Räikkönen bei Ferrari vor dem Aus? "Es gibt eine Deadline"

, 22.06.2015

Der Finne gerät bei der Scuderia zunehmend unter Druck, vom Ziehen der Vertragsoption spricht niemand mehr - Letztes Wort spricht Präsident Marchionne

Durchwachsene Leistungen im Qualifying, über weite Strecken des Saisonverlaufs chancenlos gegen den neuen Teamkollegen Sebastian Vettel, dazu mit einer Menge Pech an den Socken: Es scheint 2015 bei Ferrari alles gegen Kimi Räikkönen zu laufen. Der Österreich-Grand-Prix in Spielberg am Wochenende war mit einem verpatzten Zeittraining, offener Kritik am Team und einem zumindest mitverursachten Unfall im Rennen der nächste Schlag ins Kontor. Und das Aus bei der Scuderia?

So weit will Maurizio Arrivabene nicht gehen. "Zur rechten Zeit für ihn und für uns" würde bei Ferrari eine Entscheidung über die Zukunft des Finnen des gefällt, sagt der Teamchef. Räikkönen besitzt für das kommende Jahr keinen Vertrag, sondern nur eine Option in seinem laufenden Kontrakt, die Ferrari ziehen könnte. Sah nach dem Podium in Bahrain alles danach aus, als sei der Ex-Weltmeister Wunschkandidat und alles so gut wie in trockenen Tüchern, spielen die Italiener jetzt auf Zeit.

Arrivabene scheint sich weitere Rennen Bedenkzeit gönnen zu wollen: "Die Frage dreht sich nicht um heute oder morgen. Es gibt eine Deadline, aber ich werde nicht sagen, wann sie abläuft", zeigt er sich zurückhaltend. Gut möglich, dass die Entscheidung auch von sich bietenden Alternativen abhängt. Williams-Shootingstar Valtteri Bottas wird immer wieder mit der Scuderia in Verbindung gebracht. Obwohl derzeit mit dem schlechteren Auto ausgestattet, schlägt er dem Landsmann oft Schnippchen.

Allerdings betont Arrivabene, dass es ihm nicht nur um Resultate geht: "Leistung bedeutet einen ganzheitlichen Ansatz: Wie ist die Chemie mit den Ingenieuren? Wie schnell ist er? Wie fährt er auf das Podium? Und viele Dinge mehr." Etwas Druck machen, aber keine Vorwürfe - das scheint die Marschroute. "Ich mag defensiv erscheinen oder den Eindruck erwecken, ihn schützen zu wollen. Aber wir haben nicht einmal Saisonhalbzeit und wünsche mir, dass die Jungs konzentriert arbeiten", beruhigt Arrivabene.

Deutlicher wird das Ferrari-Präsident Sergio Marchionne. Der Patron, der in Spielberg persönlich zugegen war, will Räikkönen "nicht unterschätzen" und lobt ihn dafür, viel zum Erfolg des Teams beizutragen. "Er ist in einer schwierigen Situation und wir müssen ihn unterstützen. Seine Zukunft hängt aber von ihm ab und er muss entscheiden, ob er Ergebnisse abliefert oder aufgibt." Marchionne ist derjenige, den Räikkönen wird überzeugen müssen: "Ich kann meinen Standpunkt darstellen, aber für eine finale Entscheidung müssen wir mit dem Präsidenten sprechen. So läuft es in jeder Firma: Wer der Boss ist, kann tun und lassen, was er will", sagt Arrivabene.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Reizthema Vertrag: Kimi Räikkönen geht mit einem Journalisten hart ins Gericht

Eklat bei Ferrari: Kimi Räikkönen legt sich mit …

Kimi Räikkönens Formel-1-Zukunft ist ungewiss: Der Finne, der 2007 den bislang letzten Ferrari-Fahrer-Titel eingefahren hat, hätte dieses Jahr beinahe den Grand Prix von Bahrain gewonnen, …

Ecclestone und Arrivabene: Wie Mick Jagger und Keith Richards?

Bernie Ecclestone: Wieso Ferrari die Rolling Stones ist

Komfortabler könnte eine Situation für ein Rennteam kaum sein: Sein Auto an den Start bringen und schon Geld verdient haben, ehe eine einzige Kurve genommen ist. Genau das ist die Realität in …

Nico Rosberg will sich in Kanada einen weiteren Hattrick krallen

Besorgter Optimist: Rosberg warnt vor Eisreifen und Ferrari

Nico Rosbergs Sieg in Monaco - der zweite Formel-1-Erfolg in Serie für den Deutschen - war mehr dem Taktik-Malheur seines Teamkollegen Lewis Hamilton geschuldet als einer eigenen Glanzleistung. Trotzdem …

Sebastian Vettel ist stolz ein Teil der Legende von Ferrari zu sein

Teil der Ferrari-Legende: Vettel bedankt sich bei Fans

Sebastian Vettel hat sich nach seinem Wechsel von Red Bull zu Ferrari bereits gut eingelebt. Der Heppenheimer kam in fünf von sechs Saisonrennen auf das Podest und führte die Scuderia in Malaysia …

Sebastian Vettel und Maurizio Arrivabene glauben an den Ferrari-Aufschwung

Sebastian Vettel: Volles Vertrauen in Ferrari-Aufschwung

Die Zeit der großen Feiern ist beim Formel-1-Team von Ferrari schon etwas länger vorbei. Zuletzt läuteten 2007 in Maranello die Kirchenglocken für einen Ferrari-Weltmeister. Seitdem …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo