Red Bull warnt Mercedes: "Wir können den Kampf aufnehmen"

, 23.12.2016

Teamchef Horner vertraut der Fahrerpaarung und nimmt seine Ingenieure sowie Antriebspartner Renault in die Pflicht: "Könnte auch ein paar Jahre länger dauern"

Red-Bull-Teamchef Christian Horner möchte mit seiner Truppe im kommenden Jahr ein Wörtchen bei der Vergabe der Formel-1-WM-Titel mitsprechen. Er setzt auf die Fähigkeit seiner Ingenieure und seines Superhirns Adrian Newey, in Zeiten von Regeländerungen effizient zu arbeiten. Auch die versprochenen Fortschritte bei den Renault-Antrieben machen Mut. "Wenn es so ist, haben zwei sehr fähige Fahrer, die den Kampf mit Mercedes aufnehmen können", rasselt Horner mit dem Säbel.

Er spielt damit Daniel Ricciardo und Max Verstappen den Ball zu, sieht die Favoritenrolle jedoch unverändert bei den Silberpfeilen. Nach der Aufholjagd seit Beginn der Hybridära wähnt er die Gunst der Stunde in Milton Keynes: "Es scheint, als würde sich Optimismus im Team breitmachen. Ob wir es in einem Jahr schaffen, oder ob es noch ein paar Jahre länger dauert, weiß man nicht."

Horner hat neben Platzhirsch Mercedes auch Ferrari für 2017 auf der Rechnung. Er warnt vor der Scuderia, weil die für Red Bull günstigen Umständen ihr ebenfalls in die Karten spielen: "Da die Motorenregeln stabil bleiben, werden sie aufholen. Das Chassis wird für das Gesamtpaket wichtiger und das könnte für Wirbel sorgen." Er betont aber die Schwierigkeit, Prognosen abzugeben: "Wir hatten für 2016 erwartet, dass es zur Herausforderung würde, die Top 5 der Konstrukteure anzugreifen." Am Ende standen zwei Grand-Prix-Siege, 16 Podien und keine technisch bedingten Ausfälle zu Buche.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Toto Wolff musste als Sportchef manchmal den Kindergärtner spielen

Drei streng geheime Seiten: Das ist Mercedes' …

Wenn in der Formel 1 ein Wort des Jahres gekürt werden würde, hätte 2016 der Begriff "Rules of Engagement" gute Karten. So nennt Mercedes seine Verhaltensrichtlinien für den Zweikampf der …

Toto Wolff scheint nach so viel Jubel dringend eine Pause zu brauchen

E-Mail an Mercedes-Mitarbeiter: Toto Wolff hat …

Mercedes-Sportchef Toto Wolff hat in einer Weihnachts-E-Mail an die Mitarbeiter des Formel-1-Teams zu Ruhe und Besinnlichkeit aufgerufen - wohl vor dem Hintergrund, dass die Suche nach dem zweiten …

Daniel Ricciardo hat nicht die Absicht, Red Bull zu verlassen

Daniel Ricciardo: Keine Ambitionen auf Mercedes-Cockpit

Nach dem Rücktritt von Nico Rosberg ist bei Mercedes eines der begehrtesten Cockpits der Formel 1 verfügbar, doch nicht alle Spitzenfahrer haben ein Interesse an einem Wechsel zu den Silberpfeilen. …

Hat Red Bull nach dem Abgang von Nico Rosberg die besten Fahrer?

Neue Fahrerpaarung: Mercedes gegen Red Bull im Nachteil?

Mit neuem Reglement macht sich Red Bull 2017 Hoffnungen, die Formel-1-Dominanz von Mercedes beenden zu können. Laut Motorsportberater Helmut Marko setzt sich die Wettbewerbsfähigkeit eines Teams …

Niki Lauda und Helmut Marko sind sich wieder einmal nicht ganz einig

Marko stichelt: "Mercedes traut seinem Juniorprogramm nicht"

Bis die Entscheidung bei Mercedes fallen wird, wer die Nachfolge im Cockpit von Nico Rosberg antreten wird, dürfte es noch eine Weile dauern. Frühestens im Januar möchte man sich bei den …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo