Rätselraten um Red Bull: Kommt noch ein "geniales Update"?

, 13.03.2017

TV-Experte Marc Surer kann sich vorstellen, dass Red Bull in Melbourne mit einem größeren Updatepaket überrascht - Auch von Mercedes erwartet er noch mehr

Red Bull ist nach den Testfahrten in Barcelona das vielleicht größte Fragezeichen vor der Formel-1-Saison 2017. Der RB13, der in Spanien deutlich schlichter daherkam als die neuen Boliden von Mercedes und Ferrari, konnte die Zeiten der beiden großen Rivalen nicht mitgehen. Trotzdem sind sich fast alle Experten einig, dass man Red Bull vor dem Saisonauftakt in Melbourne keinesfalls abschreiben sollte. Niemand geht davon aus, dass die Bullen in Spanien bereits ihr volles Potenzial gezeigt haben.

"Ich denke nicht, dass Red Bull seine Karten bereits auf den Tisch gelegt hat", erklärt TV-Experte Johnny Herbert gegenüber 'badgergp.com'. Er sieht - wenn überhaupt - in Motorenpartner Renault einen Risikofaktor. Der neue Antrieb der Franzosen machte in Barcelona nicht nur im RB13 Ärger, sondern auch beim Schwesterteam Toro Rosso und selbst beim Renault-Werksteam.

Das Chassis der Bullen scheint hingegen kaum jemand ernsthaft anzuzweifeln. "Der Red Bull ist überraschend schlicht designed. Möglicherweise deutet es daraufhin, dass man bei Red Bull auf ein Verfolgerauto setzt, das gut hinterherfahren kann. Sie scheinen zu wissen, dass sie mit dem Renault-Motor die Power von Mercedes noch nicht mithalten können", nennt 'Sky'-Experte Marc Surer einen möglichen Grund für das Design.

"Andererseits kann es aber auch sein, dass Chefdesigner Adrian Newey noch ein geniales Update in Melbourne präsentieren wird", grübelt der Schweizer, der mit dieser Vermutung nicht alleine dasteht. "Das könnte denen natürlich theoretisch einen Schub nach vorne geben", warnt auch Niki Lauda im Gespräch mit dem 'ORF', als das potenzielle Red-Bull-Update zur Sprache kommt.

Ist Ferrari wirklich vorne?

Bei Mercedes zeigt man sich aktuell ohnehin besorgt. Lewis Hamilton sieht Ferrari bereits als Favoriten, und auch Lauda erklärt: "Die waren (bei den Tests; Anm. d. Red.) immer top!" Der Österreicher kommt daher zu dem Schluss: "Im Moment sehe ich den Ferrari-Vorsprung - in Barcelona - schon zwei, drei Zehntel gegenüber Mercedes. Mercedes und Red Bull waren ungefähr immer auf Augenhöhe."

Eine eher pessimistische Ansicht, denn Mercedes war - zumindest auf einer schnellen Runde - eigentlich regelmäßig schneller als Red Bull. Der von Lauda genannte Rückstand auf Ferrari wird dagegen auch von der Zeitenliste untermauert. Doch auch hier gilt: abwarten! "Aus den vergangenen Jahren wissen wir: Das Weltmeisterteam hat sicher noch eine Sekunde im Ärmel", warnt Marc Surer.

"Der Ferrari geht gut und ist das schlankeste Auto im Feld. Kimi Räikkönen fuhr in Barcelona mit dem neuen Ferrari nicht zufällig die Jahresbestzeit. Die Frage ist nur, ob Mercedes blufft", so der Schweizer. Ohnehin werden sich die Erfahrungen aus Barcelona nicht eins zu eins auf den Kurs im Albert Park übertragen lassen. "Wir wissen alles erst, wenn wir nach Melbourne kommen", so Lauda.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sprühende Funken und spektakuläre Autos: Die Formel 1 wie man sie liebt

Appell an Formel-1-Besitzer: Zündet das …

Unter der Führung der neuen Mehrheitseigner Liberty Media soll die Formel 1 zukunftsfähig gemacht werden. Die Amerikaner setzen auf mehr Rennen, mehr Show und Entertainment. Unter Leitung von …

Die Formel 1 kehrt in der kommenden Saison nach Le Castellet zurück

Formel-1-Macher: Die Wurzeln in Europa schützen

Die neuen Formel-1-Mehrheitseigener von Liberty Media wollen den Rennkalender in den kommenden Jahren sukzessive erweitern. Man träumt unter anderem von einem Nachtrennen in Las Vegas und von …

Nico Rosberg ließ sich zuletzt schon wieder bei den Testfahrten blicken

Trotz Besuch bei Test: Lauda schließt Rosberg-Comeback aus

Ist Nico Rosberg in seiner Zeit als Formel-1-Rentner etwa schon vor dem ersten Rennen als TV-Zuseher langweilig? Der Deutsche ließ es sich zumindest nicht nehmen, zuletzt bei den Wintertestfahrten …

Renault braucht dringend Zuverlässigkeit: Ein Hybrid-Update soll helfen

ERS-Update bei Renault: Besserer Hybrid als Heilsbringer?

Die Formel-1-Testfahrten 2017 in Barcelona haben einiges zu Tage geführt, darunter auch einige Zuverlässigkeitsprobleme bei den Antriebseinheiten von Renault: Weder beim Werksteam noch bei den …

Doch wieder zurück im Williams-Cockpit: Felipe Massa macht weiter

Felipe Massa: Erst die Party, dann der Anruf...

Mit 249 Formel-1-Rennteilnahmen belegt Felipe Massa in der Statistik der meisten Grand-Prix-Starts den achten Rang. Der Brasilianer hat beste Aussichten, sich in diesem Ranking um mindestens zwei Plätze …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
400 Meter: Die kürzeste Autobahn von Deutschland
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als der Vorgänger?
Porsche 911/992 (2019) Test: Wirklich besser als …
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR Test: Lohnt sich der Aufpreis?
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo