Rosberg über Hamilton: Zeichen stehen auf Versöhnung

, 06.02.2017

Zwar nicht in den eigenen vier Wänden, aber Nico Rosberg und Lewis Hamilton haben sich im Winter getroffen und sich menschlich wieder angenähert

Nico Rosberg und Lewis Hamilton waren in gemeinsamen Go-Kart-Zeiten einmal so etwas wie beste Freunde, doch davon war während des beinharten WM-Fights um die Formel-1-Krone 2016 nur noch wenig zu spüren. Sticheleien, Psychospielchen und Eitelkeiten standen im Verhältnis der beiden im Vordergrund - und selbst als Rosberg in Wien seinen Rücktritt erklärte, trat Hamilton noch nach.

Inzwischen hat sich die Situation etwas entspannt. Die beiden Mercedes-Stars der vergangenen Saison sind in Monaco immer noch Nachbarn - und haben sich nach Wien über den Winter getroffen. Die Zeichen stehen auf Versöhnung: "Wir hatten wieder ein paar gute Momente", sagt Rosberg in einem Interview mit 'Motorsport-Total.com' und 'Formel1.de', das am Dienstagmorgen in voller Länge veröffentlicht wird.

"Wir sind keine besten Freunde", stellt der 31-Jährige klar - zu unterschiedlich sind die Lebensentwürfe der beiden: Rosberg auf der einen Seite als zur Ruhe kommender Familienvater, Hamilton auf der anderen Seite als Jetsetter und Partylöwe. Und Sticheleien wie jene bei der FIA-Gala in Wien haben ebenfalls einen Nachgeschmack hinterlassen.

Dabei winkt Rosberg lässig ab, er habe Hamiltons Aussagen "nicht als Spitze" empfunden - und er betont sogar: "Wir sind auf einem guten Weg zusammen."

Wobei sich das ein bisschen so anhört, als habe er auf den Medienzirkus mit Provokation und Gegenschlag einfach nur noch wenig Lust...

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Früher Konkurrenten, auch bald keine Verbündeten: BMW und McLaren

McLaren und BMW: Gerüchte waren eine große Zeitungsente

Da hat die britische Presse eins und eins zusammengezählt - und sich kräftig verrechnet: Als in der vergangenen Woche bekannt wurde, dass McLaren für seine Straßenfahrzeuge eine …

Flavio Briatore und Chase Carey: Partner werden die beiden so schnell wohl nicht

Ecclestone-Aus & "Super-Bowl"-Pläne: Erste Kritik an Liberty

In der Formel 1 keimt erste Kritik an den Plänen des neuen Mehrheitseigners Liberty Media auf. An vorderste Front stellt sich Ex-Teamchef Flavio Briatore, der der Meinung ist, dass der US-Konzern …

Flavio Briatore: Wollte er Toto Wolff zu einer Alonso-Verpflichtung überreden?

Wegen Alonso: Briatore dementiert Gespräche mit Mercedes

Flavio Briatore hat erneut mit Aussagen bezüglich eines in den Medien thematisierten Wechsels seines Schützlings Fernando Alonso zu Mercedes Verwirrung gestiftet. Der exzentrische Ex-Teamchef …

Toto Wolff will auch Underdogs Formel-1-Rennen gewinnen sehen

Toto Wolff wünscht sich von Liberty mehr Außenseiter-Siege

Mercedes-Sportchef Toto Wolff wünscht sich von dem neuen Formel-1-Mehrheitseigner Liberty Media einen Rahmen für die Königsklasse, in dem es auf der Rennstrecke zu deutlich mehr …

Fernando Alonso als Nachfolger: Das hätte

Nico Rosberg: "Hätte mir Alonso als Nachfolger gewünscht"

Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hätte sich Fernando Alonso in der Rolle seines Nachfolgers im Mercedes-Werksteam gewünscht. Wie der Deutsche nun gegenüber der …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo