Rettungspaket für Singapur: Vettel erhält Chassis Nummer vier

, 09.09.2014

Mehr als eine Beruhigungspille: Red Bull hofft, dass ein komplett neues Chassis den Champion zurück zu alter Stärke finden lässt - Reifenprobleme haben Bestand

Sebastian Vettel lässt keine Möglichkeit ungenutzt, seiner andauernden Probleme mit dem RB10 ledig zu werden. Nach Informationen der 'Sport Bild' rückt Red Bull beim kommenden Rennen in Singapur zum dritten Mal in der laufenden Saison mit einem neuen Chassis für den amtierenden Weltmeister an. Im Gegensatz zu dem am Wochenende in Monza erstmals verwendeten Bauteil, das schon einen Testeinsatz in Silverstone auf dem Buckel hatte, ist das für das Nachtrennen ladenneu.

Die Maßnahme beim Italien-Grand-Prix habe das Ziel gehabt, Vettel ein gutes Gefühl zu geben, räumt Motorsport-Berater Helmut Marko ein: "Das diente eher dazu, um die Psyche zu beruhigen", sagt der Österreicher dem Blatt und erkennt aus Sicht des Heppenheimers positive Zeichen im Teamduell mit Youngster Ricciardo: "Sebastian war im Training in Monza schneller als Daniel, er war auch mit der weichen Reifenmischung im Lot. Nur mit der härteren gab es wieder unerklärbare Probleme."

Vor dem Spanien-Grand-Prix im Mai hatte Red Bull Vettel ein zweites Chassis spendiert, weil das Team vermutete, dass ein nicht sofort ersichtlicher Schaden wie schon vor einigen Jahren für schwache Leistungen verantwortlich sein könnte. Nummer drei gab es dann Italien, für die zweite Asien-Tour der Saison folgt die vierte Ausgabe. "Es war schon immer der Plan, es an einem gewissen Punkt zu wechseln. Das ist ja nicht unüblich", kommentiert Vettel die Maßnahme in Monza.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Michael Schumacher erholt sich zuhause von seinem schweren Ski-Unfall

Nach Ski-Unfall: Michael Schumacher darf nach Hause

"Schumi" darf nach Hause. Das hat die Familie des Formel-1-Rekordchampions in einem kurzen Statement erklärt. Rund 250 Tage nach seinem schweren Skiunfall in den französischen Alpen und etwa 60 …

Hat trotz Totalüberwachung weiter gut Lachen: Mercedes-Sportchef Toto Wolff

Verschwörungstheorien um Wolff: Ein Mann, der lächelte

Für Verschwörungstheoretiker war die Runde 29 des Italien-Grand-Prix in Monza am Sonntag ein gefundenes Fressen: Als Nico Rosberg sich zum zweiten Mal in der ersten Schikane verbremste und Lewis …

Adrian Newey am Kommandostand: Bricht bald das große Schweigen aus?

Medienberichte: FIA will Fahrtipps über Funk verbieten

Lewis Hamilton und Kimi Räikkönen könnten Grund zur Freude haben: Die beiden Superstars, die mit den Funksprüchen "Stop talking while I'm racing" und "I know what I'm doing" im …

Liegt Sebastian Vettels Zukunft auch nach der Saison 2014 bei Red Bull?

Wohin des Weges, Vettel?

Nach vier Jahren des Erfolges durchlebt Weltmeister Sebastian Vettel eine brutale Saison 2014, in der er eine Ohrfeige nach der anderen hinnehmen muss. Zum einen scheint ihm sein RB10 schlichtweg nicht zu …

Williams zählt derzeit zu den stärksten Teams der Formel 1

Massa: "Keine spezielle Botschaft - ich trage …

Williams-Pilot Felipe Massa erlebte in Monza einen besonders emotionalen Tag. Nach tadelloser Leistung im Rennen stand der Brasilianer schließlich auf Platz drei des Podiums - eine Premiere mit seinem …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo