wird nicht mehr lange Formel 1 fahren

Der ehemalige Formel-1-Fahrer Martin Brundle, heute als einer der angesehensten Experten der Branche für 'Sky Sports F1' tätig, kann sich vorstellen, dass Sebastian Vettel seine Karriere in nicht …

Christian und Spice Girl Geri Horner (mit Tochter Bluebell) erwarten Nachwuchs

Noch ein Spice Girl! Red-Bull-Teamchef Horner wird Vater

Red-Bull-Teamchef Christian Horner wird zum zweiten Mal Vater. Das hat seine Ehefrau, Ex-Spice-Girl Geri Horner (früher Halliwell) via Twitter verkündet. "Gott segne Mutter Natur", tweetet die …

Land des Lächelns? Sebastian Vettel sieht Ferrari auf dem Weg nach oben

"Sehr gutes Jahr": Vettel sieht "Erfolge hinter den …

Der Grand Prix von Japan war für Ferrari ein Abziehbild der aktuellen Saison: Das Auto zeigte Potenzial, doch am Ende schafften es Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen wegen zwei Gridstrafen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo