Rosberg: Formel-1-Kalender ohne Deutschland "seltsam"

, 26.11.2015

Nico Rosberg ist froh, dass der Deutschland-Grand-Prix nach einjähriger Pause in den Kalender zurückkehrt, glaubt aber nicht, dass dies allein für mehr Interesse sorgt

Die an diesem Wochenende mit dem Grand Prix von Abu Dhabi zu Ende gehende Formel-1-Saison 2015 war die erste seit 1960, in der man einen Grand Prix von Deutschland vergeblich im Kalender suchte. "Wir haben das Rennen verloren, weil Bernie mehr Geld wollte", bringt es Mercedes-Pilot Nico Rosberg, der zum zweiten Mal nach 2014 als Vize-Weltmeister feststeht, gegenüber 'Marca' auf den Punkt.

"Eine Weltmeisterschaft ohne Deutschland war ziemlich seltsam", meint Rosberg und atmet auf: "Es war enttäuschend, das Rennen zu verlieren, aber im nächsten Jahr kehrt es zurück." Das Comeback des Grand Prix von Deutschland steht für den 31. Juli 2016 auf dem Hockenheimring im Kalender.

Doch das vorübergehende Fehlen eines Heimrennens ist für Rosberg nicht der einzige Grund zur Sorge. "Es gibt zudem das Problem, dass das Interesse zurückgegangen ist. Wir haben in Mexiko gesehen, mit welcher Begeisterung und Emotion die Leute dabei waren. Das war unglaublich. In Deutschland ist das nicht so", sagt der Mercedes-Pilot und vergleicht das nach der Schumacher-Ära zurückgegangene Zuschauerinteresse mit einer anderen Sportart. "Im Tennis haben wir das Gleiche gesehen. Nach Boris Becker ging es bergab."

Um das Zuschauerinteresse für die Formel 1 künftig wieder anzukurbeln, sieht Rosberg die Lösung nicht in stärkerer Präsenz von Fahrern oder Teams aus Deutschland, sondern vielmehr in einem engeren Wettbewerb auf der Strecke. Ein ernsthaftes Duell Mercedes vs. Ferrari um den WM-Titel etwa oder eine Rivalität zweier Fahrer wie zwischen den MotoGP-Größen Valentino Rossi und Marc Marquez könne das Interesse wieder ankurbeln.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Daniel Ricciardo hat in seiner Fahrer-Karriere noch einiges vor

Racer Ricciardo: Interesse an vier Motorsportkategorien

Die Formel-1-Saison 2015 dürfte Daniel Ricciardo am liebsten ganz schnell zu den Akten legen wollen: In der Saison 2014 noch als einer der großen Gewinner gefeiert, liegt er ein Jahr später …

Da rauchen Reifen wie Köpfe: Rosberg hadert seit zwei Jahren mit der Bremse

Rosberg: Bremsprobleme noch immer nicht behoben

Trotz zweier WM-Niederlagen gegen Teamkollege Lewis Hamilton gilt Nico Rosberg nicht als jemand, der nach Ausflüchten sucht, sondern bei sich selbst anfängt. Vor dem Saisonfinale der …

Nico Rosberg besiegte Lewis Hamilton mit einem PS-Nachteil

Monza-Spätfolge: Rosberg seit mehreren Rennen mit PS-Defizit

Der Motorschaden einer frischen Antriebseinheit beim freien Training in Monza hat für Nico Rosberg weiterreichende Folgen, die er vor allem beim Großen Preis von Abu Dhabi 2015 zu spüren …

Nico Rosberg konnte Lewis Hamilton in den vergangenen beiden Rennen schlagen

Vorteil Rosberg: Hamilton hat "nicht absichtlich …

In den vergangenen Wochen schlug das Pendel im teaminternen Mercedes-Duell eindeutig in Richtung Nico Rosberg aus. Der Deutsche konnte die beiden jüngsten Rennen in Mexiko und Brasilien gewinnen und …

McLaren hätte Lewis Hamiltons extravagantes Auftreten nicht zugelassen

Dennis: "Bei uns dürfte sich Lewis Hamilton nicht so …

Lewis Hamilton hat seit seinem Wechsel zu Mercedes einen Wandel durchgemacht. Bei McLaren wirkte er teils überfordert und machte Fehler, bei den Silberpfeilen agiert er hingegen auf der Strecke meist …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo