Red Bull und Renault: Nächste drei Wochen sind entscheidend

, 12.06.2015

Renault überarbeitet aktuell seinen Antrieb und hofft, in den kommenden Wochen erste Ergebnisse liefern zu können - Red Bulls Helmut Marko ruft zu Geduld auf

Keine leichten Zeiten für Red Bull: Noch immer liefert der Renault-Antrieb nicht die gewünschte Leistung, zuletzt in Kanada mussten sich Daniil Kwjat und Vorjahressieger Daniel Ricciardo mit den Rängen neun und 13 zufriedengeben. Aktuell wird bei Renault fleißig an einer Verbesserung des Antriebs gewerkelt. Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko bleibt allerdings zunächst einmal skeptisch und möchte abwarten, welche Ergebnisse auf dem Prüfstand erzielt werden.

"Wir wussten, dass das Monaco-Ergebnis (Plätze vier und fünf; Anm. d. Red.) nicht unsere echte Situation widerspiegelt, denn in Monaco ist die Leistung nicht so wichtig", erklärt Marko gegenüber 'Formula1.com'. "Man hat am vergangenen Wochenende in Montreal gesehen: Sobald es eine lange Gerade gibt, verlieren wir. Wir wissen, dass wir dieses Handicap auf der Motorenseite in Sachen PS haben."

"Wir versuchen darauf mit wirklich wenig Abtrieb und flachen Flügeleinstellungen zu reagieren, aber was man damit erreichen kann ist limitiert. Ferrari zeigt, dass es möglich ist, während einer Saison aufzuholen, und Renault erkennt jetzt, was sie tun müssen. Die Entwicklung lief offensichtlich nicht in die richtige Richtung. Es werden weitere Schritte kommen, aber wir müssen geduldig sein", so Marko.

"In drei Wochen sollten wir wissen, ob das neue Projekt, das sich jetzt auf dem Prüfstand befindet, funktioniert oder nicht", erklärt Red Bulls Motorsportberater. Doch selbst wenn das Projekt die erhoffte Leistungssteigerung bringt, wird das die Probleme der Bullen nicht von heute auf morgen lösen. Denn Marko erwartet, dass man den neuen Motor dann frühestens in den letzten drei Saisonrennen einsetzen kann.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Probleme zwischen Renault und Red Bull: Wie lange hält die Partnerschaft noch?

Renault: Alte Erfolge bringen neue Sorgen?

Red Bull hat sich in der Formel-1-Saison 2014 trotz des vergleichsweise schwachen Renault-Antriebs gut über Wasser halten können. Daniel Ricciardo konnte drei Rennsiege realisieren, das Team das …

Daniel Ricciardo gibt in der Saison 2015 nur rauchend ein gewohntes Bild ab

Red Bull klagt über Renault-Misere: "Ein Würfelspiel!"

Red Bulls werbewirksamer Showauftritt in den Straßen Wiens am Mittwoch täuschte nicht darüber hinweg, dass das ehemals dominante Team der Formel-1-Szene knietief in der Krise steckt. In …

Max und Jos Verstappen sind über die Renault-Probleme gleichermaßen verärgert

Renault-Probleme: Familie Verstappen ist verzweifelt

Der Grand Prix von Bahrain deckte die Krise von Renault in der Formel 1 schonungslos auf. Während Daniel Ricciardo mit rauchendem Motor gerade noch auf Position sechs über die Ziellinie rollte, war …

Ecclestone und Horner in Not? Abiteboul droht mit dem Formel-1-Ausstieg

Renault lässt Bombe platzen: "Denken über Ausstieg nach"

Bei Renault brodelt es hinter den Kulissen: Die Franzosen liebäugeln öffentlich mit einem möglichen Formel-1-Ausstieg. Oder drohen zumindest damit. "Ich kann bestätigen, dass wir uns …

Schlagabtausch: Cyril Abiteboul und Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko

Renault schießt gegen Red Bull: "Unser Partner lügt"

Die Krise zwischen Red Bull und Renault spitzt sich zu. Nachdem das einstige Weltmeisterteam den Franzosen die Schuld für die aktuellen Misserfolge in die Schuhe geschoben hatte, hieß es aus …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo