Prost: Silberpfeil-Duell "darf nicht außer Kontrolle geraten"

, 13.12.2015

Ratgeber Alain Prost vertraut darauf, dass Toto Wolff und Niki Lauda das Teamduell bei Mercedes unter Kontrolle halten - Wolff: Erhobener Finger galt beiden Fahrern

Das phasenweise hitzige und emotionale Teamduell zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg beschäftigt das Formel-1-Team von Mercedes auch nach dem Ende der Saison weiterhin. Nachdem Sportchef Toto Wolff zuletzt mehrfach die Befürchtung geäußert hatte, die Rivalität seiner beiden Piloten könne sich negativ auf das Team auswirken und für diesen Fall sogar einen Fahrerwechsel angedroht hatte, äußert nun auch der viermalige Formel-1-Weltmeister Alain Prost ähnliche Bedenken.

"Man weiß nie, wie lange das gut geht. Es darf nicht außer Kontrolle geraten", mahnt Prost im Interview mit der 'Bild'-Zeitung. Der Franzose glaubt allerdings, dass Wolff und Niki Lauda die Situation im Griff haben - auch dank ein bisschen Nachhilfe von ihm. "Es ist korrekt, sie haben mich letzte Saison um Rat gefragt", verrät Prost. "Ich möchte aber nicht verraten, was ich ihnen geraten habe."

Prost kann in dieser Beziehung aus eigener Erfahrung berichten, denn Ende der 1980er-Jahre lieferte er sich bei McLaren ein mindestens genau so intensives Teamduell mit Ayrton Senna, wie es heute bei Mercedes Hamilton und Rosberg der Fall ist.

Wolff unterstrich am Samstag am Rande der Mercedes-Jahresabschlussfeier seinen Standpunkt: Rivalität zwischen den Fahrern müsse zwar sein, aber bitte nur auf der Strecke. "Ich habe den Finger gehoben, weil ich nicht will, dass es sich auf das Team überträgt", so Wolff gegenüber dem 'SID'. "Manchmal kehrte intern eine Rivalität ein, die unsere Garage splittet. Das darf nicht passieren. Die Fahrer spielen da eine große Rolle, Feindseligkeiten würden das Team gefährden."

Der Mercedes-Sportchef stellte zudem klar, dass seine Aussagen auf keinen bestimmten Fahrer abzielte: "Der Adressat sind beide Fahrer. Jeder im Team muss sich bewusst sein, dass der Teamgeist unsere Stärke ist. Wenn wir da einen Bruch erleiden, dann würde uns das schaden", sagt der Österreicher. Daher sei es wichtig, in der Winterpause das Team richtig für die nächste Saison einzustellen. "Wir müssen jetzt die richtigen Impulse für das nächste Jahr setzen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Daniel Ricciardo fehlt in der Formel 1 der richtige Sound

Formel 1 zu leise: Daniel Ricciardo wünscht sich V8 zurück

Seit ihrer Einführung in der Saison 2014 reißt in der Formel 1 die Kritik am zu dumpfen und leisen Sound der Turbomotoren nicht ab. Und auch Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo gehört zu …

Ex-Weltmeister Alain Prost würde auch den Boxenfunk der Formel 1 weiter limitieren

Alain Prost: "Die Show könnte besser sein"

Die Kritik an den geplanten Regeländerungen zur Formel-1-Saison 2017 lässt nicht nach. Im übernächsten Jahr sollen die Grand-Prix-Fahrzeuge noch mehr Abtrieb generieren. Gepaart mit …

Sebastian Vettel und James Allison jubelten in Budapest zusammen auf dem Podium

Allison: Sebastian Vettel vollbringt "Wunder" im …

Ferrari lebt wieder. Nachdem das Team in der Saison 2014 erstmals seit 1993 ohne einen einzigen Sieg geblieben war, feierte die Scuderia in der abgelaufenen Saison immerhin drei Siege - alle eingefahren …

Schadet der Medienrummel Mick Schumacher? Nico Rosberg befürchtet das

Nico Rosberg: Mick Schumacher hat es schlimmer erwischt

Nico Rosberg kritisiert den gewaltigen Medienrummel rund um Mick Schumacher und fürchtet, dass der Druck für den Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher zu einem Problem …

Antonio Felix da Costa ist nicht mehr Testfahrer von Red Bull

Antonio Felix da Costa verlässt Red Bull

Der bisherige Red-Bull-Testfahrer Antonio Felix da Costa verlässt das Formel-1-Team nach vier Jahren und wird sich zukünftig auf seine Jobs in der DTM und der Formel E konzentrieren. Das gab der …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo