Scherzinger-Aus ohne Wirkung: Wie Hamilton die Kurve kriegte

, 07.07.2015

Trotz des Bruchs mit Langzeit-Freundin Nicole Scherzinger im Winter blieben Lewis Hamiltons Leistungen stabil: Wie es der Weltmeister verhinderte, in ein Loch zu fallen

Testfahrten in Jerez, Mercedes-Pressekonferenz in der Teamhospitality, Anfang Februar. Weltmeister Lewis Hamilton starrt Löcher in die vor ihm sitzende Journalistenschar, wirkt abwesend und antwortet in Stehsätzen. "Wenn er sich nicht auf die Reihe kriegt, dann wird das nichts mit der Titelverteidigung", meint ein Journalistenkollege.

Einige Wochen vor dem Wintertest-Auftakt hatte sich der Mercedes-Superstar - endgültig? - von seiner Langzeit-On-Off-Beziehung Nicole Scherzinger getrennt. Angeblich, weil der Popstar von Hamilton ein Eheversprechen einforderte. Nicht wenige rechneten mit einem Rückfall Hamiltons, dessen private Schwierigkeiten sich in der Vergangenheit teilweise stark auf die sportlichen Leistungen auswirkten.

Sie irrten, denn der 30-jährige Brite legte einen sensationellen Saisonauftakt hin und ließ sich nichts anmerken: Inzwischen hat er bei acht von neun Grands Prix die Pole-Position geholt und fünf Saisonsiege zu Buche stehen - in der WM liegt er 17 Punkte vor Teamkollege Nico Rosberg in Führung.

"Ich weiß nicht wirklich, wie ich es geschafft habe", zeigt sich Hamilton gegenüber 'Sporting Life' selbst überrascht. "Es ist nicht so, dass es einfach gewesen wäre. In dieser Zeit war es sehr hart, und ich denke, ich habe einfach versucht, konzentriert zu bleiben. Ich war entschlossen, dass mir die Sache nicht bei dem in die Quere kommt, was ich hier zu tun habe: Rennen und Weltmeisterschaften zu gewinnen."

Den Unterschied machte laut Hamilton auch die Situation, in der er sich vor der Saison befand: Holt der Superstar dieses Jahr erneut den Titel, dann wäre er der erste Brite, der zwei Titel in Folge gewonnen hat. "Mir wurde bewusst, welche Gelegenheit sich mir hier bietet, und ich tat einfach alles, was möglich war, um dranzubleiben", erklärt er. "Es war eine wackelige Angelegenheit, aber ich bin dankbar, dass ich auf Kurs blieb."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Niki Lauda kann die Diskussion um die Mercedes-Dominanz nicht mehr hören

Lauda pöbelt gegen Ferrari: Schmeißen nur mit Spaghetti rum

Der Grand Prix von Großbritannien in Silverstone war zwar nach einhelliger Meinung das spannendste Rennen in der laufenden Saison der Formel 1, für das Endergebnis galt dies jedoch nicht. Lewis …

Lewis Hamiltons Sieg gäbe auch Stoff für einen Hollywood-Film

Lewis Hamilton und der Hollywood-Aspekt

Auch wenn im neunten Rennen zum sechsten Mal die gleichen drei Fahrer auf dem Siegerpodium standen, waren sich doch alle Beobachter einig, dass der Grand Prix von Großbritannien in Silverstone das …

Felipe Massa und Valtteri Bottas führten nach dem Start in Silverstone

Nach Silverstone: Die Williams-Ansprüche steigen

Williams hat im Grand Prix von Großbritannien 2015 in Silverstone eine starke Leistung nicht in entsprechende Positionen umsetzen können. Felipe Massa und Valtteri Bottas führten das …

2008 feierte die Procar-Serie mit den BMW M1 in Hockenheim ein kurzes Revival

Für die Show: Formel-1-Piloten in neuer Procar-Serie?

Auch wenn das vergangene Formel-1-Rennen in Silverstone wegen der Stärke von Williams und dem einsetzenden Regen im letzten Renndrittel reichlich Action geboten hat, ist die Szene auf der Suche nach …

Toto Wolff und Christian Horner: Einst Feinde, bald überraschend verbündet?

Mercedes gesprächsbereit: "Lassen Tür für Red Bull offen"

In Silverstone war es über weite Strecken brüllend heiß. Doch am späten Samstagabend machte im Paddock ein Gerücht die Runde, das das Thermometer noch einige Grad höher trieb: …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo